Ce­lia Baum­ho­er

Celia Baumhoer
Ce­lia Baum­ho­er
Credit: © DLR. Alle Rechte vorbehalten

Celia Baumhoer

Ce­lia Baum­ho­er ar­bei­tet im Pro­jekt „Künst­li­che In­tel­li­genz für kal­te Re­gio­nen“ - Ar­ti­fi­ci­al In­tel­li­gence for Cold Re­gi­ons (AI-CO­RE) mit dar­an, ver­schie­de­ne KI-Me­tho­den für die Kryo­sphä­ren­for­schung (die Er­for­schung der die Er­de be­de­cken­den Eis­mas­sen) zu ent­wi­ckeln und zu tes­ten. So kön­nen bei­spiels­wei­se künst­li­che neu­ro­na­le Netz­wer­ke ge­nutzt wer­den, um die Ver­än­de­run­gen ant­ark­ti­scher Glet­scher und Eis­schel­fe­au­to­ma­ti­siert zu er­ken­nen. Ce­lia A. Baum­ho­er ist Dok­to­ran­din im Team Po­la­re und kal­te Re­gio­nen in Ab­tei­lung Dy­na­mik der Land­ober­flä­che am Deut­schen Fer­ner­kun­gungs­da­ten­ze­trum.

Celia Baumhoer arbeitet im Projekt „Künstliche Intelligenz für kalte Regionen“ - Artificial Intelligence for Cold Regions (AI-CORE) mit daran, verschiedene KI-Methoden für die Kryosphärenforschung (die Erforschung der die Erde bedeckenden Eismassen) zu entwickeln und zu testen. So können beispielsweise künstliche neuronale Netzwerke genutzt werden, um die Veränderungen antarktischer Gletscher und Eisschelfeautomatisiert zu erkennen. Celia A. Baumhoer ist Doktorandin im Team Polare und kalte Regionen in Abteilung Dynamik der Landoberfläche am Deutschen Fernerkungungsdatenzetrum.

Weitere Galerien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü