DLR-Forum für Raumfahrtantriebe
DLR-Forum für Raumfahrtantriebe
Bild 1/5, Quelle: DLR

DLR-Forum für Raumfahrtantriebe

Die Ausstellung im DLR-Forum für Raumfahrtantriebe zeigt einzigartige Exponate und Filme aus 60 Jahren Raumfahrtgeschichte.

Virtueller Spaziergang durch die Internationale Raumstation ISS
Virtueller Spaziergang durch die Internationale Raumstation ISS
Bild 2/5, Quelle: DLR

Virtueller Spaziergang durch die Internationale Raumstation ISS

Im DLR_School_Lab Lampoldshausen/Stuttgart werden Kinder und Jugendliche spielerisch mit physikalischen Phänomenen mit Bezug zur Raumfahrt hingeführt. In speziell dafür ausgelegten Veranstaltungen sind besonders Mädchen für MINT-Berufsorientierung angesprochen.

Test eines LOX/Methan-Technologiedemonstrators am Prüfstand P3
Test eines LOX/Methan-Technologiedemonstrators am Prüfstand P3
Bild 3/5, Quelle: ArianeGroup

Test eines LOX/Methan-Technologiedemonstrators am Prüfstand P3

LOX/Methan-Antriebe versprechen großes Potenzial in der Entwicklung kostengünstiger und wiederverwendbarer schubstarker Raketentriebwerke. Nachdem am DLR Lampoldshausen bereits seit 2006 an dieser Treibstoffkombination geforscht wird, arbeitet das DLR nun daran, seine Großprüfstände für komplette LOX/Methan-Triebwerke fit zu machen.

Blick in den Steuerraum
Blick in den Steuerraum
Bild 4/5, Quelle: DLR

Blick in den Steuerraum

DLR-Ingenieure überwachen den laufenden Versuch, hier am Forschungs- und Technologieprüfstand P8 mittels spezieller Steuerungs- und Messeinrichtungen aus dem zugehörigen Steuerraum.

Einbau des Vulcain 2.1 Triebwerks am Prüfstand P5
Einbau des Vulcain 2.1 Triebwerks am Prüfstand P5
Bild 5/5, Quelle: DLR

Einbau des Vulcain 2.1 Triebwerks am Prüfstand P5

Das DLR führt den Test im Prüfstand P5 an seinem Standort Lampoldshausen im Auftrag von ArianeGroup durch.

Das DLR-Institut für Raumfahrtantriebe verfügt in Europa auf dem Gebiet der Entwicklung und des Betriebes von Triebwerksprüfständen über einmalige Kompetenzen. So werden am Standort Lampoldshausen seit 1959 Antriebe für Raketen und Raumfahrtsysteme getestet und weiterentwickelt. Diese Forschungsarbeiten sind Bestandteil des europäischen Raumfahrtprogramms. Mit der Trägerraketenfamilie Ariane ist Europa in der Lage, eigenständig Satelliten für die verschiedensten Anwendungen in ihre Umlaufbahn zu bringen und sichert sich so einen wettbewerbsfähigen und unabhängigen Zugang zum Weltraum. Dieser ist die Voraussetzung für die uneingeschränkte Nutzung von Satellitendaten.

Kontakt
  • Prof. Dr.-Ing. Stefan Schlechtriem
    Direktor
    Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
    Institut für Raumfahrtantriebe
    Telefon: +49 6298 28-203
    Telefax: +49 6298 28-190
    Im Langen Grund
    74239  Hardthausen
    Kontaktieren
  • Sandra Schiemer
    Institutssekretariat
    Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
    Institut für Raumfahrtantriebe
    Telefon: +49 6298 28-204
    Telefax: +49 6298 28-190
    Im Langen Grund
    74239  Hardthausen
    Kontaktieren
Prüfstand für Ariane-6-Oberstufe am DLR-Standort Lampoldshausen
{youtube preview image}

Das Video ist aus Datenschutzgründen deaktiviert, damit keine ggf. unerwünschte Datenübertragung zu YouTube stattfindet. Zur Aktivierung bitte klicken. Das Video wird dann automatisch gestartet.

Standorte und Büros
Lampoldshausen
Projekte

Institutsfakten

  • Institut für Raumfahrtantriebe: Summe aller Journalbeiträge von 2014 bis 2018

    39,12
    51
  • Anzahl Journalbeiträge ohne Open-Access (2014 bis 2018)
    39,12
    39
  • Anzahl Journalbeiträge mit Open-Access (2014 bis 2018)
    39,12
    12
Institutsfakten
  • Institut für Raumfahrtantriebe: Summe aller Publikationen – davon 17 Prozent Open-Access (2014 bis 2018)

    78,375
    453
  • Publikationen Open-Access von 2014 bis 2018 (17 Prozent)
    78,375
    78
  • Publikationen ohne Open-Access von 2014 bis 2018
    78,375
    375
Institutsfakten
  • Institut für Raumfahrtantriebe: Anzahl Mitarbeitende (Jahr 2018)

    36,211
    247
  • Weibliche Mitarbeitende
    36,211
    36
  • Männliche Mitarbeitende
    36,211
    211
Infrastruktur
Meilensteine
Hinweis zur Verwendung von Cookies

OK

Hauptmenü