In­sti­tut für Fu­ture Fuels

Solar beheizter Drehtrommelofen
So­lar be­heiz­ter Drehtrom­mel­ofen
Bild 1/3, Credit: © DLR. Alle Rechte vorbehalten

Solar beheizter Drehtrommelofen

Test der so­la­ren Kal­zi­nie­rung von Ze­men­troh­mehl im DLR-Hoch­leis­tungs­strah­ler Köln
Hochflussdichte-Sonnenofen
Hoch­fluss­dich­te-Son­ne­nofen
Bild 2/3, Credit: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

Hochflussdichte-Sonnenofen

Das Ge­bäu­de des Hoch­fluss­dich­te-Son­ne­nofens in Köln. Der Son­ne­nofen be­steht aus den drei An­lagen­tei­len He­lio­stat­spie­gel, Kon­zen­tra­tor und Ex­pe­ri­men­traum.
Synlight-Anlage
Syn­light-An­la­ge
Bild 3/3, Credit: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

Synlight-Anlage

Be­strah­lungs­tests mit ei­nem Par­ti­kel-Re­cei­ver und In­te­gra­ti­on in ei­nen Schwe­fel­säu­re-Kreispro­zess mit dem Spei­cher­me­di­um Schwe­fel (Pro­jekt PE­GA­SUS).

Das im Jahr 2020 gegründete Institut für Future Fuels ermöglicht es dem DLR, seine Forschungsarbeiten im Bereich der klimaneutralen Brennstoffe zu vertiefen und zu erweitern. Neue Technologien sollen zukünftig im Sonnengürtel der Erde große Mengen von Brennstoffen auf der Basis erneuerbarer Ressourcen erzeugen. Die Brennstoffe können neben der Deckung lokaler Bedarfe über geeignete Transportwege auch Industrienationen wie Deutschland mit Energie versorgen und auch im Luft- und Schiffverkehr zur Anwendung kommen. Auf dieser Vision gründet das Institut für Future Fuels seine Mission zur Entwicklung der erforderlichen Materialien, Komponenten und Verfahren.

Forschungsabteilungen:

  • Bewertung solarer Produktionsverfahren
  • Chemische und physikalische Grundlagen
  • Solarchemische Verfahrensentwicklung
  • Solare Prozessdemonstration

Leistungen:

Solare Bestrahlungstests

Das Institut testet in seinen Anlagen Hochflussdichte-Sonnenofen und Hochleistungsstrahler in Köln sowie dem Jülicher Hochleistungsstrahler Synlight Herstellungsverfahren für solare Brennstoffe und CO2-freie Industrieprozesse mit dem Schwerpunkt thermische Solarchemie und Photoelektrochemie.
Die Anlagen werden auch genutzt, um die Eignung von Komponenten für industrielle Anwendungen unter intensiven solaren Bedingungen zu überprüfen.
Des Weiteren führen die Forschenden Hochtemperatur-Materialtests und dynamische Bestrahlungen durch, beispielsweise die Simulation eines Wolkendurchzugs und unterstützen bei der Versuchsauslegung und -planung.
Grundlage aller Arbeiten in diesem Kontext ist eine präzise Messtechnik. Diese steht unter ständiger Kontrolle im internationalen Abgleich mit Partnerinstituten zur Gewährleistung einer bestmöglichen Qualität der erforschten Fragestellungen.
Mit bisher über 250 durchgeführten Experimenten weist die Kölner Großforschungsanlage des DLR die umfangreichste Fachexpertise weltweit aus.

Untersuchung von Wärmeträgerfluiden

Die Übertragung von Wärme ist ein zentraler Prozess bei der Erzeugung von klimaneutralen Brennstoffen mittels thermischer Prozesse. Unsere Forschenden untersuchen vor allem Wärmeträger für maximale Einsatztemperaturen oberhalb von 400 °C, um die thermischen Wirkungsgrade der Verfahren steigern zu können.
Eine weitere Leistung sind detaillierte Untersuchungen zur Bildung und Akkumulation von Wasserstoff in den Absorberrohren von Parabolrinnenkraftwerken, der die Vakuumisolierungen schädigen kann.
Im Kölner Wärmeträgerlabor des Instituts wurden bereits für 36 solarthermische Kraftwerke die aktuellen Wasserstoffgehalte der Fluide analysiert.

Kontakt
  • Prof. Dr. rer. nat. Christian Sattler
    Kom­missa­ri­scher In­sti­tuts­lei­ter
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    In­sti­tut für Fu­ture Fuels
    Telefon: +49 2203 601-2868
    Kontaktieren
  • Dr. Jürgen Ortner
    Lei­ter Ad­mi­nis­tra­ti­on und In­fra­struk­tur
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    In­sti­tut für Fu­ture Fuels
    Telefon: +49 2203 601 1027
    Kontaktieren
  • Elke Reuschenbach
    In­sti­tuts­kom­mu­ni­ka­ti­on
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    In­sti­tut für Fu­ture Fuels
    Telefon: +49 2203 601-4153
    Kontaktieren
Das DLR in zwei Minuten
Das DLR in zwei Minuten
Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist das Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt. Seine Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr und Sicherheit sind in nationale und internationale Kooperationen eingebunden.
Credit: DLR
Standorte und Büros
Jülich Köln
Projekte

Hauptmenü