28. Oktober 2015

Schickt uns eu­re Ide­en: Schü­ler­wett­be­werb "We­ge in den Welt­raum"

Mach mit beim Ide­en­be­werb "We­ge in den Welt­raum"
Credit: Von BW ins All.

Mach mit beim Ideenbewerb "Wege in den Weltraum"

Sen­det uns eu­re Ide­en, wie der Raum­trans­port der Zu­kunft aus­se­hen soll!

Die Raumfahrt ist aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken: Raketen befördern Satelliten ins All, mit denen wir telefonieren, fernsehen oder die Erde beobachten können. Schwerlasttransporte befördern große Teile von Raumstationen in den erdnahen Weltraum, wo sie von Astronauten zusammengebaut und genutzt werden. Versorgungsflüge bringen der Besatzung der internationalen Raumstation ISS Vorräte, um mehrere Monate im All verbringen zu können. Das sind nur einige Beispiele, wofür wir Raumtransporte benötigen.

Eure Ideen für den Raumtransport der Zukunft

Wie werden Astronauten in den Weltraum reisen und Dinge transportieren? Wie können wir die Kosten dafür reduzieren? Welche Infrastruktur benötigen wir für den zukünftigen Raumtransport? Welche Ziele können zukünftige Transportaufgaben haben? Und können vielleicht Ressourcen geschickt genutzt werden, die bereits im Weltraum sind?

Jetzt sind eure Ideen gefragt: Macht mit und sendet uns eure Vorstellungen davon, wie der Raumtransport in Zukunft aussehen wird.

Wer kann mitmachen? Was gibt’s zu gewinnen?

Am Ideenwettbewerb 2016 der www.vonBWin­sAll.de können Schülerinnen und Schüler aus Baden-Württemberg ab der 8. Klasse teilnehmen. Eine Anmeldung ist allein oder im Team mit bis zu drei Teilnehmern möglich.

Zuerst die Teilnahme bis zum 1. Juni 2016 auf der Website www.vonBWin­sAll.de anmelden. Dann eure Idee auf einem Poster (DIN A0), als kurze Präsentation (maximal 5 Seiten), Film, Animation oder als Modell einreichen. Was zählt sind Einfallsreichtum und neue Ideen, die von einer Fachjury bewertet werden. Die Gewinner präsentieren ihre Projekte auf dem Raum­fahrt­tag Ba­den-Würt­tem­bergam 4. Oktober 2016.

Zu gewinnen gibt es eine Reise zum Unternehmen Air­bus De­fence and Spacenach Bremen, wo ihr das ISS-Trainingsmodul besichtigt, außerdem einen Erlebnistag beim Ger­man Ae­ro­space Cen­ter in Lampoldshausen, wo die Triebwerke für die Ariane-Raketen getestet werden und eine Reise nach Darmstadt in das Eu­ro­päi­sche Raum­flug­kon­troll­zen­trum der eu­ro­päi­schen Welt­rau­m­agen­tur ESA.

Weitere Informationen auf: www.vonBWin­sAll.de

Veranstalter der Initiative „Von Baden-Württemberg ins All" sind das Land Ba­den-Würt­tem­berg, das Fo­rum Luft- und Raum­fahrt Ba­den-Würt­tem­berg (LR BW), das Ger­man Ae­ro­space Cen­ter sowie Air­bus De­fence and Space.

Kontakt
  • Denise Nüssle
    Kom­mu­ni­ka­ti­on Stutt­gart und Ulm
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)

    "Po­li­tik­be­zie­hun­gen und Kom­mu­ni­ka­ti­on"
    Telefon: +49 711 6862-8086
    Fax: +49 711 6862-636
    Pfaffenwaldring 38-40
    70569 Stuttgart
    Kontaktieren
  • Anja Kaboth
    Kom­mu­ni­ka­ti­on Lam­polds­hau­sen
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)

    DLR-Kom­mu­ni­ka­ti­on
    Telefon: +49 6298 28-201
    Fax: +49 6298 28-190
    Im Langen Grund
    74239 Hardthausen
    Kontaktieren
Neueste Nachrichten

Hauptmenü