In­sti­tut für KI-Si­cher­heit

DLR-Institut für KI-Sicherheit
DLR-In­sti­tut für KI-Si­cher­heit
Bild 1/3, Credit: © DLR/tampatra – stock.adobe.com

DLR-Institut für KI-Sicherheit

Das 2020 ge­grün­de­te DLR-In­sti­tut ist im Be­reich der Di­gi­ta­li­sie­rung an­ge­sie­delt. Es leis­tet in­ter­dis­zi­pli­näre und be­reichs­über­grei­fen­de KI-For­schung und -Ent­wick­lung für al­le DLR-Fel­der: Luft­fahrt, Raum­fahrt, Ver­kehr, Ener­gie, Si­cher­heit und Di­gi­ta­li­sie­rung.
Bild Vernetzung
Si­cher­heits­ri­si­ko Ver­net­zung
Bild 2/3, Credit: peterschreiber.media - stock.adobe.com

Sicherheitsrisiko Vernetzung

Die zu­neh­men­de Ver­net­zung tech­ni­scher Sys­te­me, die für ei­nen ef­fi­zi­en­ten Da­ten­aus­tausch und ef­fi­zi­en­tes Ar­bei­ten not­wen­dig sind, führt zu er­heb­li­chen Si­cher­heits­ri­si­ken. Ent­spre­chend ar­bei­tet das In­sti­tut auch an neu­en und si­che­ren Da­tenin­fra­struk­tu­ren.
KI im Dienst der Gesellschaft
KI im Dienst der Ge­sell­schaft
Bild 3/3, Credit: adimas - stock.adobe.com

KI im Dienst der Gesellschaft

Die durch­drin­gen­de Nut­zung di­gi­ta­li­sier­ter Ver­fah­ren in Wirt­schaft und Ge­sell­schaft führt zu viel­fäl­ti­gen Her­aus­for­de­run­gen. Big Da­ta und Künst­li­che In­tel­li­genz bil­den ei­nen zen­tra­len As­pekt die­ser di­gi­ta­len Trans­for­ma­ti­on. In die­sem Sin­ne be­schäf­tig sich das In­sti­tut für KI-Si­cher­heit auch mit Ethik, Recht und der ge­sell­schaft­li­chen Wir­kung von Künst­li­cher In­tel­li­genz.

Vor dem Hintergrund der DLR-Forschungsbereiche Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und der bereichsübergreifenden Digitalisierung leistet das DLR-Institut interdisziplinäre Forschung und Entwicklung zur KI-Sicherheit. Der Fokus liegt dabei auf sicherheitskritischen Systemen mit Fragestellungen zur Betriebs- und Angriffssicherheit. Das Institut beschäftigt sich gleichermaßen mit querschnittsrelevanter Grundlagenforschung zur künstlichen Intelligenz als auch mit anwendungs­orientierten und praxisnahen Entwicklungen. Fragestellungen zur Ethik, Recht und Gesellschaft werden berücksichtigt. Das DLR-Institut für KI-Sicherheit erbringt damit einen konkreten Beitrag zur Umsetzung der nationalen KI-Strategie und macht sich zur Aufgabe, die KI-Entwicklungen in den Dienst der Wirtschaft und Gesellschaft zu stellen.

Abteilungen und Forschungsthemen

  • KI Engineering
    Integration von Methoden und Technologien der KI in Vorgehensmodelle der Ingenieurswissenschaften, die dem Aufbau sicherheitskritischer Systeme dienen. Hierbei spielen zuverlässige Bewertungs- und Testverfahren ebenso eine große Rolle wie die Interaktion von Menschen und KI-Systemen.

  • Algorithmen & Hybride Lösungen
    Systematische Weiterentwicklung von Methoden und Technologien der KI, um sie für sicherheitsbezogene Nachweismethoden zugänglich zu machen, beziehungsweise nachweissicher zu synthetisieren.

  • Sicherheitskritische Daten
    Entwicklung sicherer Dateninfrastrukturen. Im Fokus stehen Methoden- und Technologiebündel, die sowohl Schutz als auch Nutzung sensibler Daten in verteilten Dateninfrastrukturen ermöglichen.

  • Ausführungsumgebungen
    Erarbeitung von Prinzipien für KI-Ausführungsumgebungen (Soft- und Hardware), die sich leicht auf konkrete Umsetzungen mit unterschiedlichen Leistungsanforderungen projizieren lassen und dabei stets ein hohes Maß an Zuverlässigkeit ermöglichen. In diesem Zusammenhang werden auch innovative Rechenansätze, wie zum Beispiel das Quantencomputing, und deren Möglichkeiten und Auswirkungen im Kontext der KI betrachtet.

  • Geschäftsfeldentwicklung & Netzwerke
    Kontinuierliche Analyse des Forschungsfelds KI, inklusive entsprechender Roadmapping-Aktivitäten. Hierzu gehören die interdisziplinäre Diskussion der ELSA-Themen (ELSA = Ethical, Legal and Social Aspects) im Kontext der KI sowie wissenschaftliche Beiträge in inter- und transdisziplinären Forschungs- und Entwicklungsprojekten.

Leistungen

Das querschnittlich arbeitende Institut für KI-Sicherheit leistet DLR-intern wie DLR-extern grundlagenorientierte KI-Forschung. Dabei geht es maßgeblich um die Sicherstellung zuverlässiger Daten und nachweisbar sicherer KI-Verfahren und -Methoden. Die Arbeit erfolgt im engen Dialog mit allen DLR-Forschungsschwerpunkten Luftfahrt, Raumfahrt, Verkehr und Energie sowie den Querschnittsbereichen Sicherheit und Digitalisierung, sodass die zentralen Forschungsfelder des DLR gestärkt werden. Über den grundlagenorientierten Ansatz können dann spezifische, sichere KI-Anwendungen in den einzelnen Instituten aufgesetzt werden.

Kontakt
  • Prof. Dr. Frank Köster
    Grün­dungs­di­rek­tor
    Deut­sches Zen­trum für Luft-und Raum­fahrt (DLR)
    In­sti­tut für KI-Si­cher­heit
    Rathausallee 12
    53757 Sankt Augustin
    Kontaktieren
  • Helen Schilcher
    Re­fe­ren­tin Öf­fent­lich­keits­ar­beit In­sti­tut
    Deut­sches Zen­trum für Luft-und Raum­fahrt (DLR)
    In­sti­tut für KI-Si­cher­heit
    Rathausallee 12
    53757 Sankt Augustin
    Kontaktieren
Standorte und Büros
Ulm St. Augustin
Meilensteine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü