In­sti­tut für Ver­kehrs­sys­tem­tech­nik

Abbildung dynamischer Fahrsimulator im Institut für Verkehrssystemtechnik
Dy­na­mi­scher Fahr­si­mu­la­tor
Bild 1/3, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

Dynamischer Fahrsimulator

Für die Er­pro­bung von As­sis­tenz­funk­tio­nen in ei­nem fort­ge­schrit­te­nen Pro­dukt­sta­di­um kommt der dy­na­mi­sche Fahr­si­mu­la­tor zum Ein­satz. Die rea­li­täts­na­he Ge­stal­tung der Simulation er­mög­licht ei­ne va­li­de Be­ur­tei­lung der Funk­tio­nen auch in kri­ti­schen Si­tua­tio­nen und da­mit ei­nen si­che­ren Über­gang in das Ver­suchs­fahr­zeug und in den rea­len Ver­kehr.
Blick in das Labor RailSET
Rail­Si­Te®: Das ei­sen­bahn­tech­ni­sche Si­mu­la­ti­ons- und Test­la­bor des DLR
Bild 2/3, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

RailSiTe®: Das eisenbahntechnische Simulations- und Testlabor des DLR

Ei­ne op­ti­ma­le In­ter­ak­ti­on zwi­schen Mensch und Sys­tem setzt auch im Bahn­be­reich die an­ge­mes­se­ne Be­rück­sich­ti­gung der Be­die­ner bei der Sys­te­m­ent­wick­lung vor­aus. Hier­für müs­sen die An­for­de­run­gen der Nut­zer an Funk­ti­on, Ge­stal­tung und Be­die­nung der be­tref­fen­den Schnitt­stel­len er­ho­ben und Zwi­schen­er­geb­nis­se über­prüft wer­den. Das La­bor Rail­SET – Rail­way Simulation En­vi­ron­ment for Train Dri­vers and Ope­ra­tors – leis­tet ei­nen zen­tra­len Bei­trag zu al­len Stu­fen ei­nes sol­chen mensch­zen­trier­ten Ent­wick­lungs­pro­zes­ses.
Virtual Reality Labor
Vir­tu­al Rea­li­ty La­bor
Bild 3/3, Credit: DLR (CC-BY 3.0)

Virtual Reality Labor

Das Vir­tu­al Rea­li­ty La­bor ist ei­ne hoch­dy­na­mi­sche und ska­lier­ba­re Si­mu­la­ti­ons­um­ge­bung. Es ver­fügt über die Mög­lich­keit ei­ner 360°-Dar­stel­lung der vir­tu­el­len Welt. Die fle­xi­ble In­te­gra­ti­on von un­ter­schied­li­chen MockUps und Fahr­zeu­gen ge­stat­tet die Er­pro­bung und Eva­lu­ie­rung von Au­to­ma­ti­ons- und As­sis­tenz­funk­tio­nen durch wie­der­hol­ba­re und re­pro­du­zier­ba­re Sze­na­ri­en. Durch die Nut­zung ei­nes ge­mein­sa­men Soft­ware-Fra­me­works ist die Kopp­lung mit an­de­ren Si­mu­la­to­ren und In­fra­struk­tu­ren des In­sti­tuts mög­lich.

Mobilität hat in unserer Gesellschaft einen hohen Stellenwert. Menschen wollen sicher, bequem und schnell ihr Ziel erreichen. Güter müssen über kurze und lange Strecken kostengünstig transportiert werden. Die Mobilität von Menschen und den Transport von Gütern zu gestalten – das ist die Aufgabe des Instituts für Verkehrssystemtechnik. Bei seiner Forschung und Entwicklung konzentriert sich das Institut auf Automotive- und Bahnsysteme sowie Verkehrs- und Mobilitätsmanagement. Die Leitziele der Forschungsarbeit sind: Sicherheit, Effizienz, Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und Qualität. Dabei hat die Forschung stets das Gesamtverkehrssystem mit all seinen Wechselwirkungen im Blick.

Kontakt
  • Prof. Dr.-Ing. Katharina Seifert
    In­sti­tuts­di­rek­to­rin
    Deut­sches Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
    In­sti­tut für Ver­kehrs­sys­tem­tech­nik
    Telefon: +49 531 295-3400
    Lilienthalplatz 7
    38108 Braunschweig
    Kontaktieren
Das DLR in zwei Minuten
{youtube preview image}

Das Video ist aus Datenschutzgründen deaktiviert, damit keine ggf. unerwünschte Datenübertragung zu YouTube stattfindet. Zur Aktivierung bitte klicken. Das Video wird dann automatisch gestartet.

Das DLR in zwei Minuten
Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist das Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt. Seine Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr und Sicherheit sind in nationale und internationale Kooperationen eingebunden.
Credit: DLR
Forschung
Standorte und Büros
Berlin Braunschweig
Projekte
Infrastruktur
Institutsfakten
  • 437,449
    886

    In­sti­tut für Ver­kehrs­sys­tem­tech­nik: Sum­me al­ler Pu­bli­ka­tio­nen – da­von 49 Pro­zent Open-Ac­cess (2014 bis 2018)

  • 437,449
    437
    Publikationen Open-Access von 2014 bis 2018 (49 Prozent)
  • 437,449
    449
    Publikationen ohne Open-Access von 2014 bis 2018
Institutsfakten
  • 68,161
    229

    In­sti­tut für Ver­kehrs­sys­tem­tech­nik: An­zahl Mit­ar­bei­ten­de (Jahr 2019)

  • 68,161
    68
    Weibliche Mitarbeitende
  • 68,161
    161
    Männliche Mitarbeitende
Institutsfakten
  • Icon Nachwuchsförderung
    40

    In­sti­tut für Ver­kehrs­sys­tem­tech­nik: An­zahl Dok­to­ran­den (Jahr 2018)

  • Icon Nachwuchsförderung
    40
    Jahr 2018
Meilensteine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü