Luftaufnahme vom Standort
Luft­auf­nah­me vom Stand­ort
Bild 1/4, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

Luftaufnahme vom Standort

Das Ge­bäu­de A des In­sti­tuts für Ver­netz­te Ener­gie­sys­te­me ist im Ol­den­bur­ger Stadt­teil Wechloy di­rekt auf dem na­tur­wis­sen­schaft­li­chen Cam­pus der Carl von Os­sietz­ky Uni­ver­si­tät an­ge­sie­delt. Er­öff­net wur­de es im Jahr 2009.
Auto der Zukunft
Au­to der Zu­kunft
Bild 2/4, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

Auto der Zukunft

Am In­sti­tut für Ver­netz­te Ener­gie­sys­te­me ist seit 2017 ein was­ser­stoff­be­trie­be­nes Brenn­stoff­zel­len­fahr­zeug für Dienst­fahr­ten und For­schungs­zwe­cke im Ein­satz.
NESTEC
NE­STEC
Bild 3/4, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

NESTEC

Die Sek­to­ren­kopp­lung Strom/Wär­me/Mo­bi­li­tät ist ein zen­tra­les For­schungs­the­ma des In­sti­tuts für Ver­netz­te Ener­gie­sys­te­me. Im No­vem­ber 2019 wird hier das NE­STEC – Emu­la­ti­ons­zen­trum für Ver­netz­te Ener­gie­sys­te­me of­fi­zi­ell ein­ge­weiht.
Kraft-Wärme-Kopplung
Kraft-Wär­me-Kopp­lung
Bild 4/4, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

Kraft-Wärme-Kopplung

Wie sich Strom und Wär­me per Kraft-Wär­me-Kopp­lung (KWK) be­son­ders ef­fi­zi­ent er­zeu­gen las­sen, er­for­schen die Wis­sen­schaft­ler am In­sti­tut für Ver­netz­te Ener­gie­sys­te­me an­hand rea­ler Last­pro­fi­le in Zeitraf­fer­tests an spe­zi­el­len Test­stän­den.

Das Deutsche Zentrum für Luft -und Raumfahrt (DLR) findet am Standort Oldenburg ideale Bedingungen für seine Forschungen. Oldenburg gilt als Wiege der Erforschung auf dem Gebiet der erneuerbarer Energien in Deutschland. Angesiedelt in unmittelbarer Nähe zum naturwissenschaftlichen Campus der Carl von Ossietzky Universität, ist das DLR Institut für Vernetzte Energiesysteme vor Ort in eine engmaschige Zusammenarbeit mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verschiedener Fakultäten der Universität, weiterer Energieforschungsinstitute der Stadt sowie regionaler Unternehmen eingebunden. Gemeinsam bilden die Oldenburger Energieforscherinnen und Energieforscher den Verbund ENERiO („Energy Research in Oldenburg“).

Das Institut für Vernetzte Energiesysteme kooperiert zudem aktiv mit niedersächsischen Partnern, die sich hochschulübergreifend im Energieforschungszentrum Niedersachsen (EFZN) zusammengeschlossen haben, sowie mit zahlreichen weiteren nationalen und internationalen Institutionen. Gleichzeitig profitiert das Institut innerhalb des DLR von zahlreichen Synergieeffekten an den Schnittstellen zu den DLR-Schwerpunktthemen Energie, Verkehr, Digitalisierung, Raumfahrt, Luftfahrt und Sicherheit.

Kontakt
  • Dr. Lars-Christian Schanz
    Lei­tung der Stand­orte Bre­men, Bre­mer­ha­ven, Ham­burg und Ol­den­burg
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    Telefon: +49 421 24420-1122
    Fax: +49 421 24420-1120
    Robert-Hooke-Str. 7
    28359 Bremen
    Kontaktieren
  • Jana Hoidis
    Kom­mu­ni­ka­ti­on Bre­men, Bre­mer­ha­ven, Ham­burg, Ol­den­burg
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)

    Po­li­tik­be­zie­hun­gen und Kom­mu­ni­ka­ti­on
    Telefon: +49 421 24420-1908
    Am Fallturm 9
    28359 Bremen
    Kontaktieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü