5. Juli 2019

DLR Raumfahrtmanagement im Dialog mit dem Bundesministerium der Verteidigung

Christian Badia im DLR Raumfahrtmanagement
Besuch Generalleutnant Christian Badia im DLR Raumfahrtmanagement
Bild 1/1, Bild: DLR (CC-BY 3.0).

Besuch Generalleutnant Christian Badia im DLR Raumfahrtmanagement

Am 5. Juli 2019 trafen sich Dr. Walther Pelzer, Vorstandsmitglied des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und Generalleutnant Christian Badia, Leiter der Abteilung Planung im Bundesministerium der Verteidigung (BMVg) im DLR Raumfahrtmanagement in Bonn, um über eine Erweiterung der bestehenden Kooperationen zu sprechen.

Am 5. Juli 2019 begrüßte Dr. Walther Pelzer, Vorstandsmitglied des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), Generalleutnant Christian Badia, Leiter der Abteilung Planung im Bundesministerium der Verteidigung (BMVg), im DLR Raumfahrtmanagement in Bonn. Ziel des Besuchs war eine Erweiterung der bisherigen erfolgreichen Kooperation zwischen DLR und BMVg.

Aufgrund der steigenden Bedeutung des Weltraums für die gesamtstaatliche Sicherheit haben sowohl das Verteidigungsministerium als auch das DLR Raumfahrtmanagement ein großes Interesse daran, den Dialog über gemeinsame Planungen weiter auszubauen. Die Überwachung kritischer Weltrauminfrastrukturen, beispielsweise von Satellitensystemen, ist eine wichtige Aufgabe der Bundeswehr. Das DLR Raumfahrtmanagement ist dabei aufgrund seiner Fachexpertise ein geschätzter Partner für das BMVg, um diese Fähigkeiten im Bereich Weltraum zu erweitern.

In ihrem Gespräch konnten Generalleutnant Badia und Dr. Pelzer wichtige Themen identifizierten, bei denen künftig enger kooperiert werden soll, wie etwa Technologieentwicklungen für zukünftige Satellitensysteme. Neben der bereits gelebten, ressortgemeinsamen Kooperation im Rahmen des Weltraumlagezentrums soll eine verstärkte Koordination bei der strategischen Planung von Weltraumaktivitäten ein weiterer wichtiger Schritt sein, um das Raumfahrtmanagement als zentralen Akteur auch für die sicherheitspolitischen Aspekte der Weltraumnutzung zu etablieren.

Kontakt
  • Martin Schulz
    Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
    Raumfahrtmanagement, Strategie und Kommunikation
    Telefon: +49 228 447-124
    Fax: +49 228 447-386
    Königswinterer Str.  522-524
    53227 Bonn
Neueste Nachrichten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü