Der DLR-Standort Berlin

Rund 500 Schüler bestaunen Sonnenfinsternis mit DLR-Forschern im FEZ-Berlin

Freitag, 20. März 2015

Autoplay
Info an
Info aus
Informationen
Schließen
Vollbild
Normal
zurück
vor
{{index}}/{{count}}
Tipp:
<Escape>, um fullscreen zu beenden.
  • Schüler bestaunen gemeinsam die Sonnenfinsternis
    Schüler bestaunen gemeinsam die Sonnenfinsternis

    Um 10:47 Uhr blickten rund 500 Schülerinnen und Schüler im FEZ-Berlin mit Spezialbrillen zum wolkenfreien Himmel. Gemeinsam mit dem orbitall im FEZ hatte das DLR_School_Lab Berlin in die Wuhlheide geladen.

  • Projektion der partiellen Finsternis
    Projektion der partiellen Finsternis

    Lehrer und Schüler zeigten sich begeistert von den verschiedenen Möglichkeiten, die Sonne im Teleskop zu sehen.

  • Blick zur Sonne mit Spezialbrillen
    Blick zur Sonne mit Spezialbrillen

    Für den gefahrlosen Blick auf die Sonne stiftete das DLR Spezialbrillen, mit denen die Teilnehmer die partielle Finsternis beobachten konnten.

  • Bühnenshow zur Sonnenfinsternis
    Bühnenshow zur Sonnenfinsternis

    Die Schülerinnen und Schüler lernten in den vorangegangenen Vorträgen und einer virtuellen Reise durch unser Sonnensystem viel über das Zentralgestirn und die Planeten mit deren Monden.

  • Beobachtung mit Teleskop
    Beobachtung mit Teleskop

    Die Sternenfreunde im FEZ stellten für die Schüler verschiedene Teleskope zur Beobachtung auf.

Um 10:47 Uhr blickten rund 500 Schülerinnen und Schüler im FEZ-Berlin mit Spezialbrillen zum wolkenfreien Himmel. Die Sonne war in diesem Moment zu fast Dreivierteln vom Mond bedeckt und ringsum zeigte sich eine spürbare Verdunklung. Gemeinsam mit dem orbitall im FEZ hatte das DLR_School_Lab Berlin in die Wuhlheide geladen. Wissenschaftler des DLR-Instituts für Planetenforschung erklärten den angehenden Naturforschern zuvor in einer anderthalb stündigen Bühnenshow, wie es zu einer Sonnenfinsternis kommt und was man alles darüber wissen sollte. Die Sternenfreunde im FEZ stellten für die Schüler verschiedene Teleskope zur Beobachtung auf.

Astronomie anschaulich näher bringen

"Die heutige partielle Sonnenfinsternis war eine schöne Gelegenheit, dem Nachwuchs die Astronomie anschaulich und lebendig näherzubringen", sagt der Leiter des Berliner DLR_School_Labs Dr. Christoph Pawek. "Über unser Schülerlabor, wollen wir mit spannenden zielgruppengerechten Experimenten aus den Forschungsbereichen des DLR das Interesse der Kinder und Jugendlichen für Naturwissenschaften und Technik fördern."

Für den gefahrlosen Blick auf die Sonne stiftete das DLR Spezialbrillen, mit denen die Teilnehmer die partielle Finsternis beobachten konnten. Lehrer und Schüler zeigten sich begeistert von den verschiedenen Möglichkeiten, die Sonne mit ihren Flecken und Ausbrüchen im Teleskop zu sehen. Die wissbegierigen jungen Menschen lernten in den vorangegangenen Vorträgen und einer virtuellen Reise durch unser Sonnensystem viel über das Zentralgestirn und die Planeten mit deren Monden.

Zuletzt geändert am:
20.03.2015 17:41:10 Uhr

Kontakte

 

Falk Dambowsky
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Media Relations

Tel.: +49 2203 601-3959

Fax: +49 2203 601-3249
Dr. Christoph Pawek
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

DLR_School_Lab Berlin

Tel.: +49 30 67055-110

Fax: +49 30 67055-8229