4. Juli 2022

DLR führt Flug­ver­su­che in Braun­schweig durch

Forschungsflugzeug Dornier DO 228-101
For­schungs­flug­zeug Dor­nier DO 228-101
Credit: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

Forschungsflugzeug Dornier DO 228-101

Das For­schungs­flug­zeug Dor­nier DO 228-101 (Ken­nung D-CODE) wird als flie­gen­de For­schungs­platt­form beim Deut­schen Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR) für Flug­ex­pe­ri­men­te ein­ge­setzt.
  • Vom 4. Juli bis 8. August 2022 finden Flugversuche des DLR in Braunschweig statt.
  • Geflogen wird über dem Stadtgebiet Braunschweig, der A2 und der A39.
  • Schwerpunkt: Luftfahrt

Vom 4. Juli bis 5. August 2022 führt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Flugversuche mit dem DLR-Forschungsflugzeug Dornier 228 durch. Die Versuche für Projekte der Verkehrsforschung finden über dem Stadtgebiet Braunschweig sowie den umgebenden Autobahnen A2 und A39 statt.

Zusätzlich nehmen die Forschenden Luftbilder in Tschechien und Polen auf. Diese werten sie im Anschluss unter Beteiligung mehrerer DLR-Institute aus. Ein wesentliches Ziel ist die Erlangung neuer Erkenntnisse hinsichtlich komplexer Fahrzeugumfelder, in denen Kraftfahrzeuge mit Radfahrenden und Fußgängern interagieren. Auf Basis der Daten werden Technologien entwickelt, die die Kooperation zwischen Verkehrsteilnehmenden verbessern und dadurch einen Beitrag zur Vision Zero im Straßenverkehr leisten.

Kontakt
  • Jasmin Begli
    Kom­mu­ni­ka­ti­on Braun­schweig, Cochs­tedt, Sta­de, Trau­en
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)

    Kom­mu­ni­ka­ti­on und Pres­se
    Telefon: +49 531 295-2108
    Lilienthalplatz 7
    38108 Braunschweig
    Kontaktieren
Neueste Nachrichten

Hauptmenü