Göttingen

News-Archiv Göttingen

  • loading with js...
  • Seite 1 von 10
  • >>

Alle Jahrgänge

Neuartige Flügel sollen Flugzeuge sparsamer machen

4. Juli 2019

Zukünftige Flugzeuge sollen leichter und dadurch sparsamer im Kerosinverbrauch sein. Darum hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) jetzt im Rahmen eines EU-Projekts zwei neuartige Flügel getestet, deren Bauweise bislang nicht möglich war.

DLR führt Flugversuche am Flughafen Magdeburg-Cochstedt durch

21. Juni 2019

In den kommenden Wochen, voraussichtlich vom 24. Juni bis 26. Juli, wird das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Flugversuche mit Forschungsflugzeugen am Flughafen Magdeburg-Cochstedt durchführen.

Mit europäischen Recycling-Raketen zu mehr Nachhaltigkeit in der Raumfahrt

18. Juni 2019

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und fünf europäische Unternehmen haben sich im Projekt RETALT (RETro Propulsion Assisted Landing Technologies) zusammengeschlossen, um gemeinsam die Erforschung und Entwicklung von Schlüsseltechnologien für europäische rückwärtslandende Raketen voranzutreiben. Über drei Jahre untersucht das Konsortium die Aerodynamik, die Aerothermodynamik, also die Oberflächentemperaturen während des Flugs, die gesamte Flugdynamik bei Flug und Rückflug, Navigation und Steuerung sowie Strukturteile, Materialien und Mechanismen.

Girls'Day 2019 beim DLR

Mädchen erleben die Welt der Forschung

29. März 2019

Satellitendaten auswerten, Raketen bauen oder einmal Fluglotsin sein - am bundesweiten Girls'Day am 28. März 2019 konnten rund 400 Schülerinnen an neun verschiedenen Standorten des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in den Forschungsalltag hineinschnuppern.

DLR und DB Systemtechnik beschließen Kooperation

Mit Demonstrator DIRK zu mehr Komfort für Zugreisende

20. März 2019

Am 19. März 2019 unterzeichneten das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die DB Systemtechnik GmbH (DB ST) einen Kooperationsvertrag für das Projekt DIRK, dem "Demonstrator für Innovationen im Reisendenkomfort und Klimatisierung".

SmartBlades2: Feldmesskampagne an Windkraftanlage in Colorado startet

10. Dezember 2018

Drei innovative, 20 Meter lange Rotorblätter des SmartBlades2-Projekts werden in den kommenden vier Monaten in Boulder, Colorado (USA), bei Wind und Wetter untersucht. Dafür wurden die vom Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme (IWES) entworfenen und vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) gebauten Rotorblätter erfolgreich an einer Testanlage des US-Forschungsinstitutes National Renewable Energy Laboratory (NREL) des Amerikanischen Energieministeriums (DOE) im National Wind Technology Center (NWTC) installiert. Die Messkampagne soll unter anderem klären, wie gut die mit einer Biege-Torsionskopplung konstruierten Rotorblätter in der Lage sind, Spitzenlasten bei stark wechselhafter Windstärke effektiv zu reduzieren. Die Messergebnisse dienen als Grundlage für die Weiterentwicklung von intelligenten Rotorblättern. Das Projekt SmartBlades2 wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert und vom Forschungsverbund Windenergie mit den Partnern DLR, IWES und ForWind sowie den Industriepartnern GE, Henkel, Nordex Acciona, SSB Wind Systems, Suzlon, Senvion und WRD Wobben Research and Development durchgeführt.

Forschern gelingt erstmals Flatteranalyse in Echtzeit

12. Oktober 2018

Der Flugzeughersteller Embraer, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), das Niederländische Luftfahrtzentrum (NLR) und die Deutsch-Niederländischen Windkanäle (DNW) haben erfolgreich eine neuartige Methode zur Prüfung der Sicherheit künftiger Flugzeuge getestet. Dazu analysierten sie erstmals in einem Windkanal-Experiment das Flatter-Verhalten eines Flügels in Echtzeit.

Chefs der deutschen Luftfahrt besuchen DLR Göttingen

24. September 2018

Am 20. und 21. September 2018 hat Professor Rolf Henke, Vorstand für den Bereich Luftfahrt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), die Spitzen deutscher Luftfahrtunternehmen im DLR Göttingen empfangen.

Das DLR auf der InnoTrans 2018: Ein Hochgeschwindigkeitszug für den Güterverkehr der Zukunft

14. September 2018

Wie sehen Züge von morgen aus und wie können wir den Bahnverkehr sicherer, energiesparender und umweltfreundlicher gestalten? Antworten darauf präsentiert das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) vom 18. bis 21. September 2018 auf der internationalen Fachmesse für Verkehrstechnik InnoTrans in Berlin. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler stellen das ganze Spektrum der aktuellen Bahnforschung am DLR vor, darunter den NGT Cargo, einen Hochgeschwindigkeitszug für den zukünftigen Güterverkehr (Halle 2.2, Nummer 404).

Zusammenarbeit beim Einsatz von Supercomputern geplant

15. Juni 2018

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), die Universität Göttingen und die Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH Göttingen (GWDG) wollen beim Einsatz und Betrieb von Supercomputern, sogenannten Hochleistungsrechnern, künftig enger zusammenarbeiten. Dazu unterzeichneten die Partner nun eine Absichtserklärung. Ziel der Vereinbarung ist eine engere Kooperation in der rechen- und datenintensiven Forschung. Das Hochleistungsrechnen (High Performance Computing, HPC) gilt als Schlüsseltechnologie für wissenschaftlichen und technischen Fortschritt. Hierzu gehört der Zugang zu großen Rechnerkapazitäten, aber auch die Entwicklung von geeigneter Software. Universität und DLR wollen neben dem gemeinsamen Betrieb von Hochleistungsrechnern auch deren Anwendung und Methodenforschung vorantreiben.

 
  • Seite 1 von 10
  • >>