Mission Blue Dot - Gersts ISS-Mission 2014
"Außenposten" im All
Internationale Raumstation ISS
theme

"Beschützer der Erde": Videobotschaften von Alexander Gerst für den Schülerwettbewerb jetzt online

Mittwoch, 26. November 2014

Autoplay
Info an
Info aus
Informationen
Schließen
Vollbild
Normal
zurück
vor
{{index}}/{{count}}
Tipp:
<Escape>, um fullscreen zu beenden.
  • Alexander Gerst

    Alexander Gerst grüßt die Teilnehmer des Schülerwettbewerbs "Beschützer der Erde"

    In fünf Videos zu den Themen Berge, Land, Ozeane, Wälder sowie Flüssen und Seen motiviert Alexander Gerst die Viertklässler, die am Wettbewerb "Beschützer der Erde - Der blaue Planet, Deine Mission" teilnehmen, sich mit unserem Heimatplaneten zu beschäftigen.

"Hallo, liebe Forscherkollegen", begrüßt der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst in seiner Videobotschaft die Schülerinnen und Schüler, die am Ideenwettbewerb "Beschützer der Erde - Der blaue Planet, Deine Mission" des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) teilnehmen. "Ich kann den Nil und Amazonas von hier oben erkennen", "Welche Farben haben die Kontinente?", "Lasst uns einen Blick auf die Berge oder ganze Gebirgsketten werfen": So motiviert Alexander Gerst die Viertklässler, sich mit dem Planeten Erde zu beschäftigen. Aufgenommen wurden die Beiträge, die bislang nur für die registrierten Klassen zu sehen waren, während seiner Mission "Blue Dot - Shaping the Future" auf der Internationalen Raumstation ISS - Jetzt sind die insgesamt fünf Videos zu den Themen Berge, Land, Ozeane, Wälder sowie Flüssen und Seen auf der Internetseite zum Wettbewerb veröffentlicht worden.

In den Videos erklärt Alexander Gerst die Bedeutung der verschiedenen Lebensräume für den Menschen und stellt dar, wodurch diese Lebensräume bedroht sind. Anschauliche Animationen und eindrucksvolle Filmaufnahmen geben weitere Informationen und Erklärungen: Wie kommt Plastik in die Fischstäbchen? Warum erwärmt sich der Blaue Planet? Wie nutzt der Mensch die Landflächen - auf der Oberfläche und im Untergrund? Wie funktioniert der Wasserkreislauf, oder was hat unser Fleischkonsum mit den Wäldern zu tun? Am Ende appelliert Gerst an die Schülerinnen und Schüler, in ihren Projekten eigene Ideen zu entwickeln, mit denen sie selbst und auch ihr direktes Umfeld im Alltag zum Schutz der Erde beitragen können.

An dem Wettbewerb "Beschützer der Erde", der noch bis zum 15. Dezember 2014 läuft, nehmen Schülerinnen und Schüler aus insgesamt 173 Grundschulklassen teil. Eine unabhängige Expertenjury bewertet die Projektdokumentationen und wählt für jedes Thema den besten Beitrag aus. Die fünf Siegerklassen treffen Alexander Gerst im Frühjahr 2015 in Berlin. Dort können sie ihm persönlich ihre Projekte präsentieren und ihren Botschafter davon überzeugen, dass sie echte "Beschützer der Erde" geworden sind.

Zuletzt geändert am:
26.11.2014 15:20:04 Uhr

Kontakte

 

Diana Gonzalez
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Raumfahrtmanagement, Strategie und Kommunikation

Tel.: +49 228 447-388

Fax: +49 228 447-386
Frauke Lindert
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Raumfahrtmanagement, EU-Angelegenheiten und Nationale Kontaktstelle Raumfahrt

Tel.: +49 228 447-536

Fax: +49 228 447-731