Der DLR-Standort Neustrelitz

Joint Space Weather Summer Camp in Neustrelitz und Südafrika

Weltraumwetter Summer Camp 2019 - jetzt bewerben!

Weltraumwetter-Forschung

Dienstag, 5. Februar 2019

Autoplay
Info an
Info aus
Informationen
Schließen
Vollbild
Normal
zurück
vor
{{index}}/{{count}}
Tipp:
<Escape>, um fullscreen zu beenden.
  • Weltraumwetter%2dForschung
    Weltraumwetter-Forschung

    Zukünftige Missionen untersuchen den Einfluss der Ionosphäre auf die Erde

Für das Joint Space Weather Summer Camp 2019 vom 15. Juni bis 14. Juli suchen das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), die South African National Space Agency (SANSA) und die University of Alabama in Huntsville (UAH) Studierende in Bachelor-, Master- oder Diplomstudiengängen aus den Bereichen Mathematik, Physik, Informatik oder den Ingenieurswissenschaften.

Innerhalb des vierwöchigen Programmes haben jeweils acht Studierende aus Deutschland, Südafrika und den USA die Möglichkeit, Einblicke in die aktuelle Weltraumwetterforschung zu erhalten. Hierzu sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der unterschiedlichsten Forschungsrichtungen eingeladen und stellen sowohl die theoretischen Grundlagen als auch ihre derzeitigen Forschungsergebnisse dar. Abgerundet wird das Programm mit Projektarbeiten in kleinen Teams unter der professionellen Betreuung durch Mitarbeiter der beteiligten Einrichtungen. Die Projekte reichen von numerischer Datenanalyse bis hin zum praktischen Bau von Weltraumwetter-Empfängern.

Neben dem wissenschaftlichen Teil werden Exkursionen zu namhaften Einrichtungen, wie zum Beispiel dem Max-Planck-Institut für Plasmaphysik in Greifswald (IPP), unternommen. Im IPP können die Studenten die Funktionsweise des Wendelsteins 7-X und die Anwendungsgebiete der Plasmaforschung kennenlernen.

Die ersten beiden Wochen des Camps (15. Juni bis 29. Juni 2019) finden am DLR-Standort Neustrelitz statt. Das DLR in Neustrelitz ist unter anderem mit dem Empfang von Satellitendaten und der Erforschung der Ionosphäre beschäftigt. Danach sind die Studierenden vom 30. Juni bis 14. Juli 2019 zu Gast bei der Forschungseinrichtung von SANSA in Hermanus (Südafrika). Dort wird der Einfluss des Weltraumwetters auf das geomagnetische Feld der Erde und den Auswirkungen auf moderne Technologie erforscht.

Bewerbung:

Die Bewerbungsfrist für interessierte Studierende endet am 31. März 2019. Neben ausgezeichneten akademischen Leistungen sind gute Englischkenntnisse Voraussetzung für die Teilnahme. Weitere Informationen zur Bewerbung enthält der Summer-Camp-Flyer. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Alexander Kasten (alexander.kasten@dlr.de).

Alle in diesem Zusammenhang erfassten Daten werden entsprechend den DLR-Richtlinien behandelt. Weitere Informationen hierzu sind unter dem Link www.dlr.de/datenschutz zu finden.

Zuletzt geändert am:
14.02.2019 11:06:03 Uhr

Kontakte

 

Melanie-Konstanze Wiese
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation, Berlin, Neustrelitz und Dresden

Tel.: +49 30 67055-639

Fax: +49 30 67055-102
Alexander Kasten
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

DLR_School_Lab Neustrelitz

Tel.: +49 3981 480-204

Fax: +49 3981 237-783