Pres­su­re/Tem­pe­ra­ture-Sen­si­tiv Paint (PSP/TSP) am Zug­mo­dell

Pressure/Temperature-Sensetiv Paint (PSP/TSP) am  Zugmodell
Pres­su­re/Tem­pe­ra­ture-Sen­si­tiv Paint (PSP/TSP) am Zug­mo­dell
Credit: © DLR. Alle Rechte vorbehalten

Pressure/Temperature-Sensitiv Paint (PSP/TSP) am Zugmodell

Die Prüf­an­la­ge PSP/TSP des DLR Göt­tin­gen bie­tet ei­ne op­ti­sche Mess­me­tho­de, um die Ver­tei­lung von Drücken und Tem­pe­ra­tu­ren auf ei­ner Ober­flä­che zu be­stim­men, oh­ne da­bei stö­ren­de Son­den ein­zu­set­zen. Mit­tels der tem­pe­ra­tur­sen­si­ti­ven Far­be (TSP/Tem­pe­ra­ture-Sen­si­ti­ve Paint) kön­nen Ober­flä­chen­tem­pe­ra­tu­ren und Wär­me­trans­port auf den Ver­suchs­kör­pern be­stimmt wer­den. Die Vi­sua­li­sie­rung der Mess­wer­te kom­plet­ter Mo­del­lo­ber­flä­chen er­folgt in räum­li­cher Auf­lö­sung. Die An­la­ge ist mo­bil und in ver­schie­de­nen Wind­kanä­len ein­setz­bar. Im Bild zu se­hen, ist ein mit druck­sen­si­ti­ver Far­be be­schich­te­tes Zug­mo­dell in der Sei­ten­wind­ver­suchs­an­la­ge Göt­tin­gen. Die­ses wird mit UV-Licht an­ge­strahlt.

Die Prüfanlage PSP/TSP des DLR Göttingen bietet eine optische Messmethode, um die Verteilung von Drücken und Temperaturen auf einer Oberfläche zu bestimmen, ohne dabei störende Sonden einzusetzen. Mittels der temperatursensitiven Farbe (TSP/Temperature-Sensitive Paint) können Oberflächentemperaturen und Wärmetransport auf den Versuchskörpern bestimmt werden. Die Visualisierung der Messwerte kompletter Modelloberflächen erfolgt in räumlicher Auflösung. Die Anlage ist mobil und in verschiedenen Windkanälen einsetzbar. Im Bild zu sehen, ist ein mit drucksensitiver Farbe beschichtetes Zugmodell in der Seitenwindversuchsanlage Göttingen. Dieses wird mit UV-Licht angestrahlt.

Weitere Galerien

Hauptmenü