Erforschung des Weltraums

Bild zum Programmthema "Erforschung des Weltraums"
Erforschung des Weltraums – PLATO
Credit: OHB

Erforschung des Weltraums – PLATO

DLR Raumfahrtforschung: Programmthema Erforschung des Weltraums – PLATO

Die Weltraumforschung konzentriert sich auf den Ursprung und die Entwicklung des Sonnensystems in Kombination mit der grundlegenden Frage nach dem Ursprung und der Existenz von Leben im Universum. Bei der Verfolgung dieser Aufgabe werden Planeten, Zwergplaneten, ihre Monde, Asteroiden und Kometen mittels hoch entwickelter Fernerkundung und innovativer In-situ-Missionen sorgfältig untersucht und erforscht und so versucht drei grundlegende Fragen zu beantworten:

  • Wie entstehen und entwickeln sich Planeten und Planetensysteme?
  • Was macht Planeten und Monde bewohnbar?
  • Wie können wir Leben auf anderen Planeten und Monden erkennen?

Von besonderem Interesse sind dabei potenziell bewohnbare Orte wie zum Beispiel der Mars oder die Monde von Saturn oder Jupiter. Auch die Suche und Analyse und Charakterisierung von Exoplaneten und deren Planetensysteme ist wichtiges Element bei der Erforschung des Weltraums.

Die Ergebnisse tragen wesentlich zu einem tieferen Verständnis planetarer Evolution, unserer Herkunft und unserer direkten kosmischen Nachbarschaft Bei. Dies gilt auch für das komplexe Zusammenspiel von Geosphäre, Atmosphäre und Biosphäre unseres Heimatplaneten, das für die Erhaltung von Leben essentiell ist.

Das DLR ist aufgrund seiner wissenschaftlichen und technologischen Expertise auf Weltklasseniveau ein angesehener Partner bei internationalen Explorationsmissionen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü