6. Februar 2020
Japanische Delegation besucht das DLR in Bonn

Verstärkte Raumfahrtzusammenarbeit mit Japan

Mehr zu:
Raumfahrt
Japanische Delegation trifft auf deutsche Raumfahrtindustrie
Große japanische Delegation trifft auf die deutsche Raumfahrtindustrie
Bild 1/2, Credit: © DLR. Alle Rechte vorbehalten

Große japanische Delegation trifft auf die deutsche Raumfahrtindustrie

Eine 16-köpfige japanische Delegation hat am 6. Februar 2020 im DLR Raumfahrtmanagement in Bonn Station gemacht. Der Besuch war Teil einer einwöchigen Deutschlandreise, die die Gruppe nach München, Augsburg und Backnang geführt hat. Morgen steht noch ein Besuch des Raumfahrtstandortes Bremen auf dem Reiseplan.
Hochrangige Gäste zu Besuch beim DLR in Bonn
Hochrangige Gäste zu Besuch beim DLR in Bonn
Bild 2/2, Credit: © DLR. Alle Rechte vorbehalten

Hochrangige Gäste zu Besuch beim DLR in Bonn

Hochrangige Gäste: Am 6. Februar 2020 hat Yoshihisa Hara, Geschäftsführer von Mitsubishi Electric Corporation, gemeinsam mit einer japanischen Industriedelegation das DLR Raumfahrtmanagement besucht. Dr. Walther Pelzer, als DLR-Vorstand zuständig für das Raumfahrtmanagement, hat ihn am DLR-Standort in Bonn empfangen.

Am 6. Februar 2020 besuchte eine 16-köpfige japanische Delegation aus hochrangigen Vertretern des Ministeriums für Wirtschaft, Handel und Industrie METI, der japanischen Raumfahrtindustrie, der Raumfahrtagentur JAXA sowie der Gesellschaft der japanischen Luft- und Raumfahrtindustrie SJAC das Raumfahrtmanagement im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Der Besuch in Bonn ist Teil einer einwöchigen Deutschlandreise. "Wir freuen uns sehr, dass unsere japanischen Freunde wieder bei uns zu Gast sind. Japan und Deutschland sind sich kulturell sehr ähnlich. Wir teilen wichtige Werte und setzen hohe Ansprüche in Qualität, Präzision, Zuverlässigkeit und Bildung - unverzichtbare Säulen, auf denen die Raumfahrt aufbaut. Im Sinne dieser Gemeinsamkeiten wollen wir auch handeln: "Kooperation vor Konkurrenz" lautet hier die Devise, unter der wir die japanisch-deutschen Raumfahrtzusammenarbeit vertiefen wollen.", erklärt der für das DLR Raumfahrtmanagement zuständige Vorstand Dr. Walther Pelzer anlässlich des Besuches der japanischen Delegation in Bonn.

Japanisch-deutscher Workshop besiegelt enge Zusammenarbeit

Während des siebenstündigen Besuchs in Bonn traf die japanische Delegation auf Vertreter des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), der deutschen Raumfahrtindustrie, des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) sowie des Raumfahrtmanagements. In kurzen Runden stellten sich die japanischen und deutschen Firmen einander vor und loteten gemeinsame Schwerpunkte aus. Auf dem Themenplan standen etwa die Startmöglichkeiten mit den japanischen Trägerraketen H2A, H2B und H3, elektrische Satellitenantriebe oder Forschungs- beziehungsweise Kommerzialisierungsmöglichkeiten auf der Internationalen Raumstation ISS.

Deutschlandreise von Süd nach Nord

Der Besuch beim DLR Raumfahrtmanagement war aber nur ein Teil der siebentägigen Deutschlandreise der japanischen Delegation. Nach ihrer Ankunft in München besuchten die Teilnehmer MT Aerospace in Augsburg, Airbus in Friedrichshafen und TESAT in Backnang. Im Anschluss an ihren Bonn-Besuch wird die Delegation noch zu OHB nach Bremen reisen, ehe es wieder zurück in Richtung Heimat geht. Damit haben die japanischen Vertreter innerhalb einer Woche Deutschlands Raumfahrtgroßindustriestandorte besichtigt und die Geschäftsbeziehungen zwischen den deutschen und japanischen Partnern intensiviert.

Kontakt
  • Martin Fleischmann
    Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
    Raumfahrtmanagement, Strategie und Kommunikation
    Telefon: +49 228 447-120
    Fax: +49 228 447-386
    Königswinterer Str. 522-524
    53227 Bonn
    Kontaktieren
Neueste Nachrichten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü