Lo­ka­li­sie­rungs­hil­fe für die im Text be­schrie­be­nen Land­schaf­ten

Lokalisierungshilfe für die im Text beschriebenen Landschaften
Lo­ka­li­sie­rungs­hil­fe für die im Text be­schrie­be­nen Land­schaf­ten
Credit: ESA/DLR/FU Berlin, CC BY-SA 3.0 IGO

Lokalisierungshilfe für die im Text beschriebenen Landschaften

Die drei Pfei­le am mitt­le­ren obe­ren Bild­rand ge­ben die Blick­rich­tun­gen der per­spek­ti­vi­schen An­sich­ten von Ius und Ti­tho­ni­um Chas­ma an; Nor­den ist im Bild rechts.V.l.n.r.: par­al­lel scarps = par­al­le­le Steil­hän­ge; mass was­ting = Hangrut­schun­gen mit großen Mas­sen­be­we­gun­gen; small lands­li­de = klei­ner Berg­rutsch; dark du­nes = dunk­le Dü­nen; ero­ded lands­li­de = ero­dier­ter Berg­rutsch; mound 1 bzw. mound 2 = Hü­gel 1 bzw. 2; lands­li­de = Hangrutsch; smal­ler lands­li­des = klei­ne­re Hangrut­schun­gen.

Die drei Pfeile am mittleren oberen Bildrand geben die Blickrichtungen der perspektivischen Ansichten von Ius und Tithonium Chasma an; Norden ist im Bild rechts.

V.l.n.r.: parallel scarps = parallele Steilhänge; mass wasting = Hangrutschungen mit großen Massenbewegungen; small landslide = kleiner Bergrutsch; dark dunes = dunkle Dünen; eroded landslide = erodierter Bergrutsch; mound 1 bzw. mound 2 = Hügel 1 bzw. 2; landslide = Hangrutsch; smaller landslides = kleinere Hangrutschungen.

Weitere Galerien

Hauptmenü