Mehr über das DLR

DLR unterzeichnet Erklärung

Europäische Forschung für umweltfreundliches Fliegen der Zukunft

Freitag, 21. Juni 2019

Autoplay
Info an
Info aus
Informationen
Schließen
Vollbild
Normal
zurück
vor
{{index}}/{{count}}
Tipp:
<Escape>, um fullscreen zu beenden.
  • Gemeinsam für die Dekarbonisierung des Luftverkehrs
    Gemeinsam für die Dekarbonisierung des Luftverkehrs

    Vertretern von Luftfahrtindustrie, Forschungseinrichtungen und Hochschulverbänden aus ganz Europa machen sich gemeinsam stark für eine breite Partnerschaft im zukünftigen EU-Forschungsrahmenprogramm, die den Weg zu einer umfassenden Dekarbonisierung des Luftverkehrs bis 2050 weisen kann.

Schwerpunkt(e): Luftfahrt, Klimawandel

Die Klimaziele von Paris und die Flightpath 2050-Vision des sauberen Fliegens im Blick hat eine breite Allianz von 23 führenden Vertretern aus Luftfahrtindustrie, Forschungseinrichtungen und Hochschulverbänden aus ganz Europa mit einer gemeinsamen Erklärung ein Zeichen gesetzt. Auf der Paris Air Show 2019 bekräftigt die Allianz ihr Engagement für eine breite Partnerschaft im zukünftigen EU-Forschungsrahmenprogramm, die den Weg zu einer umfassenden Dekarbonisierung des Luftverkehrs bis 2050 weisen kann. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist bereits aktuell als größte europäische Luftfahrtforschungseinrichtung stark in der gemeinsamen EU-Forschungsinitiative CleanSky 2 für nachhaltigeres Fliegen engagiert.

"Die globale Herausforderung der Luftfahrt eine weiter steigende Nachfrage zu bedienen und gleichzeitig den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren, hat eine Dimension, die wir nur in starken Forschungspartnerschaften mit Rückenwind aus der Politik werden meistern können", sagt DLR-Luftfahrtvorstand Prof. Rolf Henke. "Gemeinsam können wir weitere Emissionseinsparungen erreichen und ganz neue Wege im Flugzeugdesign nehmen bis hin zum Zero Emission Aircraft."

Nach der Unterzeichnung wurde die Erklärung an Jean-Eric Paquet, den Generaldirektor für Forschung und Innovation der Europäischen Kommission übergeben.

Zuletzt geändert am:
21.06.2019 09:58:44 Uhr

Kontakte

 

Falk Dambowsky
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Media Relations

Tel.: +49 2203 601-3959

Fax: +49 2203 601-3249