+++Aktueller Hinweis zum Corona-Virus+++
Bis auf Weiteres finden an den DLR-Standorten keine Besucherführungen statt.

DLR Auslandsbüro

Bü­ro To­kio

Optische Satellitenaufnahmen von Tokio
Op­ti­sche Sa­tel­li­ten­auf­nah­men von To­kio
Credit: USGS/Verarbeitung: DLR

Optische Satellitenaufnahmen von Tokio

Die­ses Bild der ja­pa­ni­schen Haupt­stadt To­kio wur­de mit ei­nem op­ti­schen Sa­tel­li­ten auf­ge­nom­men. Klei­ne­re ur­ba­ne Struk­tu­ren wie Ge­bäu­de­grup­pen oder ein­zel­ne Häu­ser sind nicht zu er­ken­nen.

Das Büro Tokio des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) wurde im Februar 2013 eröffnet. Es dient als zentrale Kontaktstelle für alle Partner in Japan und Asien-Pazifik. Seine Schwerpunkte liegen in der Etablierung, Pflege und Fortentwicklung von Forschungs- und Technologiekooperationen für die Forschungsfelder des DLR, die Aufgabe des DLR als Raumfahrtagentur für die Bundesrepublik Deutschland sowie als nationaler Projektträger. Das Büro Tokio vertritt das DLR in der Region, analysiert die forschungspolitischen Rahmenbedinungen der Partnerländer und unterstützt Kooperationen und Delegationsreisen.

Das DLR Tokyo Büro wird geleitet von Dr. Niklas Reinke. 2002 promovierte er zur Geschichte der deutschen und europäischen Raumfahrtpolitik an der Universität Bonn. Er arbeitete für die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) in Berlin, bevor er 2004 in das DLR eintrat. Hier war er in den Bereichen Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit sowie Strategieentwicklung tätig und wurd 2013 mit dem Aufbau des Büros Tokio beauftragt.

Aufgaben & Services des DLR Tokio Büros

  • Vertretung des DLR gegenüber politischen, wissenschaftlichen und industriellen Institutionen und Organisationen in Japan und Asien-Pazifik
  • Aufbau, Entwicklung und Pflege der Beziehungen zu den Partnerorganisationen, Behörden, Forschungs- und-Entwicklungseinrichtungen, Industrie, internationalen Einrichtungen sowie zu relevanten deutschen Vertretungen
  • Betreuung von laufenden und Mitwirkung bei der Anbahnung von neuen Kooperationsvorhaben sowie Problemanalyse/-lösung vor Ort
  • Analyse relevanter japanischer und regionaler Aktivitäten in Politik, Forschung und Technologieentwicklung, unter anderem bezüglich Gesetzgebung, Budget, Strategie und Industriepolitik mit laufender Berichterstattung
  • Information der Partner über Aktiviten des DLR und Kooperationsmöglichkeiten
  • Nachhaltige Etablierung und Vermittlung von Kontakten zu Schlüsselpersonen und Vernetzung mit Ansprechpartnern im DLR
  • Unterstützung und Begleitung von Mitarbeitern des DLR und der Bundesressorts bei Aufenthalten in Japan und anderen Partnerstaaten der Region sowie beim Personalaustausch mit japanischen Einrichtungen
  • Unterstützung der deutschen Forschung und Industrie bei DLR-relevanten Kooperationen

Kooperationspartner des DLR in Japan

Japan ist nach den USA der wichtigste außereuropäische Partnerstaat für das DLR. Die Region Asien-Pazifik ist zudem für das DLR von wachsender Bedeutung.

Das DLR unterhält mehr als 50 Kooperationsprojekte und mehr als 270 Kooperationskontakte mit Japan in den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Energie, Verkehr, Digitalisierung und Sicherheit. Die strategische Partnerschaft mit der Japan Aerospace Exploration Agency (JAXA) ist ein Kernbestandteil der Aktivitäten. Der deutsch-französische Asteroidenlander MASCOT leistete im Oktober 2018 einen wichtigen Beitrag zur Erforschung der Bodenbeschaffenheit des Asteroiden Ryugu im Rahmen der japanischen Asteroidenmission Hayabusa2. Die enge Zusammenarbeit wird im Rahmen der Mars-Mond-Mission MMX sowie der Meteoriden-Sonde DESTINY+ fortgesetzt. Ein intensiver Austausch besteht ebenfalls mit der Tohoku Universität bei der Katastrophenbewältigung, dem National Institute for Advanced Industrial Science and Technology (AIST) in der Batterieforschung, mit der Tokyo University of Science im Bereich wiederverwendbare Trägerraketen sowie mit dem Railway Technical Research Institute im Schienenverkehr.

Kontakt
  • Niklas Reinke

    Dr. Niklas Reinke

    Leitung DLR-Büro Tokio

    Deutsches Zentrum für Luft-und Raumfahrt (DLR)

    Telefon: +81 35276-8129
    Fax: +81 35276-8733

    Sanbancho KS Bldg. 5 Floor
    102-0075 Tokyo

    Kontaktieren
Nachrichten Tokio

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü