10. August 2022

Be­such des Frak­ti­ons­vor­sit­zen­den B´90/Die Grü­nen Bran­den­burg am DLR-In­sti­tut für Elek­tri­fi­zier­te Luft­fahrt­an­trie­be in Cott­bus

Mehr zu:
Luftfahrt
Benjamin Raschke, GRÜNEN-Fraktionsvorsitzender im Brandenburger Landtag, zu Besuch am DLR-Standort Cottbus
Ben­ja­min Rasch­ke, GRÜ­NEN-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der im Bran­den­bur­ger Land­tag, zu Be­such am DLR-Stand­ort Cott­bus
Credit: © DLR. Alle Rechte vorbehalten

Benjamin Raschke, GRÜNEN-Fraktionsvorsitzender im Brandenburger Landtag, zu Besuch am DLR-Standort Cottbus

Von links nach rechts: Dr. Ste­fa­nie de Graaf (Team­lei­te­rin in der Ab­tei­lung Ar­chi­tek­tur des An­triebs­sys­tems), Prof. Dr. Lars Eng­hardt (kom­missa­ri­scher In­sti­tuts­lei­ter), Ben­ja­min Rasch­ke (Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der Bünd­nis 90/Die Grü­nen), Ri­chard Schmol­ke (So­ci­al-Me­dia-Ver­ant­wort­li­cher für Ben­ja­min Rasch­ke) und Ja­kob Schrey­er (Re­gio­nal­bü­ro Ben­ja­min Rasch­ke)

Am Montag, den 08. August 2022 besuchte Benjamin Raschke, GRÜNEN-Fraktionsvorsitzender im Brandenburger Landtag, gemeinsam mit weiteren Parteimitgliedern das Institut für Elektrifizierte Luftfahrtantriebe des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Cottbus.

Der kommissarische Institutsleiter Prof. Dr. Lars Enghardt begrüßte die Gäste in den Büroräumen am Standort Cottbus und stellte das Institut sowie aktuelle Projekte vor. Im Gespräch informierte sich der Fraktionsvorsitzende über Alternativen zu herkömmlichen Antriebsarten und deren Potenzial für die Nutzung im zivilen Flugverkehr. Alleinstellungsmerkmal des Instituts ist die ganzheitliche Betrachtung zukünftiger alternativer Antriebssysteme. Prof. Enghardt erklärte mögliche innovative Technologien, die es zu erforschen gilt und zeigte Herausforderungen auf, die mit der Nutzung dieser Technologien für die Luftfahrt bestehen.

Im Rahmen seiner Sommertour 2022 reist der aus der Niederlausitz stammende Politiker unter dem Motto „Das neue Brandenburg“ durch das Bundesland, um Menschen, Orte und Unternehmen aufzusuchen, die für ein neues, nachhaltigeres, demokratischeres, gerechteres und weltoffeneres Brandenburg einstehen.

Das erst im März 2022 offiziell eröffnete Institut für Elektrifizierte Luftfahrtantriebe trägt in Cottbus wesentlich zum Strukturwandel in Brandenburg hin zum Hochtechnologiestandort für zukünftige Luftfahrttechnik bei. Im Rahmen des fachlichen Austausches wurden die bereits gut etablierten Beziehungen zwischen dem jungen DLR-Institut in Cottbus, der Stadtverwaltung und der brandenburgischen Landesregierung hervorgehoben.

Kontakt
  • Melanie-Konstanze Wiese
    Kom­mu­ni­ka­ti­on Ber­lin, Neu­stre­litz, Dres­den, Je­na, Cott­bus/Zit­tau
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)

    Kom­mu­ni­ka­ti­on und Pres­se
    Telefon: +49 30 67055-639
    Fax: +49 30 67055-102
    Rutherfordstraße 2
    12489 Berlin-Adlershof
    Kontaktieren
DLR-Newsletter

News nach The­men be­stel­len

Abon­nie­ren Sie un­se­re The­men-Newslet­ter und wir schi­cken Ih­nen künf­tig News aus Luft­fahrt, Raum­fahrt, Ener­gie und Ver­kehr ins vir­tu­el­le Post­fach.

Neueste Nachrichten

Hauptmenü