30. Juli 2020

Be­such der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Kars­ten Klein und Lu­kas Köh­ler im DLR

Gruppenfoto im DLR-Flugbetrieb
Grup­pen­fo­to im DLR-Flug­be­trieb
Bild 1/2, Credit: © DLR. Alle Rechte vorbehalten

Gruppenfoto im DLR-Flugbetrieb

Die Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Kars­ten Klein und Dr. Lu­kas Köh­ler be­such­ten am 29. Ju­li 2020 das DLR in Ober­pfaf­fen­ho­fen. Im Bild (von links): Dr. Lu­kas Köh­ler (FDP), Kars­ten Klein (FDP), Klaus Ha­ma­cher (DLR; hin­ten), Prof. Mar­kus Rapp (DLR; vor­ne), Kirs­ten Wil­lert (DLR), Ing­mar Mayer­buch (DLR), Kat­rin Wit­te (DLR).
Angewandte Forschung im Earth Observation Center
An­ge­wand­te For­schung im Earth Ob­ser­va­ti­on Cen­ter
Bild 2/2, Credit: © DLR. Alle Rechte vorbehalten

Angewandte Forschung im Earth Observation Center

Die Erd­be­ob­ach­tung bie­tet be­son­de­re An­wen­dungs­mög­lich­kei­ten aus dem Be­reich Um­welt und Kli­ma. Im Bild (von links): MdB Kars­ten Klein (FDP), Kris­ten Wil­lert (DLR), MdB Dr. Lu­kas Köh­ler (FDP), Prof. Ste­fan Dech (DLR).
  • Am 29. Juli 2020 besuchten die Bundestagsabgeordneten Karsten Klein (FDP) und Dr. Lukas Köhler (FDP) das DLR in Oberpfaffenhofen.
  • Im Fokus ihres Interesses standen Anwendungen im Bereich Umwelt und Klima. 
  • Schwerpunkte: Erdbeobachtung, Raumfahrt

Ein Informationsbesuch führte die Bundestagsabgeordneten Karsten Klein (FDP) und Dr. Lukas Köhler (FDP) am 29. Juli 2020 zum DLR nach Oberpfaffenhofen. Begrüßt wurde die Delegation durch den Stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden des DLR Klaus Hamacher.

Das besondere Interesse der FDP-Politiker galt Anwendungen im Bereich Umwelt und Klima. Im Flugbetrieb des DLR konnten sie sich ein genaues Bild von der aktuellen Atmosphärenforschung machen. Die Einrichtung Flugexperimente und das Institut für Physik der Atmosphäre präsentierten ihre Arbeit. Die Luftfahrtexperten hatten zuletzt im Mai Forschungsflüge durchgeführt, um die Atmosphäre des Corona-Lockdown zu untersuchen.

Im Earth Observation Center erörterten die Abgeordneten dann die Anwendungsmöglichkeiten der Erdbeobachtung. Im Fokus stand dabei das Zentrum für satellitengestützte Kriseninformation. Seit 2013 ermöglicht der ZKI-DE Service Bundesbehörden die kurzfristige Beschaffung und Analyse aktueller Geoinformationen und bietet somit der öffentlichen Verwaltung neue Handlungsoptionen.

Anschließend besichtigte die Delegation das Deutsche Raumfahrtkontrollzentrum. Hier wird, neben zahlreichen unbemannten Satellitenmissionen, unter anderem das europäische Weltraumlabor Columbus auf der ISS betrieben. Mit Faszination informierten sich die Bundestagsabgeordneten abschließend über laufende Missionen und die Zukunft der Raumfahrt.

Kontakt
  • Bernadette Jung
    Kom­mu­ni­ka­ti­on Ober­pfaf­fen­ho­fen, Weil­heim, Augs­burg
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)

    Po­li­tik­be­zie­hun­gen und Kom­mu­ni­ka­ti­on
    Telefon: +49 8153 28-2251
    Fax: +49 8153 28-1243
    Münchener Straße 20
    82234 Weßling
    Kontaktieren
Neueste Nachrichten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü