Videos
theme

DLR-Videos zur Mission horizons

Hier finden Sie eine Zusammenstellung der DLR-Videos über die Mission horizons von Alexander Gerst zur Internationalen Raumstation ISS.

Das Experiment TRANSPARENT

 

Das Experiment Immuno-2

 

DLR-Trailer zur Mission horizons

 

Das METERON SUPVIS Justin-Experiment mit Alexander Gerst

 

DLR-Startveranstaltung zur Mission horizons des ESA-Astronauten Alexander Gerst

 

Start von Alexander Gerst - gesehen von der Besucherplattform in Baikonur

 

Trailer: Das Projekt CIMON - der intelligente Astronautenassistent

Mensch-Maschine-Interaktion im All - erstmals Technologie-Experiment mit Künstlicher Intelligenz auf der ISS. CIMON kann sehen, hören, verstehen, sprechen - und fliegen. Er ist rund, hat einen Durchmesser von 32 Zentimetern und wiegt fünf Kilogramm.

CIMON soll ab Sommer 2018 der neue Mitbewohner der Internationalen Raumstation ISS werden, um als Technologie-Experiment die Zusammenarbeit von Menschen und intelligenten Maschinen an Bord der ISS zu demonstrieren. Entwicklung und Bau des interaktiven Astronauten-Assistenten wurden vom Raumfahrtmanagement des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Auftrag gegeben und von Airbus in Friedrichshafen und Bremen umgesetzt.

 

Trailer: Tierbeobachtung aus dem All - ICARUS

 

Tierbeobachtung aus dem All - ICARUS

ICARUS wird globale Wanderbewegungen von Tieren erforschen - im Fokus sind zunächst Kleintiere wie Vögel, Fledermäuse oder Flughunde. Winzige, weniger als fünf Gramm leichte, an den Tieren angebrachte Sender - sogenannte Tags - sammeln Informationen über deren Wanderverhalten und funken sie zur ISS. Globale Daten über Tierbewegungen sind in der heutigen, international vernetzten Welt unabdingbar um zu verstehen, wie man gleichzeitig die menschliche Gesundheit sowie die Tierwelt schützen kann. Am 13. Februar 2018 startete die ICARUS-Empfangsantenne erfolgreich vom Kosmodrom im kasachischen Baikonur zur ISS.

 

Die Zeitkapsel: Video mit Alexander Gerst

Hier in meinen Händen halte ich etwas ganz Besonderes: eine Zeitkapsel. Während ich auf der ISS lebe und arbeite, wird die Kapsel zusammen mit mir viele Male unseren Planeten umrunden.“ Der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst stellt in diesem Video die Zeitkapsel vor, die wir – das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) – ihm auf die Reise ins All mitgeben. Und wie „Astro Alex“ richtig sagt: Für die Kapsel wird es auch eine lange Reise durch die Zeit. Denn erst 50 Jahre nach dem Start von Gerst darf sie wieder geöffnet werden …

 

Alexander Gerst über Raumfahrt-Traditionen kurz vor dem Flug zur ISS

Was passiert in den letzten Tagen und Stunden vor dem Start? Alexander Gerst über #Raumfahrt-Traditionen kurz vor dem Flug zur #ISS - und das Ritual, am letzten Abend auf der Erde einen gewissen Film gemeinsam zu schauen... Video: ESA - European Space Agency

 

Zusammenfassung der Ereignisse vor dem Start von Alexander Gerst

Von der letzten Anprobe der Raumanzüge über das traditionelle Pflanzen eines Baums im Sternenstädtchen bis zum Aufrichten der mächtigen Sojus M09 im Kosmodrom Baikonur: Die letzten zwei Tage der Crew der ISS-Expedition 56/57 - Alexander Gerst, Serena Auñón-Chancellor und Sergey Prokopjew - vor ihrem Start am 6. Juni 2018 in 4 Minuten uzsammengefasst. Bildmaterial: ESA, DLR.

 

Erste Pressekonferenz von der ISS mit Alexander Gerst / horizons. Video: ESA - European Space Agency

 

Angekommen! Alexander Gerst schwebt in die ISS

Zuletzt geändert am:
27.09.2018 13:04:05 Uhr

Kontakte

 

Fabian Walker
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Politikbeziehungen und Kommunikation

Tel.: +49 2203 601-2502

Fax: +49 2203 601-3249