Der Stand­ort Ham­burg des DLR

Mehr zu:
Ham­burg
DLR-Standort Hamburg-Finkenwerder im ZAL TechCenter
DLR-Stand­ort Ham­burg-Fin­ken­wer­der im ZAL Tech­Cen­ter
Bild 1/5, Credit: © DLR, Schulz

DLR-Standort Hamburg-Finkenwerder im ZAL TechCenter

Seit 2017 ist das DLR im Zen­trum für an­ge­wand­te Luft­fahrt­for­schung (ZAL) in Ham­burg Fin­ken­wer­der an­ge­sie­delt.
DLR-Standort Hamburg-Gross Borstel
DLR-Stand­ort Ham­burg-Groß Bors­tel
Bild 2/5, Credit: © ATTC

DLR-Standort Hamburg-Groß Borstel

Be­reits seit 1955 in Ham­burg an­säs­sig: Die Ab­tei­lung Luft- und Raum­fahrt­psy­cho­lo­gie des DLR-In­sti­tuts für Luft- und Raum­fahrt­me­di­zin.
DLR-Standort Hamburg-Harburg
DLR-Stand­ort Ham­burg-Har­burg
Bild 3/5, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

DLR-Standort Hamburg-Harburg

Das In­sti­tut für Luft­trans­port­sy­te­me am DLR-Stand­ort Ham­burg-Har­burg.
Effizientere Flugzeuge für die Zukunft.
Di­gi­ta­li­sie­rung der Luft­fahrt
Bild 4/5, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

Digitalisierung der Luftfahrt

Schon in der De­si­gnpha­se ef­fi­zi­en­te­rer Flug­zeu­ge er­öff­net die Di­gi­ta­li­sie­rung neue We­ge, um das Ge­samt­sys­tem Luft­fahrt ef­fi­zi­ent­stei­gernd mit­zu­den­ken und spä­ter im Be­trieb die pass­ge­naue und kos­ten­ef­fek­ti­ve War­tung zu re­vo­lu­tio­nie­ren.

DLR-Standort Hamburg-Finkenwerder im ZAL TechCenter – Luftaufnahme
DLR-Stand­ort Ham­burg-Fin­ken­wer­der im ZAL Tech­Cen­ter – Luft­auf­nah­me
Bild 5/5, Credit: © ZAL, Paul Milbrod

DLR-Standort Hamburg-Finkenwerder im ZAL TechCenter – Luftaufnahme

Das Deut­sche Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR) hat mehr als 1000 Qua­drat­me­ter Flä­che im Zen­trum für an­ge­wand­te Luft­fahrt­for­schung (ZAL) an­ge­mie­tet. Hier lei­set das DLR ei­nen we­sent­li­chen For­schungs­bei­trag zur Di­gi­ta­li­sie­rung der Luft­fahrt.

Das DLR und seine Vorgängerorganisationen sind in Hamburg bereits seit den 1950er Jahren vertreten. In den vergangenen Jahren hat der DLR-Standort deutlich an Bedeutung gewonnen. Mit der Neugründung zweier Institute in 2017, die einen wesentlichen Beitrag zur Digitalisierung in der Luftfahrt leisten, gibt es am weltweit drittgrößten Luftfahrtstandort Hamburg nunmehr vier DLR-Institute und eine Forschungsgruppe, die an verschiedenen Orten in den Stadtteilen Finkenwerder, Groß Borstel und Harburg angesiedelt sind. Die Forschungsaktivitäten sind eingebunden in das gesamte DLR-Netzwerk, in nationale und internationale Forschungspartnerschaften und in Kooperationen mit der Industrie.

Luftfahrtforschung

Das Institut für Instandhaltung und Modifikation und das Institut für Systemarchitekturen in der Luftfahrt bilden einen wesentlichen Baustein in der Forschung zur Digitalisierung der Luftfahrt.

Das Institut für Instandhaltung und Modifikation zielt schwerpunktmäßig auf die Optimierung des technischen Betriebes ab – sprich Wartung, Instandhaltung und Reparatur – und die Weiterentwicklung und Effizienzsteigerung von im Einsatz befindlichen Flugzeugen.

Das Institut für Systemarchitekturen in der Luftfahrt forscht am digitalen Entwurfsprozess und neuen Konzepten für zukünftige Flugzeuge sowie die Anbindung an die Produktion von morgen.

Beide Institute sind angesiedelt im Zentrum für angewandte Luftfahrtforschung (ZAL), bei dem das DLR Gesellschafter ist. Dort befindet sich auch die Forschungsgruppe Energiesystemintegration Hamburg-Finkenwerder als Außenstelle des Instituts für Technische Thermodynamik und entwickelt Einsatzmöglichkeiten von Brennstoffzellen in Flugzeugen.

Das Institut für Lufttransportsysteme ist am Standort Harburg ansässig. Das in einer Kooperation mit der Technischen Universität Hamburg (TUHH) gegründete Institut analysiert ganzheitliche Zusammenhänge in der Luftfahrt und entwirft Konzepte zum Fliegen in der Zukunft. Es befindet sich am Campus der TUHH, an dem auch das Hamburger DLR_School_Lab untergebracht ist.

Ausbildung und Nachwuchsförderung

Im DLR_School_Lab TU Hamburg haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, die faszinierende Welt der Forschung und Technik aktiv zu entdecken. Schülerinnen und Schüler können hier selbst Experimente durchführen, die konkrete Bezüge zu aktuellen Projekten aus Luft- und Schifffahrt aufweisen. So erfahren sie spielerisch, wie spannend Naturwissenschaften und Forschung sein können. Der Besuch im DLR_School_Lab bietet damit auch Lehrkräften wichtige Unterstützung bei der Gestaltung eines modernen und abwechslungsreichen Unterrichts.

Das DLR betreut Bachelor- und Masterarbeiten und qualifiziert Wissenschaftler zusätzlich durch Promotionen. Am Standort Finkenwerder bietet das DLR in Hamburg auch den dualen Studiengang Informatik, Studienrichtung Informationstechnik in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) an.

Eignungsauswahl von Piloten, Fluglotsen und Astronauten

In unmittelbarer Nähe des Hamburger Flughafens gehört die Abteilung Luft- und Raumfahrtpsychologie des Instituts für Luft- und Raumfahrtmedizin zu den führenden Kompetenzzentren bei der Auswahl des geeigneten Personals in Luft- und Raumfahrt sowie in der Schifffahrt. Das Institut erforscht innovative Methoden zur Berufseignungsfeststellung in Hamburg und in sechs weiteren Testcentern in der Schweiz, Indonesien, Jordanien und der Türkei. Alle Arbeiten erfolgen in enger Kooperation mit Fluggesellschaften, Flugverkehrskontroll-Unternehmen sowie Raumfahrtorganisationen. Jährlich führt das Institut über 10.000 psychologische Eignungsuntersuchungen in den DLR-Testzentren weltweit durch.

Institute und Einrichtungen am Standort

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
c/o ZAL TechCenter
Hein-Saß-Weg 22
21129 Hamburg
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Blohmstraße 20
21079 Hamburg
DLR_School_Lab TU Hamburg
Technische Universität Hamburg
Gebäude C/D
Am Schwarzenberg-Campus 4
21073 Hamburg
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Sportallee 54a
22335 Hamburg
Kontakt
  • Dr. Lars-Christian Schanz
    Lei­tung der Stand­orte Bre­men, Bre­mer­ha­ven, Ham­burg und Ol­den­burg
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    Telefon: +49 421 24420-1122
    Fax: +49 421 24420-1120
    Robert-Hooke-Str. 7
    28359 Bremen
    Kontaktieren
  • Jana Hoidis
    Kom­mu­ni­ka­ti­on Bre­men, Bre­mer­ha­ven, Ham­burg, Ol­den­burg
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)

    Po­li­tik­be­zie­hun­gen und Kom­mu­ni­ka­ti­on
    Telefon: +49 421 24420-1908
    Am Fallturm 9
    28359 Bremen
    Kontaktieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü