Hoch­druck­brenn­kam­mer-Prüf­stand Stutt­gart (HBK-S)

HBK-S Prüfstand (Ausschnitt)
HBK-S Prüf­stand (Aus­schnitt)
Bild 1/5, Credit: © DLR. Alle Rechte vorbehalten

HBK-S Prüfstand (Ausschnitt)

Ge­samt­an­sicht HBK-S
Optische Messtechnik HBK-S (Laser)
Op­ti­sche Mess­tech­nik HBK-S (La­ser)
Bild 2/5, Credit: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

Optische Messtechnik HBK-S (Laser)

La­ser­mess­tech­nik auf­ge­baut auf Tra­ver­sier­tisch am HBK-S
Optische Messtechnik (Kamera)  HBK-S
Op­ti­sche Mess­tech­nik (Ka­me­ra) HBK-S
Bild 3/5, Credit: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

Optische Messtechnik (Kamera) HBK-S

Op­ti­sche Mess­tech­nik (Ka­me­ra) mit Tra­ver­sier­tisch; Im Hin­ter­grund ist das HBK-S Fens­ter­mo­dul ab­ge­bil­det.
Quenchmodul HBK-S
Quench­mo­dul HBK-S
Bild 4/5, Credit: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

Quenchmodul HBK-S

Ein­spitz­küh­ler (Quench) am HBK-S zur Sen­kung der Ab­ga­s­tem­pe­ra­tur
Fenstermodul HBK-S
Fens­ter­mo­dul HBK-S
Bild 5/5, Credit: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

Fenstermodul HBK-S

Druck­mo­dul mit Fens­ter für op­ti­sche Mess­tech­nik

Der Hochdruckbrennkammer-Prüfstand des DLR-Instituts für Verbrennungstechnik in Stuttgart ermöglicht durch seinen sehr guten optischen Zugang und den Einsatz optischer und laserbasierter Messtechniken Verbrennungsphänomene bei gasturbinen-typischen Bedingungen (hoher Druck, hohe Temperatur, hohe Turbulenz) sehr detailliert zu untersuchen. 

Analyse von Verbrennungsphänomenen unter hohem Druck

Durch seine umfangreiche Luft-, Brennstoff-, und Kühlwasser-Infrastruktur können in dem Prüfstand des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Stuttgart mehrstufige und damit sehr komplexe Brennkammersysteme unter hohem Druck untersucht werden. Der Prüfstand dient zur Neu- und Weiterentwicklung von Gasturbinenbrennern und Brennkammern sowie zur Weiterentwicklung von Messtechniken.

Mit den gewonnenen Messdaten können Verbrennungsphänomene in Gasturbinenbrennkammern sehr genau beschrieben und verstanden werden. Damit wird die Basis für eine weitere Optimierung von Verbrennungssystemen im Bereich Gasturbinen geschaffen. Die generierten Messdaten dienen zudem zur Validierung numerischer Modelle.    

Kontakt
  • Volker Speelmann
    Lei­tung Zen­tra­les In­ves­ti­ti­ons­ma­na­ge­ment
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    Zen­tra­les In­ves­ti­ti­ons­ma­na­ge­ment
    Telefon: +49 2203 601-4103
    Fax: +49 2203 601-4115
    Linder Höhe
    Köln
    Kontaktieren
  • Dr.-Ing. Peter Griebel
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    In­sti­tut für Ver­bren­nungs­tech­nik
    Grup­pe Hoch­druck-Ex­pe­ri­men­te
    Telefon: +49 711 6862-381
    Fax: +49 711 6862-578
    Pfaffenwaldring 38-40
    70569 Stuttgart
    Kontaktieren

Hauptmenü