ICARUS-Antennentest

Bild: Max-Planck-Institut für Ornithologie /MaxCine.

Die ICARUS-Antenne, die im August 2018 an der Außenseite des russischen Swesda-Moduls an der ISS installiert werden soll, musste auf ihren Weltraumeinsatz vorbereitet werden. Neben Thermaltests standen auch Hochfrequenz-Tests der Antennen in Ilmenau (Foto) auf dem Programm. Der Antennenblock besteht aus drei bis zu zwei Meter langen Empfangs- und einer Sendeantenne. Die Empfangsantennen können weltweit die Daten von mehr als 15 Millionen Sendern empfangen, die sich irgendwo auf der Erde bewegen.

Artikel, in denen diese Medien vorkommen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü