Bi­näres As­te­roi­den­sys­tem

Binäres Asteroidensystem
Bi­näres As­te­roi­den­sys­tem
Credit: NASA/Johns Hopkins APL

Binäres Asteroidensystem

Di­dy­mos und Di­mor­phos sind ein bi­näres As­te­roi­den­sys­tem, das der Er­de 2003 bei sei­nem 25-mo­na­ti­gen Um­lauf um die Son­ne bis auf sechs Mil­lio­nen Ki­lo­me­ter na­he kam. Di­mor­phos, mit ei­ner Grö­ße von knapp 170 Me­tern der klei­ne­re der bei­den Kör­per, wird am Diens­tag, dem 27. Sep­tem­ber um 1.14 Uhr MESZ von der NA­SA-Raum­son­de DART mit fast 22.000 Ki­lo­me­tern in der Stun­de ge­rammt. Da­durch soll sich die et­wa zwölf­stün­di­ge Um­lauf­zeit von Di­mor­phos um Di­dy­mos um ei­ni­ge Mi­nu­ten än­dern. Be­ob­ach­tet wird der Ein­schlag der 360 Ki­lo­gramm schwe­ren Raum­son­de von zwei zu­vor aus­ge­setz­ten Klein­sa­tel­li­ten na­mens LI­CIA­Cu­be. Auch mit Te­le­sko­pen von der Er­de wird das in 11,1 Mil­lio­nen Ki­lo­me­ter Ent­fer­nung statt­fin­den­de Er­eig­nis ver­folgt.

Didymos und Dimorphos sind ein binäres Asteroidensystem, das der Erde 2003 bei seinem 25-monatigen Umlauf um die Sonne bis auf sechs Millionen Kilometer nahe kam. Dimorphos, mit einer Größe von knapp 170 Metern der kleinere der beiden Körper, wird am Dienstag, dem 27. September um 1.14 Uhr MESZ von der NASA-Raumsonde DART mit fast 22.000 Kilometern in der Stunde gerammt. Dadurch soll sich die etwa zwölfstündige Umlaufzeit von Dimorphos um Didymos um einige Minuten ändern. Beobachtet wird der Einschlag der 360 Kilogramm schweren Raumsonde von zwei zuvor ausgesetzten Kleinsatelliten namens LICIACube. Auch mit Teleskopen von der Erde wird das in 11,1 Millionen Kilometer Entfernung stattfindende Ereignis verfolgt.

Weitere Galerien

Hauptmenü