Berlin

News-Archiv Berlin

  • loading with js...
  • Seite 1 von 44
  • >>

Alle Jahrgänge

DLR_Raumfahrt_Show beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung im BMWi

20. August 2019

Was haben eine Luftrakete, ein Schokokuss und ein Stück Mondgestein in einem Regierungsgebäude zu suchen? Die Antwort: Mit solch ungewöhnlichen "Zutaten" war die DLR_Raumfahrt_Show am Tag der offenen Tür am 17. und 18. August 2019 im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) zu Gast, wo sie viele jüngere Zuschauerinnen und Zuschauer begeistern konnte.

Hell-Dunkel-Schattierungen im Marshochland

8. August 2019

Sand, Staub und Gestein in unterschiedlichen Farbtönen bedecken weitläufige Flächen in der Hochlandregion Terra Cimmeria, einer der ältesten Landschaften auf dem Mars. Die Variationen in den Farbschattierungen rühren sowohl von Unterschieden in der Mineralogie als auch von der Beschaffenheit des Oberflächenmaterials her. Die Aufnahmen wurden mit dem am DLR entwickelten Kameraexperiment HRSC aufgenommen.

50 Jahre Apollo 11: "Wir kamen in Frieden für die ganze Menschheit"

16. Juli 2019

Die Saturn-V-Rakete hob in fast beängstigender Langsamkeit um 9.32 Uhr Ortszeit von der Startrampe 39-A im Kennedy Weltraumzentrum an der Ostküste Floridas ab. In jeder Sekunde wurden 13 Tonnen Treibstoff in die fünf Triebwerke gepumpt und gezündet.

Nahaufnahme des von MASCOT untersuchten Steins: Der Gelbe Pfeil zeigt die Beleuchtungsrichtung, die gepunktete Linie trennt den beobachteten Stein vom Hintergrund. Das rot eingefärbte Gebiet zeigt den Teil des Steins, in dem vom Radiometer MARA die Oberflächentemperatur gemessen wurde, die gestrichelte Line zeigt einen Vorsprung im Stein. Der Maßstab in der Mitte des Bildes zeigt die Dimensionen in dieser Entfernung von der Kamera. Aufgenommen hat das Bild die DLR%2dKamera MASCAM auf MASCOT.

MASCOT bestätigt lange gehegte Vermutung

15. Juli 2019

Ryugu und andere Asteroiden der häufig vorkommenden "C-Klasse" bestehen aus poröserem Material als bisher angenommen. Kleine Bruchstücke ihres Materials sind deshalb zu fragil, um bei einer Kollision mit der Erde den Eintritt in die Atmosphäre zu überstehen. Damit ist die Ursache für das beobachtete Defizit dieses Typs in den Meteoritensammlungen der Erde gefunden. Zu diesen Erkenntnissen kommen Forscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in einem wissenschaftlichen Aufsatz, der in der Fachzeitschrift NATURE Astronomy erschienen ist. Die Ergebnisse basieren auf hochaufgelösten Messungen der Oberflächentemperatur mit dem DLR-Radiometer MARA an Bord der deutsch-französischen Landesonde MASCOT. Am 3. Oktober 2018 landete MASCOT (Mobile Asteroid Surface Scout) im Rahmen der japanischen Hayabusa2-Mission auf dem knapp einen Kilometer großen Asteroiden Ryugu und sendete spektakuläre Bilder und physikalische Messungen von der Asteroidenoberfläche zur Erde.

DLR unterstützt Einsatzkräfte bei historischem Brand in Mecklenburg-Vorpommern

5. Juli 2019

In Mecklenburg-Vorpommern ereignet sich zurzeit der schwerste Waldbrand in der Geschichte des Bundeslandes. Am 2. Juli 2019 hat das Institut für Optische Sensorsysteme des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit einer speziellen Version des Modular Aerial Camera System (MACS) weite Teile der Waldbrände auf dem Truppenübungsplatz bei Lübtheen kartiert. In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für satellitengestützte Kriseninformation (ZKI) wurden den Einsatzkräften zeitnah aktuelle Lagebildkarten der betroffenen Regionen zur Verfügung gestellt.

Staubstürme ziehen auf

4. Juli 2019

Die Raumsonde Mars Express hat im letzten Monat lokale und regionale Staubstürme am Nordpol des Roten Planeten entdeckt und beobachtet, wie sie sich in Richtung Äquator ausbreiten. Diese Stürme, die einige Tage oder Wochen andauern und sich auf ein kleines Gebiet beschränken, sind auf dem Mars keine Seltenheit, können jedoch im schlimmsten Fall den gesamten Planeten verhüllen. Im vergangenen Jahr gab es beispielsweise einen solchen globalen Sturm, der den Planeten über viele Monate umkreiste.

Aurorae Chaos - kollabierte Landschaft als Folge von Wasserabfluss?

27. Juni 2019

Auf den ersten Blick sieht es aus wie eine aus nächster Nähe fotografierte braune Krokodilhaut - aber auf diesen Bildern ist das raue und zerfurchte Gelände von Aurorae Chaos zu sehen. Aufgenommen wurde es von der High Resolution Stereo Camera (HRSC), einem am DLR entwickelten und gemeinsam mit der deutschen Industrie gebauten Kamerasystem. Es befindet sich an Bord der ESA-Raumsonde Mars Express, die den Mars seit 2003 umkreist.

Ein Rover für den Marsmond Phobos oder Deimos

Ein Rover für den Marsmond Phobos oder Deimos

19. Juni 2019

Der Mars hat zwei Monde, Phobos und Deimos, die als einst vermutlich eingefangene Asteroiden den Roten Planeten umkreisen. Beide sind Ziel der japanischen Mission Martian Moons eXploration (MMX) mit internationaler Beteiligung. Der Start von MMX ist derzeit für 2024 geplant, der Eintritt in den Marsorbit für 2025 und schließlich die Rückführung von Proben der Monde zur Erde im Jahr 2029. Die Raumsonde wird einen deutsch-französischen Rover mitführen, der entweder auf Phobos oder auf Deimos landen wird, um die Ooberfläche für mehrere Monate im Detail zu erforschen. Die Wissenschaftler erhoffen sich dadurch neue Erkenntnisse, wie sich unser Sonnensystem einst gebildet und entwickelt hat.

Japanische Delegation informiert sich im DLR über automatisiertes Fahren

14. Juni 2019

Am 7. Juni 2019 besuchte eine japanische Delegation das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) in Berlin-Adlershof. Der Besuch fand im Rahmen des Junior Experts Exchange Programs statt, in dem sich jährlich junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Deutschland und Japan gegenseitig besuchen, um sich über naturwissenschaftliche und technologische Themen auszutauschen.

Das DLR öffnet zur Langen Nacht der Wissenschaften seine Pforten

12. Juni 2019

Am 15. Juni 2019 haben Wissenschaftsbegeisterte wieder die Möglichkeit, im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Berlin zu besuchen. Über vierzig spannende Aktionen zu Themen aus Luft- und Raumfahrt, Verkehr, Energie, Sicherheit und Forschungsmanagement lassen Nachtschwärmer nicht müde werden.

 
  • Seite 1 von 44
  • >>