Erd­be­ob­ach­tungs­zen­trum (EOC)

International Satellite Station Facility (ISSF) des Earth Observation Center in Inuvik, Kanada
In­ter­na­tio­nal Sa­tel­li­te Sta­ti­on Fa­ci­li­ty (ISSF) in In­u­vik
Bild 1/3, Credit: DLR

International Satellite Station Facility (ISSF) in Inuvik

Das DLR be­treibt in In­u­vik, Ka­na­da, ei­ne ei­ge­ne Emp­fangs­an­la­ge bei der Bo­den­sta­ti­on In­ter­na­tio­nal Sta­ti­on Fa­ci­li­ty (ISSF) des Ca­na­da Cen­ter für Map­ping and Earth Ob­ser­va­ti­on (CC­ME). In In­u­vik, wie auch in der Bo­den­sta­ti­on im nor­we­gi­schen Sval­bard, wer­den die wis­sen­schaft­li­chen Da­ten der Sen­ti­nel-5P-Missi­on emp­fan­gen.
Straße von Hormus, Sentinel-3B: OLCI
Stra­ße von Hor­mus
Bild 2/3, Credit: Copernicus Sentinel Daten (2019)

Straße von Hormus

Das Earth Ob­ser­va­ti­on Cen­ter des DLR hat im Auf­trag der ESA die Funk­ti­on des Sen­ti­nel-1 / Sen­ti­nel-3 OL­CI Pro­ces­sing and Ar­chi­ving Cen­ters (PAC) über­nom­men. Im PAC wer­den aus den Roh­da­ten von vier Sen­ti­nel-Sa­tel­li­ten hö­her­wer­ti­ge­re Bild­da­ten er­zeugt, die im Deut­schen Sa­tel­li­ten­da­ten­ar­chiv (D-SDA) am EOC ar­chi­viert und welt­weit Nut­zern für Da­ten­ana­ly­sen zur Ver­fü­gung ge­stellt wer­den.
Das Mittelmeer um Sizilien
Das Mit­tel­meer um Si­zi­li­en
Bild 3/3, Credit: Copernicus Sentinel Daten (2019)

Das Mittelmeer um Sizilien

Im April 2014 star­te­te mit Sen­ti­nel-1A der ers­te Sa­tel­lit des eu­ro­päi­schen Erd­be­ob­ach­tungs­pro­gramms Co­per­ni­cus. In­zwi­schen sind sie­ben Sen­ti­nel-Sa­tel­li­ten ak­tiv. Das EOC ver­ar­bei­tet und ar­chi­viert die Da­ten von vier von ih­nen.

Das DLR Erdbeobachtungszentrum (EOC) umfasst das Deutsche Fernerkundungsdatenzentrum (DFD) und das Institut für Methodik der Fernerkundung (IMF) mit Standorten in Oberpfaffenhofen, Neustrelitz und Berlin-Adlershof sowie der Forschungsstelle Bremen. Das EOC forscht auf dem Gebiet der Fernerkundung, entwickelt wissenschaftliche Auswertemethoden sowie anwendungsorientierte Lösungen zu Umwelt und Klima, Mobilität und Planung, zivile Sicherheit und Naturkatastrophen. Das EOC betreibt in Deutschland und international Satellitenempfangsstationen, verteilt Daten und Informationsprodukte an Nutzer und sichert langfristig die Daten nationaler und internationaler Missionen. Während das IMF sensorbezogene Algorithmen und Verfahren entwickelt, forscht und entwickelt das DFD anwendungsnah im Kontext des globalen Wandels.

Kontakt
  • Prof. Dr. Stefan Dech
    Di­rek­tor DFD
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    Deut­sches Fer­ner­kun­dungs­da­ten­zen­trum
    Earth Ober­ser­va­ti­on Cen­ter (EOC)
    Telefon: +49 8153 28-2885
    Fax: +49 8153 28-3444
    Münchener Straße 20
    82234 Weßling
    Kontaktieren
  • Prof. Dr. Richard Bamler
    Di­rek­tor IMF
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    In­sti­tut für Me­tho­dik der Fer­ner­kun­dung
    Telefon: +49 8153 28-2673
    Fax: +49 8153 28-1420
    Münchener Straße 20
    82234 Weßling
    Kontaktieren
Projekte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü