14. November 2019
Forschungstag 2019

DLR-Trieb­werk­sakus­ti­ker stel­len Kom­pe­tenz­zen­trum für lei­se Flug­an­trie­be der Zu­kunft vor

Einblick in die Forschung
Ein­blick in die For­schung
Bild 1/4, Credit: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

Einblick in die Forschung

Wie man Flug­an­trie­be lei­ser kon­stru­ie­ren kann, wur­de den Be­su­chern im Rah­men des For­schungs­ta­ges 2019 ge­zeigt.
Zu Besuch in der Abteilung Triebwerksakustik
Zu Be­such in der Ab­tei­lung Trieb­werk­sakus­tik
Bild 2/4, Credit: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

Zu Besuch in der Abteilung Triebwerksakustik

Die Wis­sen­schaft­ler der Trieb­werk­sakus­tik stell­ten aus­ge­wähl­te The­menschwer­punk­te ih­rer lau­fen­den Ar­bei­ten in ei­nem Kol­lo­qui­um vor.
Vorführung von Experimenten
Vor­füh­rung von Ex­pe­ri­men­ten
Bild 3/4, Credit: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

Vorführung von Experimenten

Die Gäs­te konn­ten Ver­such­sein­rich­tun­gen be­sich­ti­gen, die zum Teil durch Schau­ex­pe­ri­men­te vor­ge­führt wur­den.
Präsentation der Ergebnisse
Prä­sen­ta­ti­on der Er­geb­nis­se
Bild 4/4, Credit: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

Präsentation der Ergebnisse

In Ber­lin-Ad­lers­hof wird ein Kom­pe­tenz­zen­trum für lei­se Flug­an­trie­be der Zu­kunft ent­ste­hen, in­dem ver­schie­de­ne La­bor­ex­pe­ri­men­te so­wie mo­der­ne com­pu­ter­ge­stütz­te Si­mu­la­tio­nen durch­ge­führt wer­den.

Fluglärm nervt. Flugantriebe zukünftig leiser zu konstruieren ist deshalb eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Im Rahmen ihres Forschungstages 2019 gaben die Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) Partnern aus Industrie und Hochschulen einen Einblick in die aktuelle Forschung der Berliner Außenstelle des Instituts für Antriebstechnik.

Am Forschungstag stellten die Triebwerksakustiker zunächst ausgewählte Themenschwerpunkte ihrer laufenden Arbeiten in einem Kolloquium vor. Hierbei ging es unter anderem um die Lokalisierung von Lärmquellen im Triebwerk und deren Komponenten, um die Reduktion der Schallausbreitung durch neuartige Linerkonzepte und um die theoretische Modellierung von Triebwerkslärm. Im Praxisteil des Forschungstages konnten die Gäste Versuchseinrichtungen besichtigen, die zum Teil durch Schauexperimente vorgeführt wurden.

Kompetenzzentrum mit Laboren und Simulationen

Die Abteilung Triebwerksakustik ist seit vielen Jahren als Berliner Außenstelle des DLR-Instituts für Antriebstechnik auf dem Campus der Technischen Universität Berlin ansässig. Durch ihren Umzug an den DLR-Standort in Berlin-Adlershof wird die Abteilung künftig das dortige Forschungsportfolio um wichtige Aspekte der Luftfahrtforschung ergänzen. So wird hier ein Kompetenzzentrum für leise Flugantriebe der Zukunft entstehen. Die Forschungsaktivitäten umfassen verschiedene Laborexperimente sowie moderne computergestützte Simulationen. Ziel dabei ist, im Schulterschluss mit industriellen und universitären Partnern leise und zukunftsweisende Flugzeugantriebe zu entwickeln.

Kontakt
  • Melanie-Konstanze Wiese
    Kom­mu­ni­ka­ti­on Ber­lin, Neu­stre­litz, Dres­den, Je­na, Cott­bus/Zit­tau
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)

    Kom­mu­ni­ka­ti­on und Pres­se
    Telefon: +49 30 67055-639
    Fax: +49 30 67055-102
    Rutherfordstraße 2
    12489 Berlin-Adlershof
    Kontaktieren
  • Prof. Dr. Lars Enghardt
    Lei­ter des DLR-Fach­aus­schus­ses Flug­lärm
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    In­sti­tut für An­triebs­tech­nik
    Trieb­werk­sakus­tik
    Linder Höhe
    51147 Köln
    Kontaktieren
Neueste Nachrichten

Hauptmenü