Wohn- und Si­mu­la­ti­ons­an­la­ge/Pro­ban­den­sta­ti­on

Metabolische Küche (rechts) und der Essbereich
Me­ta­bo­li­sche Kü­che (rechts) und der Ess­be­reich
Bild 1/7, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

Metabolische Küche (rechts) und der Essbereich

Der Wohn- und Si­mu­la­ti­ons­be­reich im :en­vi­hab ist ei­ne hoch­kom­ple­xe, welt­weit ein­zig­ar­ti­ge Pro­ban­den­sta­ti­on. Sie bie­tet op­ti­ma­le Be­din­gun­gen für Un­ter­su­chun­gen ver­schie­de­ner As­pek­te der Luft- und Raum­fahrt­me­di­zin für bis zu zwölf Pro­ban­den in Ein­zel­zim­mern.
Probandenzimmer
Pro­ban­den­zim­mer
Bild 2/7, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

Probandenzimmer

Der Wohn- und Si­mu­la­ti­ons­be­reich im :en­vi­hab ist ei­ne hoch­kom­ple­xe, welt­weit ein­zig­ar­ti­ge Pro­ban­den­sta­ti­on. Sie bie­tet op­ti­ma­le Be­din­gun­gen für Un­ter­su­chun­gen ver­schie­de­ner As­pek­te der Luft- und Raum­fahrt­me­di­zin für bis zu zwölf Pro­ban­den in Ein­zel­zim­mern.
Badezimmer der Probandenstation
Ba­de­zim­mer der Pro­ban­den­sta­ti­on
Bild 3/7, Credit: © DLR. Alle Rechte vorbehalten

Badezimmer der Probandenstation

Der Wohn- und Si­mu­la­ti­ons­be­reich im :en­vi­hab ist ei­ne hoch­kom­ple­xe, welt­weit ein­zig­ar­ti­ge Pro­ban­den­sta­ti­on. Sie bie­tet op­ti­ma­le Be­din­gun­gen für Un­ter­su­chun­gen ver­schie­de­ner As­pek­te der Luft- und Raum­fahrt­me­di­zin für bis zu zwölf Pro­ban­den in Ein­zel­zim­mern.
Flur der Probandenstation
Flur der Pro­ban­den­sta­ti­on
Bild 4/7, Credit: © DLR. Alle Rechte vorbehalten

Flur der Probandenstation

Der Wohn- und Si­mu­la­ti­ons­be­reich im :en­vi­hab ist ei­ne hoch­kom­ple­xe, welt­weit ein­zig­ar­ti­ge Pro­ban­den­sta­ti­on. Sie bie­tet op­ti­ma­le Be­din­gun­gen für Un­ter­su­chun­gen ver­schie­de­ner As­pek­te der Luft- und Raum­fahrt­me­di­zin für bis zu zwölf Pro­ban­den in Ein­zel­zim­mern.
Wohnbereich
Wohn­be­reich
Bild 5/7, Credit: © DLR. Alle Rechte vorbehalten

Wohnbereich

Der Wohn- und Si­mu­la­ti­ons­be­reich im :en­vi­hab ist ei­ne hoch­kom­ple­xe, welt­weit ein­zig­ar­ti­ge Pro­ban­den­sta­ti­on. Sie bie­tet op­ti­ma­le Be­din­gun­gen für Un­ter­su­chun­gen ver­schie­de­ner As­pek­te der Luft- und Raum­fahrt­me­di­zin für bis zu zwölf Pro­ban­den in Ein­zel­zim­mern.
Metabolische Küche der Probandenstation
Me­ta­bo­li­sche Kü­che der Pro­ban­den­sta­ti­on
Bild 6/7, Credit: © DLR. Alle Rechte vorbehalten

Metabolische Küche der Probandenstation

Der Wohn- und Si­mu­la­ti­ons­be­reich im :en­vi­hab ist ei­ne hoch­kom­ple­xe, welt­weit ein­zig­ar­ti­ge Pro­ban­den­sta­ti­on. Sie bie­tet op­ti­ma­le Be­din­gun­gen für Un­ter­su­chun­gen ver­schie­de­ner As­pek­te der Luft- und Raum­fahrt­me­di­zin für bis zu zwölf Pro­ban­den in Ein­zel­zim­mern.
Vorratsschrank in der Wohn- und Simulationsanlage
Vor­rats­schrank in der Wohn- und Si­mu­la­ti­ons­an­la­ge
Bild 7/7, Credit: © DLR. Alle Rechte vorbehalten

Vorratsschrank in der Wohn- und Simulationsanlage

Der Wohn- und Si­mu­la­ti­ons­be­reich im :en­vi­hab ist ei­ne hoch­kom­ple­xe, welt­weit ein­zig­ar­ti­ge Pro­ban­den­sta­ti­on. Sie bie­tet op­ti­ma­le Be­din­gun­gen für Un­ter­su­chun­gen ver­schie­de­ner As­pek­te der Luft- und Raum­fahrt­me­di­zin für bis zu zwölf Pro­ban­den in Ein­zel­zim­mern.

Der Wohn- und Simulationsbereich in der hochtechnologischen medizinischen Forschungseinrichtung :envihab des DLR-Instituts für Luft- und Raumfahrtmedizin in Köln ist eine hochkomplexe, weltweit einzigartige Probandenstation. Sie bietet optimale Bedingungen für Untersuchungen verschiedener Aspekte der Luft- und Raumfahrtmedizin für bis zu zwölf Probanden in Einzelzimmern.

Auf insgesamt 364 Quadratmetern können in der Großforschungsanlage des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt Bereiche der menschlichen Physiologie unter streng kontrollierten Umweltbedingungen über längere Zeiträume erforscht werden. Faktoren wie Umgebungslicht, Temperatur, Atmosphäre etc. sind je nach Studien-Anforderungen variierbar.

Schlaf- und Wohnraum für Probanden medizinischer Studien

Das Modul 3 dient als Wohn- und Simulationsbereich bei stationären Studien, bei denen die Auswirkungen unterschiedlicher Umweltbedingungen auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit des Menschen untersucht werden. Das Modul ist sowohl für Bettruhe- und klinische Studien als auch für Untersuchungen der Reaktion auf Sauerstoffmangel, der Wirkung von Umgebungslicht und für Isolationsstudien geeignet. Besonders die direkte Nähe des Moduls zu den weiteren Forschungsbereichen in :envihab, wie das PET-MRT, die Kurzarm-Human-Zentrifuge, das Astrobiologielabor, die Druckkammer und das Physiologielabor eröffnen vielfältige Forschungsmöglichkeiten.

Durch die Vielfalt der Studienmöglichkeiten in :envihab wird das Wissen über die Physiologie des Menschen unter verschiedenen, z.T. extremen Umgebungsbedingungen erweitert. Negative Auswirkungen zum Beispiel auf den Knochenstoffwechsel oder das Herz-Kreislaufsystem können mit der Erforschung entsprechender Gegenmaßnahmen verbessert werden. Ebenso werden neue Erkenntnisse über den Einfluss unterschiedlicher Faktoren auf Schlaf und Leistungsfähigkeit generiert. Letztlich dient diese (bio)medizinische Forschung der Gesunderhaltung des Menschen in der mobilen Gesellschaft und somit nicht nur der Luft- und Raumfahrtmedizin, sondern auch der Gesundheit des Menschen auf der Erde.

Kontakt
  • Volker Speelmann
    Lei­tung Zen­tra­les In­ves­ti­ti­ons­ma­na­ge­ment
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    Telefon: +49 2203 601-4103
    Fax: +49 2203 601 4115
    Linder Höhe
    51147 Köln
    Kontaktieren
  • Frau Dr. rer. nat. Melanie von der Wiesche
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    In­sti­tut für Luft- und Raum­fahrt­me­di­zin
    Telefon: +49 2203 601 2915
    Fax: +49 2203 63030
    Linder Höhe
    51147 Köln
    Kontaktieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü