16. August 2022
Einblick in die Forschung am Standort Neustrelitz

Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Frank Jun­ge und Jo­han­nes Arlt be­su­chen DLR

Mehr zu:
Raumfahrt, Sicherheit
Vor der neuen Triband-Antenne
Vor der neu­en Tri­band-An­ten­ne
Bild 1/5, Credit: © DLR/Rebekka Hedtke. Alle Rechte vorbehalten

Vor der neuen Triband-Antenne

Per­so­nen v.l.n.r: Hol­ger Maass (Deut­sches Fer­ner­kun­dungs­da­ten­zen­trum), MdB Frank Jun­ge, An­dre­as Pe­ter (kom­missa­ri­scher Stand­ort­lei­ter), Dr. Jens Ber­der­mann (kom­missa­ri­scher Lei­ter des DLR-In­sti­tuts für So­lar-Ter­rest­ri­sche Phy­sik), Ralf Zie­bold (DLR-In­sti­tut für Kom­mu­ni­ka­ti­on und Na­vi­ga­ti­on), Dr. Al­brecht Wei­der­mann (Lei­ter des DLR_School_Lab in Neu­stre­litz).
Die Bundestagsabgeordneten Frank Junge und Johannes Arlt zu Besuch in Neustrelitz
Die Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Frank Jun­ge und Jo­han­nes Arlt zu Be­such in Neu­stre­litz
Bild 2/5, Credit: © DLR/Rebekka Hedtke. Alle Rechte vorbehalten

Die Bundestagsabgeordneten Frank Junge und Johannes Arlt zu Besuch in Neustrelitz

Die Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Frank Jun­ge (rechts im Bild) und Jo­han­nes Arlt (links im Bild) be­such­ten am 15. Au­gust 2022 den Stand­ort Neu­stre­litz des Deut­schen Zen­trums für Luft- und Raum­fahrt (DLR). Dort er­hiel­ten sie ei­nen um­fas­sen­den Ein­blick in die For­schungs­ak­ti­vi­tä­ten des Stand­orts.
Im Datenempfangskontrollraum des Deutsches Fernerkundungsdatenzentrum (DFD)
Im Da­ten­emp­fangs­kon­troll­raum des Deut­sches Fer­ner­kun­dungs­da­ten­zen­trum (DFD)
Bild 3/5, Credit: © DLR/Rebekka Hedtke. Alle Rechte vorbehalten

Im Datenempfangskontrollraum des Deutsches Fernerkundungsdatenzentrum (DFD)

Die Ab­tei­lung Na­tio­na­les Bo­den­seg­ment im DFD be­treibt in Neu­stre­litz ei­ne Sa­tel­li­ten­emp­fangs­ein­rich­tung für Nutz­last­da­ten von Fer­ner­kun­dungs- und wis­sen­schaft­li­chen Klein­sa­tel­li­ten. Per­so­nen v.l.n.r: MdB Frank Jun­ge, Hol­ger Maass (DFD)
Im DLR-Institut für Kommunikation und Navigation
Im DLR-In­sti­tut für Kom­mu­ni­ka­ti­on und Na­vi­ga­ti­on
Bild 4/5, Credit: © DLR/Rebekka Hedtke. Alle Rechte vorbehalten

Im DLR-Institut für Kommunikation und Navigation

Die Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Frank Jun­ge (rechts im Bild) und Jo­han­nes Arlt (links im Bild) be­such­ten am 15. Au­gust 2022 den Stand­ort Neu­stre­litz des Deut­schen Zen­trums für Luft- und Raum­fahrt (DLR). Dort er­hiel­ten sie ei­nen um­fas­sen­den Ein­blick in die For­schungs­ak­ti­vi­tä­ten des Stand­orts.
Im DLR_School_Lab Neustrelitz
Im DLR_School_Lab Neu­stre­litz
Bild 5/5, Credit: © DLR/Rebekka Hedtke. Alle Rechte vorbehalten

Im DLR_School_Lab Neustrelitz

Den Ab­schluss bil­de­te der Be­such des DLR_School_Labs, bei dem die Gäs­te ei­nen Ein­blick in die Nach­wuchs­för­de­rung des DLR er­hiel­ten. Per­so­nen v.l.n.r: Dr. Al­brecht Wei­der­mann (Lei­ter des DLR_School_Labs in Neu­stre­litz), MdB Frank Jun­ge
  • MdB Frank Junge (SPD) und MdB Johannes Arlt (SPD) besuchten am 15. August 2022 den DLR-Standort Neustrelitz.
  • Schwerpunkte: Raumfahrt, maritime Sicherheit, Weltraumwetter

Die Bundestagsabgeordneten Frank Junge (SPD) und Johannes Arlt besuchten am 15. August 2022 den Standort Neustrelitz des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Dort erhielten sie einen umfassenden Einblick in die Forschungsaktivitäten des Standorts.

Während des Rundgangs informierten sich Junge und Arlt über die Arbeit des Datenempfangskontrollraums des Deutsches Fernerkundungsdatenzentrum (DFD). Die Abteilung Nationales Bodensegment betreibt dort eine Satellitenempfangseinrichtung für Nutzlastdaten von Fernerkundungs- und wissenschaftlichen Kleinsatelliten in Deutschland. Durch die zentrale Lage in Europa und der Einbindung in das ESA-Earthnet stellt die Einrichtung einen zentralen Knoten im internationalen Netzwerk der Empfangsstationen dar.

Darüber hinaus wurde den Abgeordneten das 2021 gegründete DLR-Institut für Solar-Terrestrische Physik vorgestellt. Die Arbeiten des Instituts konzentrieren sich auf die Erforschung des Weltraumwetters und decken hierbei sowohl die Grundlagenforschung als auch die angewandte Forschung ab. Ziel ist, durch zeitnahe, genaue und zuverlässige Beobachtungen und Vorhersagen, nationale Infrastrukturen zu schützen und betroffene Industrien zu unterstützen.

Eine weitere Station des Besuchs war die Abteilung Nautische Systeme des DLR-Instituts für Kommunikation und Navigation. Hier konzentrieren sich die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten darauf, wichtige Beiträge für einen sicheren und effektiven Schiffsverkehr auf den Weltmeeren und Binnenwasserstraßen zu leisten. Den Abschluss bildete der Besuch des DLR_School_Labs, bei dem Junge und Arlt einen Einblick in die Nachwuchsförderung des DLR erhielten.

Kontakt
  • Melanie-Konstanze Wiese
    Kom­mu­ni­ka­ti­on Ber­lin, Neu­stre­litz, Dres­den, Je­na, Cott­bus/Zit­tau
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)

    Kom­mu­ni­ka­ti­on und Pres­se
    Telefon: +49 30 67055-639
    Fax: +49 30 67055-102
    Rutherfordstraße 2
    12489 Berlin-Adlershof
    Kontaktieren
DLR-Newsletter

News nach The­men be­stel­len

Abon­nie­ren Sie un­se­re The­men-Newslet­ter und wir schi­cken Ih­nen künf­tig News aus Luft­fahrt, Raum­fahrt, Ener­gie und Ver­kehr ins vir­tu­el­le Post­fach.

Neueste Nachrichten

Hauptmenü