In­sti­tut für Ma­te­ri­al­phy­sik im Welt­raum

Start der ATEK/MAPHEUS-8 am frühen Morgen
Start der ATEK/MA­PHEUS-8 am frü­hen Mor­gen
Bild 1/3, Credit: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

Start der ATEK/MAPHEUS-8 am frühen Morgen

Nach ei­nem rei­bungs­lo­sen Count­down star­te­te ATEK/MA­PHEUS-8 am 13.6.2019 um 4:21 Uhr. Der Flug ver­lief no­mi­nal mit ei­ner ma­xi­ma­len Flug­hö­he von 239 km. Die Nutz­last so­wie die in­stru­men­tier­te zwei­te Stu­fe wur­den di­rekt nach dem Flug per He­li­ko­pter ge­bor­gen.
Experimentmodul Artek Mapheus 8
Ex­pe­ri­ment­mo­dul Ar­tek Ma­pheus 8
Bild 2/3, Credit: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

Experimentmodul Artek Mapheus 8

Das DLR hat die Ofen­an­la­ge AR­TEC (Ae­Ro­gel­TECh­no­lo­gie) ent­wi­ckelt, mit der ver­schie­de­ne, mehr­kom­po­nen­ti­ge Alu­mi­ni­um-Le­gie­run­gen auf MA­PHEUS 8 ge­rich­tet er­starrt wur­den, um u.a. die kom­ple­xen Vor­gän­ge der Ge­fü­ge­ein­stel­lung bei der Wie­der­auf­be­rei­tung von Alu­mi­ni­um­schrot­ten bes­ser ver­ste­hen zu kön­nen.
Liftoff der Forschungsrakete Mapheus
Lif­toff der For­schungs­ra­ke­te Ma­pheus
Bild 3/3, Credit: DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

Liftoff der Forschungsrakete Mapheus

An Bord der Hö­hen­for­schungs­ra­ke­te MA­PHEUS-7 star­ten Ex­pe­ri­men­te des In­sti­tuts für Ma­te­ri­al­phy­sik im Welt­raum zum Flug in die Schwer­los­gi­keit.

Das Institut für Materialphysik im Weltraum des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln erforscht Eigenschaften von Schmelzen und ihre Erstarrung auf allen Längenskalen mit theoretischen und experimentellen Methoden. Ziel ist es, die Eigenschaften von Werkstoffen aus dieser Kenntnis vorherzusagen und somit Materialdesign aus der Schmelze zu ermöglichen. Durch vergleichende Experimente im Weltraum und auf der Erde werden schwerkraftgetriebene Phänomene wie Konvektion, Sedimentation und Auftrieb der experimentellen Bestimmung zugänglich, eine Voraussetzung für die Entwicklung physikalischer Modelle zur quantitativen Beschreibung von Erstarrungsvorgängen.

Kontakt
  • Prof. Dr.-Ing. Daniela Zander
    In­sti­tuts­di­rek­to­rin
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    In­sti­tut für Ma­te­ri­al­phy­sik im Welt­raum
    Telefon: +49 2203 601-1330
    Linder Höhe
    51147 Köln
    Kontaktieren
  • Prof. Dr. Florian Kargl
    Stell­ver­tre­ten­der In­sti­tuts­di­rek­tor
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    In­sti­tut für Ma­te­ri­al­phy­sik im Welt­raum
    Telefon: +49 2203 601-2064
    Linder Höhe
    51147 Köln
    Kontaktieren
Raketenmitflug: DLR-Forschungsrakete Mapheus-6
Raketenmitflug: DLR-Forschungsrakete Mapheus-6
Raketenmitflug: DLR-Forschungsrakete Mapheus-6
Credit: DLR
Forschung
Standorte und Büros
Köln
  • Standorte und Büros
  • Köln
Institutsfakten
  • 15,41
    56

    In­sti­tut für Ma­te­ri­al­phy­sik im Welt­raum: An­zahl Mit­ar­bei­ten­de (Jahr 2020)

  • 15,41
    15
    Weibliche Mitarbeitende
  • 15,41
    41
    Männliche Mitarbeitende
Institutsfakten
  • 112,122
    234

    In­sti­tut für Ma­te­ri­al­phy­sik im Welt­raum: An­zahl ISI/Sco­pus-re­fe­rier­te Pu­bli­ka­tio­nen (2016-2020)

  • 112,122
    112
    ISI/Scopus-referierte OpenAccess Publikationen (frei zugänglich)
  • 112,122
    122
    ISI/Scopus-referierte Publikationen (zugangsbeschränkt)
Institutsfakten
  • 131,144
    275

    In­sti­tut für Ma­te­ri­al­phy­sik im Welt­raum: An­zahl re­fe­rier­ter Zeit­schrif­ten­bei­trä­ge (2016-2020) 

  • 131,144
    131
    referierte Open-Access Zeitschriftenbeiträge (öffentlich zugänglich)
  • 131,144
    144
    referierte Zeitschriftenbeiträge (zugangsbeschränkt)

Hauptmenü