28. April 2022

DLR führt Flug­ver­su­che am Flug­ha­fen Braun­schweig-Wolfs­burg durch

Der Eurocopter BO 105
Der Eu­ro­co­pter BO 105
Credit: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

Der Eurocopter BO 105

Der fünf­sit­zi­ge Hub­schrau­ber Böl­kow BO 105 wur­de vom Deut­schen Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR) deut­lich mo­di­fi­ziert. Das Leis­tungs­spek­trum des Eu­ro­co­pters ist breit ge­fä­chert und kann für viel­fäl­ti­ge For­schungs­mis­sio­nen ge­nutzt wer­den.
  • Das DLR führt vom 2. bis 5. Mai 2022 Flugversuche am Flughafen Braunschweig-Wolfsburg durch.
  • Die Forschenden messen Lärmdaten und vom Rotor erzeugte Wirbel.
  • Schwerpunkte: Luftfahrt, Flugversuche

Das Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) führt vom 2. bis 5. Mai 2022 Flugversuche am Flughafen Braunschweig-Wolfsburg aus. Bei den wissenschaftlichen Flügen messen die DLR-Forscherinnen und Forscher Lärmdaten sowie die Aerodynamik der vom Rotor erzeugten Wirbel.

Zwei Hubschrauber, eine CH-53 und der DLR-Forschungshubschrauber Eurocopter BO105, werden an diesen Tagen in der Zeit von 9 bis 17 Uhr verschiedene Anflüge und Manöver absolvieren.

Kontakt
  • Jasmin Begli
    Kom­mu­ni­ka­ti­on Braun­schweig, Cochs­tedt, Sta­de, Trau­en
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)

    Kom­mu­ni­ka­ti­on und Pres­se
    Telefon: +49 531 295-2108
    Lilienthalplatz 7
    38108 Braunschweig
    Kontaktieren
Neueste Nachrichten

Hauptmenü