Das Raum­la­bor Co­lum­bus

Außenansicht des europäischen Columbus-Labors

Au­ßen­an­sicht des eu­ro­päi­schen Co­lum­bus-La­bors

Dienstag, 22. Februar 2011


Download
Bild 1/23, Credit: EADS.

Hans Schle­gel wäh­rend der Vor­be­rei­tung zum Un­ter­was­ser­trai­ning

Dienstag, 22. Februar 2011 Der deut­sche ESA-Astro­naut Hans Schle­gel wäh­rend der Vor­be­rei­tung für das Un­ter­was­ser­trai­ning im Neu­tral Buoyan­cy La­bo­ra­to­ry (NBL) na­he des John­son Space Cen­ters in Hou­ston.


Download
Bild 2/23, Credit: NASA.
Das riesige Trainingsbecken des Neutral Buoyancy Laboratory (NBL)

Das rie­si­ge Trai­nings­be­cken des Neu­tral Buoyan­cy La­bo­ra­to­ry (NBL)

Dienstag, 22. Februar 2011 Das rie­si­ge Trai­nings­be­cken des Neu­tral Buoyan­cy La­bo­ra­to­ry (NBL). Es ist 62 Me­ter lang, 31 Me­ter breit, 12 Me­ter tief und fasst 22,7 Mil­lio­nen Li­ter Was­ser.


Download
Bild 3/23, Credit: NASA.

Das Co­lum­bus-La­bor in der In­te­gra­ti­ons­hal­le

Dienstag, 22. Februar 2011 Das Co­lum­bus-La­bor in der In­te­gra­ti­ons­hal­le (Ve­hic­le As­sem­b­ly Buil­ding) wäh­rend der Vor­be­rei­tung zum Trans­port in den Trans­port-Ka­nis­ter. Er wird spä­ter in den La­de­raum des Space Shutt­les At­lan­tis ein­ge­setzt.


Download
Bild 4/23, Credit: NASA.
Das Innere des Columbus-Moduls

Das In­ne­re des Co­lum­bus-Mo­duls

Dienstag, 22. Februar 2011 Das In­ne­re des Co­lum­bus-Mo­duls, mit Blick auf die Nut­zungs­ein­rich­tun­gen


Download
Bild 5/23, Credit: ESA
Die Mannschaft der Mission STS-122 (vorn) und technische Mitarbeiter vor dem Columbus-Labor

Die Mann­schaft der Missi­on STS-122 (vorn) und tech­ni­sche Mit­ar­bei­ter vor dem Co­lum­bus-La­bor

Dienstag, 22. Februar 2011 Die Mann­schaft der Missi­on STS-122 (vorn) und tech­ni­sche Mit­ar­bei­ter vor dem Co­lum­bus-La­bor in der NA­SA-In­te­gra­ti­ons­hal­le im Ken­ne­dy Space Cen­ter, USA. Co­lum­bus wird auf die Missi­on STS-122 vor­be­rei­tet und mit dem Space Shutt­le At­lan­tis zur In­ter­na­tio­na­len Raum­sta­ti­on ISS ge­bracht.


Download
Bild 6/23, Credit: ESA.
Die ESA-Astronauten Léopold Eyharts (links) und Hans Schlegel (rechts) vor dem Columbus-Labor

Die ESA-Astro­nau­ten Léo­pold Ey­harts (links) und Hans Schle­gel (rechts) vor dem Co­lum­bus-La­bor

Dienstag, 22. Februar 2011 Die ESA-Astro­nau­ten Léo­pold Ey­harts (links) und Hans Schle­gel (rechts) vor dem eu­ro­päi­schen Co­lum­bus-La­bor in der NA­SA-In­te­gra­ti­ons­hal­le, der so ge­nann­ten Space Sta­ti­on Pro­ces­sing Fa­ci­li­ty (SS­PF) im Ken­ne­dy Space Cen­ter, USA. Co­lum­bus wird auf den Start zur Missi­on STS-122 vor­be­rei­tet.


Download
Bild 7/23, Credit: ESA.

Die Crew beim Shutt­le-Start-Trai­ning im John­son Space Cen­ter

Dienstag, 22. Februar 2011 Das Bild zeigt die ESA-Astro­nau­ten Hans Schle­gel (rechts), Léo­pold Ey­harts (links) und Stan­ley G. Love (mit­te) beim Trai­ning im Shutt­le-Si­mu­la­tor für die Missi­on STS-122


Download
Bild 8/23, Credit: NASA.
Die Techniker der United Space Alliance (USA) helfen der Crew in die Trainingsanzüge

Die Tech­ni­ker der Uni­ted Space Al­lian­ce (USA) hel­fen der Crew in die Trai­nings­an­zü­ge

Dienstag, 22. Februar 2011 Die STS-122 Cre­w­mit­glie­der bei der Vor­be­rei­tung zum Shutt­le-Start-Trai­ning im John­son Space Cen­ter, Hou­ston. Das Bild zeigt die Missi­onss­pe­zia­lis­ten (v.l.n.r.) Ste­phen N. Frick, Alan G. Po­in­dex­ter, Le­land D. Mel­vin, Rex J. Wal­heim, Hans Schle­gel und Stan­ley G. Love. Die Tech­ni­ker der Uni­ted Space Al­lian­ce (USA) hel­fen der Crew in die Trai­nings­an­zü­ge.


Download
Bild 9/23, Credit: NASA
Die STS-122 Crew vor Launch Pad 39A

Die STS-122 Crew vor Launch Pad 39A

Dienstag, 22. Februar 2011 Die STS-122 Crew vor dem Launch Pad des Ken­ne­dy Space Cen­ters. Das Bild zeigt (v.l.n.r) die Missi­onss­pe­zia­lis­ten Hans Schle­gel, Rex Wal­heim, Le­land Mel­vin den Pi­lo­ten Alan Po­in­dex­ter, Kom­man­deur Ste­ve Frick und die Missi­onss­pe­zia­lis­ten Stan­ley Love und Léo­pold Ey­harts.


Download
Bild 10/23, Credit: NASA
Raumfähre Atlantis startete am 07.02.2008

Raum­fäh­re At­lan­tis star­te­te am 07.02.2008

Dienstag, 22. Februar 2011 Bis zu­letzt war am 7. Fe­bru­ar 2008 un­klar, ob die Wet­ter­be­din­gun­gen in Ca­pe Ca­na­ve­ral in Flo­ri­da ei­nen Start der Raum­fäh­re At­lan­tis über­haupt zu­las­sen wür­den. Zum Start­zeit­punkt um 14.45 Uhr (20.45 Uhr Mit­tel­eu­ro­päi­scher Zeit) lös­ten sich die Wol­ken auf und die NA­SA gab den Shutt­le-Start zur Missi­on STS-122 frei. Mit die­ser Missi­on wur­de das eu­ro­päi­sche For­schungs­la­bor Co­lum­bus zur ISS ge­bracht.


Download
Bild 11/23, Credit: NASA/Sandra Joseph, Tony Gray, Robert Murray.
Blick in das Columbus-Kontrollzentrum

Blick in das Co­lum­bus-Kon­troll­zen­trum

Dienstag, 22. Februar 2011


Download
Bild 12/23, Credit: DLR (CC-BY 3.0).
Raumlabor Columbus auf dem Weg zum Bestimmungsort

Raum­la­bor Co­lum­bus auf dem Weg zum Be­stim­mungs­ort

Dienstag, 22. Februar 2011 Das For­schungs­la­bor Co­lum­bus auf dem Weg zu sei­nem neu­en Be­stim­mungs­ort, der rech­ten Öff­nung des Harm­ony-Mo­duls (No­de 2). Das Co­lum­bus-La­bor wur­de am 11. Fe­bru­ar 2008 an der In­ter­na­tio­na­len Raum­sta­ti­on ISS mon­tiert.


Download
Bild 13/23, Credit: ESA/NASA
NASA-Astronaut Rex Walheim montiert Columbus an die ISS

NA­SA-Astro­naut Rex Wal­heim mon­tiert Co­lum­bus an die ISS

Dienstag, 22. Februar 2011 NA­SA-Astro­naut Rex Wal­heim beim ers­ten Au­ßen­borde­in­satz (Ex­tra Ve­hi­cu­lar Ac­ti­vi­ty, kurz: EVA) der Co­lum­bus-Missi­on am 11. Fe­bru­ar 2008. Zu­sam­men mit sei­nem Kol­le­gen, dem NA­SA-Astro­nau­ten Stan­ley Love, mon­tier­te Wal­heim das Raum­la­bor Co­lum­bus an der In­ter­na­tio­na­len Raum­sta­ti­on ISS.


Download
Bild 14/23, Credit: NASA
NASA-Astronaut Rex Walheim am Roboterarm der ISS

NA­SA-Astro­naut Rex Wal­heim am Ro­bo­ter­arm der ISS

Dienstag, 22. Februar 2011 NA­SA-Astro­naut Rex Wal­heim bei sei­nem zwei­ten Au­ßen­borde­in­satz am 13. Fe­bru­ar 2008. Wal­heim hängt zu­sam­men mit ei­nem Stick­stofftank am Ro­bo­ter­arm (Ca­na­darm2) der In­ter­na­tio­na­len Raum­sta­ti­on ISS. Der kühl­schrank­große Stick­stofftank dient zur Küh­lung der ISS.


Download
Bild 15/23, Credit: NASA
Der deutsche ESA-Astronaut Hans Schlegel beim Außenbordeinsatz

Der deut­sche ESA-Astro­naut Hans Schle­gel beim Au­ßen­borde­in­satz

Dienstag, 22. Februar 2011 Der deut­sche ESA-Astro­naut Hans Schle­gel stieg am 13. Fe­bru­ar 2008 aus der In­ter­na­tio­na­len Raum­sta­ti­on ISS aus. Haupt­auf­ga­be sei­nes Au­ßen­borde­in­sat­zes, zu­sam­men mit dem NA­SA-Astro­nau­ten Rex Wal­heim, war das Aus­tau­schen ei­nes kühl­schrank­großen Stick­stofftanks, der Teil des Kühl­sys­tems der ISS ist. Der Ein­satz dau­er­te von 15.27 Uhr MEZ bis 22.12 Uhr, al­so 6 Stun­den und 45 Mi­nu­ten.


Download
Bild 16/23, Credit: ESA/NASA
Kletterübungen in der Schwerelosigkeit

Klet­ter­übun­gen in der Schwe­re­lo­sig­keit

Dienstag, 22. Februar 2011 Der deut­sche ESA-Astro­naut Hans Schle­gel bei sei­nem Au­ßen­borde­in­satz wäh­rend der Co­lum­bus-Missi­on am 13. Fe­bru­ar 2008. Das Bild wur­de auf­ge­nom­men, wäh­rend die In­ter­na­tio­na­le Raum­sta­ti­on ISS fast un­be­leuch­tet auf der Nacht­sei­te der Er­de flog.


Download
Bild 17/23, Credit: ESA/NASA
STS-122-Crew und Langzeitbesatzung auf der ISS

STS-122-Crew und Lang­zeit­be­sat­zung auf der ISS

Dienstag, 22. Februar 2011 Grup­pen­fo­to der STS-122-Crew zu­sam­men mit der Lang­zeit­be­sat­zung, Ex­pe­di­ti­on 16, an Bord der In­ter­na­tio­na­len Raum­sta­ti­on ISS.


Download
Bild 18/23, Credit: ESA/NASA
Das europäische Weltraumlabor Columbus ist Teil der ISS

Das eu­ro­päi­sche Welt­raum­la­bor Co­lum­bus ist Teil der ISS

Dienstag, 22. Februar 2011 Das Co­lum­bus-La­bor, auf­ge­nom­men nach dem Ab­kopp­lungs­ma­nö­ver der Raum­fäh­re At­lan­tis von der In­ter­na­tio­na­len Raum­sta­ti­on ISS. Beim so ge­nann­ten Flyaround am 18. Fe­bru­ar 2008 um­fliegt die Raum­fäh­re die ISS. Da­bei ha­ben die Space Shutt­le-Astro­nau­ten die ISS in ih­rem der­zei­ti­gen Aus­bausta­di­um fo­to­gra­fiert. Neu hin­zu­ge­kom­men bei der Missi­on STS-122 ist das eu­ro­päi­sche Raum­la­bor Co­lum­bus, hier im Bild als waag­rech­te glän­zen­de Ton­ne zu er­ken­nen.


Download
Bild 19/23, Credit: ESA/NASA
ISS und Columbus-Labor vor der unbeleuchteten Erde

ISS und Co­lum­bus-La­bor vor der un­be­leuch­te­ten Er­de

Donnerstag, 29. November 2018 Die In­ter­na­tio­na­le Raum­sta­ti­on ISS schwebt über der Nacht­sei­te Er­de. In blau er­scheint am rech­ten Bild­rand der be­leuch­te­te Teil der Er­de. In der Bild­mit­te ist das eu­ro­päi­sche Co­lum­bus-La­bor, als hell glän­zen­de Ton­ne zu er­ken­nen, das im Fe­bru­ar 2008 an der ISS mon­tiert wur­de.


Download
Bild 20/23, Credit: ESA/NASA.
Blick von der Raumfähre Atlantis auf das Columbus-Labor

Blick von der Raum­fäh­re At­lan­tis auf das Co­lum­bus-La­bor

Donnerstag, 29. November 2018 Das eu­ro­päi­sche Co­lum­bus-La­bor wur­de auf der Missi­on STS-122 an der ISS mon­tiert. Co­lum­bus ist ein eu­ro­päi­sches Ge­mein­schaftspro­jekt un­ter Füh­rung der eu­ro­päi­schen Welt­rau­m­or­ga­ni­sa­ti­on ESA. Deutsch­land war und ist maß­geb­lich am Bau, dem Be­trieb und der Nut­zung von Co­lum­bus be­tei­ligt. Das Co­lum­bus-Kon­troll­zen­trum be­fin­det sich im Deut­schen Raum­fahrt-Kon­troll­zen­trum des Deut­schen Zen­trums für Luft- und Raum­fahrt in Ober­pfaf­fen­ho­fen.


Download
Bild 21/23, Credit: NASA.
ESA-Astronaut Hans Schlegel vor dem Space Shuttle-Fenster

ESA-Astro­naut Hans Schle­gel vor dem Space Shutt­le-Fens­ter

Dienstag, 22. Februar 2011 Nach dem Ab­kopp­lungs­ma­nö­ver von der ISS bli­cken die Astro­nau­ten der Raum­fäh­re At­lan­tis durch die Fens­ter ih­res Shutt­les zu­rück. Auf ge­ta­ne Ar­beit blickt da­bei der deut­sche ESA-Astro­naut Hans Schle­gel, der auf der Missi­on STS-122 zu­sam­men mit sei­nen Kol­le­gen das eu­ro­päi­sche Raum­la­bor Co­lum­bus an die ISS mon­tiert und ak­ti­viert hat.


Download
Bild 22/23, Credit: NASA
Fototermin nach der Landung

Fo­to­ter­min nach der Lan­dung

Dienstag, 22. Februar 2011 Die Astro­nau­ten der Missi­on STS-122 nach der Lan­dung vor der Raum­fäh­re At­lan­tis. Von links nach rechts: Le­land Mel­vin, Hans Schle­gel, Stan­ley Love, Rex Wal­heim, Alan Po­in­dex­ter and Ste­phen Frick. Die Crew hat­te auf ih­rer Missi­on das eu­ro­päi­sche Welt­raum­la­bor Co­lum­bus an der ISS mon­tiert.


Download
Bild 23/23, Credit: NASA

Columbus, Europas Beitrag zur ISS, ist ein Mehrzwecklabor für die multidisziplinäre Forschung unter Schwerelosigkeit und wurde am 11. Februar 2008 dauerhaft an die ISS montiert und in Betrieb genommen.

Medienelemente
Artikel, in denen diese Medien vorkommen
Weitere Galerien

Hauptmenü