Concurrent Engineering Facility (CEF)

Panorama des großen CEF Entwurfraums
Panorama des großen CEF Entwurfraums
Bild 1/2, Bild: DLR (CC-BY 3.0).

Panorama des großen CEF Entwurfraums

Concurrent Engineering (CE) ist ein Design-Prozess, der die traditionellen Ingenieursprozesse durch das gemeinsame, parallele Arbeiten eines multi-disziplinären Teams an ein und demselben Ort erweitert, beziehungsweise ersetzt, und somit die einzelnen Entwurfszyklen optimiert.

Diskussionen an der CEF Medienwand während einer CE Studie 
Diskussionen an der CEF Medienwand während einer CE Studie
Bild 2/2, Bild: DLR (CC-BY 3.0).

Diskussionen an der CEF Medienwand während einer CE Studie

Concurrent Engineering (CE) ist ein Design-Prozess, der die traditionellen Ingenieursprozesse durch das gemeinsame, parallele Arbeiten eines multi-disziplinären Teams an ein und demselben Ort erweitert, beziehungsweise ersetzt, und somit die einzelnen Entwurfszyklen optimiert.

Die Concurrent Engineering Facility (CEF) in Bremen ist das Entwurfslabor der Abteilung Systemanalyse Raumsegment des DLR-Instituts für Raumfahrtsysteme, in dem mit Hilfe des CE-Prozesses Machbarkeitsstudien und frühphasige Entwürfe von zukünftigen Raumfahrtmissionen durchgeführt werden. Concurrent Engineering (CE) ist ein Design-Prozess, der die traditionellen Ingenieursprozesse durch das gemeinsame, parallele Arbeiten eines multi-disziplinären Teams an ein und demselben Ort erweitert, beziehungsweise ersetzt, und somit die einzelnen Entwurfszyklen optimiert. Ziel dabei ist es, das jeweilige Projekt von Anfang an so effizient und konsistent wie nur möglich zu gestalten.

Entwurfslabor für simultanen Datenzugriff und direkte Kommunikation

Die Großanlage Concurrent Engineering Facility (CEF) stellt die für den CE-Prozess relevante Umgebung und Werkzeuge bereit. Das Entwurfsteam wird durch erfahrene Studienleiter aus dem CEF-Team durch den Prozess geführt.

Die CEF ermöglicht während dieses Prozesses einen simultanen Datenzugriff aller Disziplinen und eine direkte verbale und mediale Kommunikation zwischen den Teilnehmern, was durch entsprechende Hard- und Softwareelemente sowie moderne Kommunikationsmedien unterstützt wird. Das Labor ist unterteilt in drei Arbeitsräume und verfügt insgesamt über 21 PC Arbeitsplätze und diversen Multi-Media Funktionalitäten. In dem Hauptraum werden die angeleiteten Sitzungen einer Studie durchgeführt, während die anderen beiden Räume für Gruppendiskussionen in den nicht moderierten Phasen genutzt werden, beziehungsweise für zusätzliche Arbeitsgruppen oder Beobachter zur Verfügung stehen.

Aktuell wurden bereits über 65 Studien in der CEF durchgeführt. Auch wenn der Fokus auf dem Entwurf von Satelliten, Explorations-Modulen und Raumtransportsystemen liegt, wurden in der CEF auch bereits Lebenserhaltungssysteme für die bemannte Raumfahrt, Infrastrukturen für die Erde und andere Himmelskörper sowie Systeme ohne direkten Raumfahrtbezug ausgearbeitet. In der CEF werden neben DLR-internen Aktivitäten auch viele partnerschaftliche oder komplett externe Studien durchgeführt. Derzeitige Partner und Kunden kommen aus verschiedenen internationalen Einrichtungen, wie Universitäten, Forschungsinstituten, Raumfahrtagenturen und aus der Industrie.

Kontakt
  • Volker Speelmann
    Leitung Zentrales Investitionsmanagement
    Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
    Telefon: +49 2203 601-4103
    Fax: +49 2203 601 4115
    Linder Höhe
    51147 Köln
    Kontaktieren
  • Antonio Martelo Gomez
    Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
    Institut für Raumfahrtsysteme
    Systemanalyse Raumsegment Bremen
    Telefon: +49 (0) 421 24420-1143
    Fax: +49 (0) 421 24420-1120
    Robert-Hooke-Str.  7
    28359  Bremen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü