Lampoldshausen

News-Archiv Lampoldshausen

  • loading with js...
  • Seite 1 von 9
  • >>

Alle Jahrgänge

Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut und Landtagsabgeordnete Huber informieren sich beim DLR Lampoldshausen über Grünen Wasserstoff

7. August 2019

Ein spannendes Zukunftsprojekt an der Schnittstelle von Raumfahrt, Energie und Mobilität stand im Fokus des Besuchs der baden-württembergischen Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und der Landtagsabgeordneten Isabell Huber am Standort Lampoldshausen des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Am 7. August 2019 informierten sich die Politikerinnen zu den Themen nachhaltiger Wasserstoff, das im Mittelpunkt des Projekts „H2ORIZON“ steht, sowie zu den Testanlagen für die europäischen Raumfahrtantriebe.

Einstieg in die LOX/Methan%2dTechnologie

Triebwerksentwicklungen mit Methoden der Künstlichen Intelligenz

24. Juli 2019

Für zukünftige Raketentriebwerke ist die Treibstoffkombination Flüssigsauerstoff (LOX) und Flüssigmethan (LCH4) von großem Interesse: Ein LOX/LCH4-Triebwerk hat das Potenzial, die Kosten des in den 1980er Jahren entwickelten europäischen Hauptstufentriebwerks Vulcain um den Faktor zehn zu verringern und stellt zudem eine wiederverwendbare Triebwerkslösung in Aussicht.

Podiumsdiskussion zur WasserstoffREGION Heilbronn

Grüner Wasserstoff - Perspektiven für klimaneutrale Mobilität und Wärme

4. Juli 2019

Die Ziele deutscher und europäischer Energie- und Klimapolitik sind klar formuliert: Bis Mitte des Jahrhunderts muss die globale Energieversorgung weitgehend klimaneutral – also ohne Anstieg von Treibhausgasen in der Atmosphäre – erfolgen, um die Erderwärmung auf 2 Grad Celsius gegenüber vorindustriellen Werten zu begrenzen. Dies erfordert eine weiterhin zunehmende Nutzung von erneuerbaren Energien sowie der Vernetzung der energieintensiven Sektoren.

3D%2dgedruckter Titan%2d6 Aluminium%2d4 Vanadium%2dImpeller in der Schleudertestvorrichtung

Fertigungsmethoden von Triebwerkskomponenten im Wandel

29. Mai 2019

Im Projekt SeLEC (Selective Laser Melting) von Raketentriebwerkskomponenten haben Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen des Instituts für Werkstoff-Forschung und des Instituts für Raumfahrtantriebe des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) ein schnell rotierendes, im metallischen „3D-Druck“ gefertigtes Pumpenbauteil für Flüssigkeitsraketentriebwerke erfolgreich entwickelt und getestet.

Girls'Day 2019 beim DLR

Mädchen erleben die Welt der Forschung

29. März 2019

Satellitendaten auswerten, Raketen bauen oder einmal Fluglotsin sein - am bundesweiten Girls'Day am 28. März 2019 konnten rund 400 Schülerinnen an neun verschiedenen Standorten des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in den Forschungsalltag hineinschnuppern.

DLR-Forscher entwickeln Lasersystem für berührungslose Erkennung von Explosivstoffen

28. Februar 2019

Bei Kontrollen zum Beispiel an Flughäfen oder bei Großveranstaltungen prüft das Sicherheitspersonal stichprobenartig Personen und Gegenstände auf Explosivstoffe. Bisher wird dafür mit einem speziellen Teststreifen über persönliche Gegenstände wie Taschen oder Laptops gewischt und der Teststreifen anschließend in einem Analysegerät untersucht. Das benötigt einige Minuten Zeit und entsprechendes Personal. Forscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickeln und testen aktuell ein laserbasiertes Verfahren: Es funktioniert komplett berührungslos und ermöglicht so die schnelle und zuverlässige Überprüfung einer wesentlich größeren Personenzahl.

Einweihung des Oberstufenprüfstands P5.2

Neuer Prüfstand für Ariane-6-Oberstufe am DLR Lampoldshausen

26. Februar 2019

Die zukünftige europäische Trägerrakete Ariane 6 soll im Jahr 2020 zum ersten Mal ins All starten. Damit sie alle Nutzlasten sicher auf ihre Umlaufbahnen bringen kann, müssen zuvor die Triebwerke für den neuen Träger ausführlich getestet werden. Für den Test der Oberstufe der neuen Trägerrakete ist am 26. Februar 2019 ein zentraler Schritt erfolgt: Am DLR-Standort Lampoldshausen wurde der neue Prüfstand P5.2 von der DLR-Vorstandsvorsitzenden Prof. Pascale Ehrenfreund, Daniel Neuenschwander, ESA-Direktor für Raumtransport und Pierre Godart, CEO ArianeGroup GmbH, im Beisein zahlreicher Vertreter aus Raumfahrtpolitik, -industrie und Wissenschaft feierlich eröffnet.

Erstes im 3D-Druck hergestelltes europäisches Raketentriebwerk erfolgreich getestet

19. Februar 2019

Am 18. Februar 2018 erreichte die Europäische Weltraumorganisation ESA einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu neuen wirtschaftlicheren Raketen: Am Prüfstand P8 in Lampoldshausen absolvierte das BERTA-Triebwerk erfolgreich seine ersten Testlauf.

DLR und Bundeswehr beschließen Kooperation zur Gefahrstoffdetektion mit Hilfe von Lasern

7. Dezember 2018

Ende September 2018 beschlossen das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und das Wehrwissenschaftliche Institut für Schutztechnologien - ABC-Schutz (WIS) der Bundeswehr, gemeinsam an neuen Methoden zur Aufspürung und Charakterisierung von chemischen, biologischen und explosiven Gefahrstoffen zu forschen.

Regierungspräsidentin des norwegischen Verwaltungsbezirks Akershus besucht das DLR Lampoldshausen

25. Oktober 2018

Eine zehnköpfige Delegation aus Norwegen unter Leitung von Anette Solli, Regierungspräsidentin des Verwaltungsbezirks Akershus, besuchte am 24. Oktober 2018 das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Standort Lampoldshausen. Das DLR ist als europäischer Forschungs- und Teststandort für chemische Raumfahrtantriebe ein wichtiger Raumfahrtstandort in Baden-Württemberg.

 
  • Seite 1 von 9
  • >>