+++Aktueller Hinweis zum Corona-Virus+++
Bis auf Weiteres finden an den DLR-Standorten keine Besucherführungen statt.

DLR-Büro in Washington
DLR-Bü­ro in Wa­shing­ton
Credit: DLR (CC-BY 3.0)

DLR-Büro in Washington

Das DLR Bü­ro liegt zen­tral in der In­nen­stadt zwi­schen Du­pont Circle und Farr­a­gut Squa­re in Sicht­wei­te zum Wei­ßen Haus, Nä­he Connec­ti­cut Ave­nue und L Street. Das DLR Bü­ro ist Teil ei­ner deut­sche Bü­ro­ge­mein­schaft mit RGIT (Re­pre­sen­ta­ti­ve of Ger­man In­dus­try and Tra­de), gtai (Ger­man Tra­de and In­vest) und der DFG (Deut­sche For­schungs­ge­mein­schaft) in ei­ner ge­mein­sam ge­nutz­ten Of­fi­ce-Sui­te im zwölf­ten Stock ei­nes Bü­ro­ge­bäu­des.

Das DLR Büro Washington existiert bereits seit 1984. Es ist zentrale Anlaufstelle für die Partner des DLR in den USA und Kanada. Die Schwerpunkte des Büros sind einerseits die Etablierung, Pflege und Fortentwicklung von Forschungs- und Technologiekooperationen für alle Forschungsfelder des DLR und andererseits die Unterstützung der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben für die Bundesrepublik Deutschland sowie für den DLR Projektträger. Weiterhin werden Interessen von Bundesministerien und der deutschen Industrie im Zusammenhang mit DLR Themen vor Ort vertreten.  

Das DLR Büro Washington wird seit Mai 2018 geleitet von Marc Jochemich, der einen Abschluss als Diplom-Geograph der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität Bonn und einen Master of Business Research der Ludwigs-Maximilians Universität München hat. Er arbeitet seit 2007 für das DLR, wo er zuvor in der DLR Raumfahrtagentur sowie der Abteilung Internationale Beziehungen tätig war.
Ebenfalls zum Team gehören Oliver Pape als International Relations Manager und Office Managerin Anke Gilliam.

Das DLR Büro ist Teil einer deutschen Bürogemeinschaft mit RGIT (Representative of German Industry and Trade), gtai (German Trade and Invest) und der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft) in einer gemeinsam genutzten Office-Suite im zwölften Stock eines Bürogebäudes. Zur Office-Suite gehören zwei Besprechungsräume mit moderner Präsentations- und Konferenztechnik. Die Räumlichkeiten reichen aus, um Vortragsveranstaltungen und Empfänge für bis zu 100 Personen auszurichten und können für Veranstaltungen, Besprechungen und Sitzungen des DLR sowie dessen Kooperationspartnern genutzt werden.

 Aufgaben & Services des DLR Büros Washington

  • Vertretung des DLR gegenüber politischen, wissenschaftlichen und industriellen Institutionen und Organisationen in USA und Kanada
  • Aufbau, Entwicklung und Pflege der Beziehungen zu den Partnerorganisationen, Ministerien und Behörden, F&E-Einrichtungen, Universitäten, Industrie, internationalen Einrichtungen sowie zu relevanten deutschen und internationalen Vertretungen
  • Begleitung von laufenden Kooperationen und Mitwirkung bei der Anbahnung von neuen Vorhaben
  • Analyse der forschungspolitischen Rahmenbedinungen sowie relevanter Aktivitäten in Politik, Forschung und Technologieentwicklung u.a. der USA und Kanadas bezüglich Gesetzgebung, Budgets, Strategie und Programmatik, Industriepolitik mit laufender Berichterstattung
  • Repräsentanz des DLR auf Messen, Kongressen und Veranstaltungen zur Öffentlichkeitsarbeit
  • Information der Partner über Entwicklungen und Aktiviten des DLR sowie Kooperationsmöglichkeiten
  • Nachhaltige Etablierung und Vermittlung von Kontakten zu Schlüsselpersonen und Vernetzung mit Ansprechpartnern im DLR
  • Unterstützung von Mitarbeitern des DLR bei Aufenthalten in den USA und Kanada
  • Vorbereitung, Begleitung und Nachverfolgung von Delegationsreisen insbesondere von DLR- Vorstandsmitgliedern
  • Förderung des Personalaustausch zwischen US-amerikanischen bzw. kanadischen Einrichtungen und dem DLR
  • Unterstützung der deutschen Industrie und Forschung bei DLR-relevanten Kooperationen

 Kooperationspartner in USA und Kanada

Die USA ist der wichtigste außereuropäische Partnerstaat für das DLR mit Kooperationen in Luft- und Raumfahrt, Energie, Verkehr, Digitalisierung und Sicherheit. Zu den wichtigsten Partnern zählen National Aeronautics and Space Administration (NASA), National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA), Sandia National LaboratoriesNational Renewable Energy Laboratory (NREL), Federal Aviation Administration (FAA), Boeing, Lockheed Martin, Space-X, Virgin Orbit und American Institute of Aeronautics and Astronautics (AIAA).

Die Kooperation mit Kanada gewinnt zunehmend an Bedeutung. Wichtige Partner sind hier National Research Center (NRC), Canadian Space Agency, Bombardier, University of British Columbia (UBC) und National Resources Canada (NRCan).

Hinzu kommen internationale Organisationen mit Sitz in den USA und Kanada wie etwa Weltbank, United Nations (UN) oder International Civil Aviation Organization (ICAO).

Kontakt
  • Marc Jochemich
    Marc Jochemich
    Lei­tung Bü­ro Wa­shing­ton
    Deut­sches Zen­trum für Luft-und Raum­fahrt (DLR)
    DLR-Bü­ro Wa­shing­ton
    Telefon: +1 202 785 4411
    Kontaktieren
  • Oliver Pape
    Oliver Pape
    Ma­na­ger in­ter­na­tio­na­le Be­zie­hun­gen
    Deut­sches Zen­trum für Luft-und Raum­fahrt (DLR)
    DLR-Bü­ro Wa­shing­ton
    Telefon: +1 202 785 4411
    Kontaktieren
  • Anke Gilliam
    Anke Gilliam
    Ma­nage­ment Bü­ro
    Deut­sches Zen­trum für Luft-und Raum­fahrt (DLR)
    DLR-Bü­ro Wa­shing­ton
    Telefon: +1 202 785 4411
    Kontaktieren
Nachrichten Washington

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü