Der DLR-Standort Berlin

Mehr über das DLR

Gedankenreise zum Mond

DLR_Raumfahrt_Show beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung im BMWi

Dienstag, 20. August 2019

Autoplay
Info an
Info aus
Informationen
Schließen
Vollbild
Normal
zurück
vor
{{index}}/{{count}}
Tipp:
<Escape>, um fullscreen zu beenden.
  • Die DLR_Raumfahrt_Show begeistert
    Die DLR_Raumfahrt_Show begeistert

    Viermal wurde die DLR_Raumfahrt_Show am Tag der offenen Tür im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgeführt. Und Jung und Alt machten begeistert mit.

  • Team der DLR_Raumfahrt_Show
    Team der DLR_Raumfahrt_Show

    Das Team der DLR_Raumfahrt_Show nahm die Zuschauer am Tag der offenen Tür des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie mit auf eine Gedankenreise zum Mond.

  • Tobi und Clara
    Tobi und Clara

    Tobi und Clara vom sympathischen Team der DLR_Raumfahrt_Show.

  • Die Raumfahrt%2dShow des DLR geht auf Deutschland%2dTour
    Die Raumfahrt-Show des DLR geht auf Deutschland-Tour

    Die Veranstaltung richtet sich an Kinder und Jugendliche der 3. bis 6. Jahrgangsstufe und ist ab dem 27. August 2018 deutschlandweit in 20 Städten unterwegs

  • "Gedankenreise zum Mond" aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums der ersten Apollo-Mondlandung
  • Show auf Tour durch Deutschland bis November 2019
  • Schwerpunkte: Raumfahrt, Nachwuchsförderung

Was haben eine Luftrakete, ein Schokokuss und ein Stück Mondgestein in einem Regierungsgebäude zu suchen? Die Antwort: Mit solch ungewöhnlichen "Zutaten" war die DLR_Raumfahrt_Show am Tag der offenen Tür am 17. und 18. August 2019 im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) zu Gast, wo sie viele jüngere Zuschauerinnen und Zuschauer begeistern konnte. Kein Wunder! Denn die ebenso unterhaltsame wie lehrreiche Bühnenpräsentation des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) nahm das Publikum aus Anlass des 50. Jubiläums der ersten bemannten Mondlandung mit auf eine spannende "Gedankenreise zum Mond".

Dabei wurde viel Wissenswertes über die Apollo-Missionen und unseren Trabanten vermittelt - und zwar auf leicht verständliche und geradezu spielerische Art. Wie Raketen überhaupt abheben und Astronauten ins All befördern können? Das Rückstoßprinzip wurde durch eine aus PET-Flaschen bestehende "Luftrakete" illustriert: Von Kindern kräftig aufgepumpt zischte sie an einem Seil über die Bühne. Dass Astronauten auf dem Mond Raumanzüge tragen müssen, machte der Anblick des aufgeblähten Schokokuss unter einer Vakuumglocke klar. Ein echtes Stück vom Mond, das für einen Augenblick aus dem Tresor geholt wurde, konnten die Zuschauer auch bewundern, bevor am Ende ein rohes Ei als "Astronaut" per Fallschirm und "Pappbecher-Raumschiff" zu Boden segelte und - fast wie in der echten Raumfahrt - weich landete. Neben solchen Bühnenexperimenten sorgten eindrucksvolle Videos mit den Originalaufnahmen aus den Apollo-Zeiten und ein Moonwalk mit Virtual-Reality-Brille für staunende Kinderaugen.

Die DLR_Raumfahrt_Show ist eine Maßnahme im Rahmen der Nachwuchsförderung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt. Erstmals ging die Präsentation im Jahr 2018 auf Tour: mit Aufführungen in 20 Städten und insgesamt 25.000 Schülerinnen und Schülern. War damals die Mission des deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst das Thema des Bühnenprogramms, so ist es 2019 der Flug zum Mond. Die rekordverdächtige Premiere fand im ausgebuchten Erfurter Stadion vor 15.000 Kindern statt, gefolgt von einer Abendveranstaltung mit weiteren 9.000 Zuschauern. Die weitere Tour zieht noch bis in den November hinein quer durch Deutschland. Alle Informationen finden sich auf dem DLR-Jugendportal DLR_next. Die Maßnahme wird von mehreren Einrichtungen unterstützt, allen voran vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und dem Erfurter Verein "Spiel- und Freizeitplätze der Generationen" sowie vom Science Center "experimenta", dem NixdorfMuseumsForum, der Klaus-Tschira-Stiftung und der Europäischen Weltraumorganisation ESA.

Zusätzlich präsentierten sich die DLR_School_Labs im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVi).

Zuletzt geändert am:
20.08.2019 08:54:32 Uhr

Kontakte

 

Falk Dambowsky
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Media Relations

Tel.: +49 2203 601-3959

Fax: +49 2203 601-3249
Dr. Volker Kratzenberg-Annies
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Vorstandsbeauftragter für Nachwuchsförderung