In­sti­tut für Bau­wei­sen und Struk­tur­tech­no­lo­gie

Blitzlichtbasiertes, thermoplastisches Automated Fiber Placement (F-AFP)
Blitz­licht­ba­sier­tes, ther­mo­plas­ti­sches Au­to­ma­ted Fi­ber Pla­ce­ment (F-AFP)
Bild 1/4, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

Blitzlichtbasiertes, thermoplastisches Automated Fiber Placement (F-AFP)

Bau­wei­sen und Struk­tur­tech­no­lo­gie: For­schung für au­to­ma­ti­sier­te Pro­duk­ti­ons­tech­no­lo­gie auf dem Bau­wei­sen-Kol­lo­qui­um 2018.
Am Standort Stuttgart
Am Stand­ort Stutt­gart
Bild 2/4, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

Am Standort Stuttgart

Das Ge­bäu­de des In­sti­tuts für Bau­wei­sen und Struk­tur­tech­no­lo­gie an sei­nem Stand­ort in Stutt­gart.
Zentrum für Leichtbauproduktionstechnologie in Augsburg
DLR-Zen­trum für Leicht­bau­pro­duk­ti­ons­tech­no­lo­gie in Augs­burg
Bild 3/4, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

DLR-Zentrum für Leichtbauproduktionstechnologie in Augsburg

Der Ge­bäu­de­kom­plex des Zen­trums für Leicht­bau­pro­duk­ti­ons­tech­no­lo­gie (ZLP) am Stand­ort Augs­burg wur­de im Mai 2013 er­öff­net. Im ZLP ar­bei­ten das DLR-In­sti­tut für Bau­wei­sen und Struk­tur­tech­no­lo­gie aus Stutt­gart mit dem DLR-In­sti­tut für Fa­ser­ver­bund­leicht­bau und Ad­ap­tro­nik in Braun­schweig und dem DLR-Ro­bo­tik und Me­cha­tro­nik Zen­trum in Ober­pfaf­fen­ho­fen zu­sam­men.
Tapelegezelle für thermoplastische Faserverbundkunststoffe
Ta­pe­le­ge­zel­le für ther­mo­plas­ti­sche Fa­ser­ver­bund­kunst­stof­fe
Bild 4/4, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

Tapelegezelle für thermoplastische Faserverbundkunststoffe

Ei­ne voll­au­to­ma­ti­sier­te Pro­duk­ti­ons­tech­no­lo­gie bie­tet die Ta­pe­le­ge­zel­le für ther­mo­plas­ti­sche Fa­ser­ver­bund­kunst­stof­fe des In­sti­tuts für Bau­wei­sen und Struk­tur­tech­no­lo­gie an sei­nem Stand­ort in Stutt­gart. 

Hochleistungsleichtbaustrukturen für die Luft-­ und Raumfahrt, den Fahrzeugbau und die Energietechnik sind der Schwerpunkt der Forschung des DLR-Instituts für Bauweisen und Strukturtechnologie.

Die wissenschaftlichen Arbeiten erstrecken sich in Stuttgart von der Entwicklung und der Optimierung von Materialien und deren Verfahrens- und Fügetechnologien, hin zu neuen Designansätzen, dem Bau von Full-Scale-Demonstratoren und deren Test und Validierung in spezifischen Prüfanlagen und im Flugversuch. Im Fokus stehen dabei faserkeramische, polymere und hybride Verbundwerkstoffe. Die Entwicklung von neuen multidisziplinären Auslegungswerkzeugen und digitalen Modellen ist die Basis der Entwicklung der Hardware.

In Augsburg konzentrieren sich die Arbeiten auf neue Technologien der roboterbasierten, automatisierten Produktion der Leichtbaustrukturen und der prozessintegrierten Qualitätssicherung und deren Rückkopplung mit der Strukturtechnologie und dem Design. Die strategischen Hauptlinien sind die Forschung entlang von Prozessketten, die Full-Scale-Fähigkeit und die konsequente digitale Integration aller Elemente der Prozesskette im Sinne der Industrie 4.0. Die Verarbeitung und Analyse großer Datenmengen sind die Grundlage der Digitalisierungsstrategie des Instituts. Fragestellungen der Forschung und der Industrie können so schnell und flexibel beantwortet werden.

Kontakt
  • Prof. Dr.-Ing. Heinz Voggenreiter
    In­sti­tuts­di­rek­tor
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    In­sti­tut für Bau­wei­sen- und Struk­tur­tech­no­lo­gie
    Telefon: +49 711 6862-444
    Fax: +49 711 6862-227
    Pfaffenwaldring 38-40
    70569 Stuttgart
    Kontaktieren
  • Prof. Dr.-Ing. Michael Kupke
    Stell­ver­tre­ten­der In­sti­tuts­di­rek­tor
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    In­sti­tut für Bau­wei­sen- und Struk­tur­tech­no­lo­gie
    Telefon: +49 821 319874-1000
    Pfaffenwaldring 38-40
    70569 Stuttgart
    Kontaktieren
Das DLR in zwei Minuten
{youtube preview image}

Das Video ist aus Datenschutzgründen deaktiviert, damit keine ggf. unerwünschte Datenübertragung zu YouTube stattfindet. Zur Aktivierung bitte klicken. Das Video wird dann automatisch gestartet.

Das DLR in zwei Minuten
Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist das Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt. Seine Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr und Sicherheit sind in nationale und internationale Kooperationen eingebunden.
Credit: DLR
Forschung
Standorte und Büros
Augsburg Stuttgart
Projekte
Infrastruktur
Institutsfakten
  • Icon Nachwuchsförderung
    29

    In­sti­tut für Bau­wei­sen und Struk­tur­tech­no­lo­gie: An­zahl Dok­to­ran­den (Jahr 2018)

  • Icon Nachwuchsförderung
    29
    Jahr 2018
Institutsfakten
  • 36,138
    174

    In­sti­tut für Bau­wei­sen und Struk­tur­tech­no­lo­gie: An­zahl Mit­ar­bei­ten­de (Jahr 2019)

  • 36,138
    36
    Weibliche Mitarbeitende
  • 36,138
    138
    Männliche Mitarbeitende
Institutsfakten
  • 95,434
    529

    In­sti­tut für Bau­wei­sen und Struk­tur­tech­no­lo­gie: Sum­me al­ler Pu­bli­ka­tio­nen – da­von 18 Pro­zent Open-Ac­cess (2014 bis 2018)

  • 95,434
    95
    Publikationen Open-Access 2014 bis 2018 (18 Prozent)
  • 95,434
    434
    Publikationen ohne Open-Access von 2014 bis 2018

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü