Fal­con und HA­LO ste­hen be­reit zur Missi­on BLUES­KY

Falcon und HALO stehen bereit zur Mission BLUESKY
Fal­con und HA­LO ste­hen be­reit zur Missi­on BLUES­KY
Credit: DLR (CC-BY 3.0)

Falcon und HALO stehen bereit zur Mission BLUESKY

Die DLR-Mess­flug­zeu­ge HA­LO und Fal­con wur­den im Flug­be­trieb des DLR in Ober­pfaf­fen­ho­fen mit hoch­s­pe­zia­li­sier­ten In­stru­men­ten aus­ge­stat­tet, um in den kom­men­den Wo­chen im Rah­men der For­schungs­kam­pa­gne BLUES­KY die Kon­zen­tra­tio­nen von Spu­ren­ga­sen und Schad­stof­fen in der Luft über eu­ro­päi­schen Bal­lungs­zen­tren so­wie im Flug­kor­ri­dor nach Nord­ame­ri­ka zu mes­sen, um her­aus­zu­fin­den wie stark die­se Aus­wir­kun­gen des Co­ro­na-Lock­downs auf die At­mo­sphä­re sind.

Die DLR-Messflugzeuge HALO und Falcon wurden im Flugbetrieb des DLR in Oberpfaffenhofen mit hochspezialisierten Instrumenten ausgestattet, um in den kommenden Wochen im Rahmen der Forschungskampagne BLUESKY die Konzentrationen von Spurengasen und Schadstoffen in der Luft über europäischen Ballungszentren sowie im Flugkorridor nach Nordamerika zu messen, um herauszufinden wie stark diese Auswirkungen des Corona-Lockdowns auf die Atmosphäre sind.

Weitere Galerien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü