Ae­ro­Space­Park Trau­en – Vi­si­on 2035

{youtube preview image}

Das Video ist aus Datenschutzgründen deaktiviert, damit keine ggf. unerwünschte Datenübertragung zu YouTube stattfindet. Zur Aktivierung bitte klicken. Das Video wird dann automatisch gestartet.

Weltraumgestützte Systeme haben für die Sicherheit in Deutschland und Europa eine immer wichtigere Funktion. Die kritische Infrastruktur Weltraum gilt es zu schützen. Dazu gehört unter anderem die Fähigkeit, kleine Satelliten bis 500 Kilogramm innerhalb von wenigen Tagen oder sogar Stunden mit Instrumenten und Sensoren aus den Bereichen Kommunikation, Navigation und Erdbeobachtung auszustatten, sie gezielt in erdnahe Umlaufbahnen zu bringen und dort zu betreiben. Kurz nennt man dies die 'Responsive-Space'-Befähigung.

Am DLR-Standort Trauen fiel am 1. September 2020 der Startschuss für den AeroSpacePark Trauen. Er soll als Zentrum für die Bündelung der nationalen Kompetenz im Bereich 'Responsive Space' dienen. Technologien in der gesamten Architektur, bestehend aus Weltraum-, Boden-, Start- und Missionssegment, sollen in Trauen untersucht und weiterentwickelt werden. Als das Zentrum für die Luft- und Raumfahrtforschung in Deutschland verfügt das DLR über das Know-how in den vielfältigen, zur Umsetzung der Vision 2035 erforderlichen Technologiegebieten.

Weitere Galerien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Hauptmenü