4. Juli 2019

Tag der Luft- und Raumfahrt in Osterholz-Scharmbeck: Der Projektträger Luftfahrtforschung und -technologie stellt sich vor

MdB Mattfeldt mit Vertretern des BMWi und des PT-LF
MdB Mattfeldt mit Vertretern des BMWi und des PT-LF
Bild 1/2, Quelle: DLR (CC-BY 3.0)

MdB Mattfeldt mit Vertretern des BMWi und des PT-LF

Der Organisator des Tags der Luft- und Raumfahrt in Osterholz-Scharmbeck, MdB Andreas Mattfeldt (2.v.l.), zeigte sich begeistert von der Arbeit des Projektträgers Luftfahrtforschung und -technologie

Leiter PT-LF Bode im Gespräch mit MdB Mattfeldt
Leiter PT-LF Bode im Gespräch mit MdB Mattfeldt
Bild 2/2, Quelle: DLR (CC-BY 3.0)

Leiter PT-LF Bode im Gespräch mit MdB Mattfeldt

Beim Tag der Luft- und Raumfahrt in Osterholz-Scharmbeck sprach Jan Bode (links), Leiter des DLR-Projektträgers Luftfahrtforschung und -Technologie mit MdB Mattfeldt (rechts) unter anderem über hybrid-elektrisches Fliegen.

Am 13. Juni 2019 präsentierten sich 25 Unternehmen, Vereine und Verbände aus dem Luft- und Raumfahrtbereich auf dem Tag der Luft- und Raumfahrt in Osterholz-Scharmbeck. Spannende Einblicke in Projekte aus der Luftfahrtforschung erhielten die über 1500 Besucherinnen und Besucher auf dem Stand des DLR-Projektträgers Luftfahrtforschung und -technologie (PT-LF) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Einen Schwerpunkt bildeten die Themen Fertigung von additiven (3D-gedruckten) Bauteilen, thermoplastische Bauteile aus Faserverbundwerkstoffen (CFK), neue leise Triebwerke und mit Wasserstoff betriebene Brennstoffzellen-Systeme.

Als Organisationseinheit des DLR unterstützt der PT-LF das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) bei der Umsetzung des nationalen zivilen Luftfahrtforschungsprogramms des Bundes (LuFo) sowie die Länder Bayern, Brandenburg, Hamburg und Niedersachsen, die mit eigenen Förderprogrammen das Bundesprogramm ergänzen.

Der Organisator Andreas Mattfeldt (MdB) zeigte sich begeistert von der Arbeit des PT-LF: "Als Haushaltspolitiker und Hauptberichterstatter für das Wirtschaftsministerium sind mir die Luft- und Raumfahrt eine Herzensangelegenheit. Gerade in der Region Bremen und Niederachsen sind wir in diesen Branchen besonders stark. Junge Menschen haben hier große Chancen, in diesen hochtechnologischen Zukunftsindustrien gutes Geld zu verdienen und darüber hinaus vielleicht sogar noch Geschichte zu schreiben."

Neueste Nachrichten

Hinweis zur Verwendung von Cookies

OK

Hauptmenü