Nachhaltigkeit und Forschung im DLR

Donnerstag, 18. Oktober 2018

Autoplay
Info an
Info aus
Informationen
Schließen
Vollbild
Normal
zurück
vor
{{index}}/{{count}}
Tipp:
<Escape>, um fullscreen zu beenden.

Forschung und Nachhaltigkeit

Das DLR bekennt sich dazu, die Forschungs- und Entwicklungsarbeit für die Bewältigung drängender Zukunftsfragen zu nutzen. Das gilt insbesondere für Problemlösungskompetenzen in den Bereichen Wirtschaft, Gesellschaft und Politik.

Aus diesem Grund hat das DLR den Zusammenhang zwischen seiner Forschungstätigkeit, Forschung für die Nachhaltigkeit und seiner unternehmerischen Verantwortung, nachhaltiges Forschen und Arbeiten herausgestellt:

Forschen für die Nachhaltigkeit verdeutlicht die konkreten Umsetzungsbeiträge des DLR zu vielen der insgesamt 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs).

Nachhaltiges Forschen und Arbeiten beschreibt die konkreten Umsetzungsschritte des Leitfadens Nachhaltigkeitsmanagement in außeruniversitären Forschungseinrichtungen innerhalb des DLR.

Dabei bezieht sich das DLR auf die aus dem Verbundprojekt Nachhaltigkeitsmanagement in außeruniversitären Forschungseinrichtungen (LeNa) hervorgegangenen Ergebnisse. Im Rahmen von LeNa entwickelten die Fraunhofer-Gesellschaft, die Helmholtz-Gemeinschaft und die Leibniz-Gemeinschaft Vorschläge wie außeruniversitäre Forschungseinrichtungen durch ihre Arbeit zu mehr Nachhaltigkeit beitragen können. Die im LeNa-Projekt identifizierten Nachhaltigkeitsdimensionen und ihre konkreten Aktionsfelder integriert das DLR in seinem Arbeitsalltag und setzt sie sukzessive um.

  • Das Nachhaltigkeitsversprechen des DLR - Auszug aus der DLR Strategie 2030

    "Das Managementsystem des DLR und damit die Zielsysteme des DLR werden zukünftig stärker an Nachhaltigkeitsgrundsätzen ausgerichtet. Grundlage bilden dabei die Ergebnisse des LeNa-Projekts von Fraunhofer-Gesellschaft, Helmholtz-Gemeinschaft und Leibniz-Gemeinschaft, die für das DLR adaptiert werden. Das Nachhaltigkeitsverständnis bezieht sich in diesem Zusammenhang nicht alleine auf die Nachhaltigkeit der Infrastrukturen, sondern auch auf Forschungsprozesse, die Gestaltung eines zukunftsfähigen Personalmanagements und auf viele weitere Aspekte."

Die nachhaltige Vorgehensweise des DLR

In einem ersten Organisationsentwicklungsprozess des DLR in 2016 wurde durch Umfragen bei den Mitarbeitenden des DLR deutlich, dass im Bereich Nachhaltigkeit die Zufriedenheit von Mitarbeitenden und Führungskräften nicht in ausreichendem Maße gegeben war. Somit hat der Vorstand für sich die Aufgabe erkannt, hier zu handeln. Für das Thema Nachhaltigkeit wurde daraufhin im Organisationsentwicklungsprozess ein Teilprojekt definiert - welches allerdings erst in der zweiten Phase der Organisationsentwicklung in den Jahren 2017 bis 2019 seine Umsetzung findet. Die jetzige nachhaltige Vorgehensweise des DLR soll damit konkret in ein Nachhaltigkeitsmanagement-System münden. In einem Kick-off-Meeting wurden die Ziele des Teilprojektes Nachhaltigkeitsmanagement geschärft. Das Ziel des Teilprojektes ist die Konzeption und Einführung eines DLR-weiten Nachhaltigkeitsmanagement-Systems mit den zentralen Bestandteilen:

  • Strategie
  • Organisation
  • Planung und Steuerung
  • Berichterstattung und Kommunikation
DLR-Wesentlichkeitsmatrix
DLR-Wesentlichkeitsmatrix

Forschen für die Nachhaltigkeit

Die Vereinten Nationen haben 2015 in der Agenda 2030 die UN Sustainable Development Goals (SDGs) verabschiedet. Um die Agenda 2030 in Deutschland umzusetzen, hat die Bundesregierung anhand dieser 17 Ziele eine Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie erarbeitet, die im Januar 2017 verabschiedet wurde. Bei der Entwicklung dieser Nachhaltigkeitsstrategie wurde die breite Öffentlichkeit in einem Dialogverfahren einbezogen. Eine Erklärung zu den 17 Nachhaltigkeitszielen mit 169 Unterzielen finden Sie auf der Webseite der Bundesregierung.

Das DLR hat sich zur Aufgabe gemacht, mit seiner Expertise in den Forschungsbereichen Raumfahrt, Luftfahrt, Energie, Verkehr und dem Querschnittsthema Sicherheit das Erreichen dieser Ziele zu unterstützen. Auch die Expertise des DLR-Projektträgers in der Forschungsförderung, Regierungsberatung, bei Dialogprozessen zwischen Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft und in der internationalen Zusammenarbeit setzt sich für die Erfüllung der SDGs ein. Grundsätzlich kann das DLR zu allen SDGs einen Beitrag leisten. In dem vorliegenden Bericht konzentriert sich das DLR auf die folgenden vier Nachhaltigkeitsziele:

 

Sustainable Development Goals Nachhaltige Zielsetzung DLR-Projekte

Bezahlbare und saubere Energie
  • Future Fuels
  • Solarthermische Kraftwerke
  • Windernergie
  • Energienetze
  • Gigastore
  • Sektorenkopplung

Industrie, Innovation und Infrastruktur
  • Wir bauen Brücken - Science2Business
  • Forschen für den Zug der Zukunft
  • Aerogele
  • Multimedia Satellitennetze
  • Telerobotik

Nachhaltige Städte und Gemeinden
  • Erfassung der Flächenexpansion mittels Erdbeobachtung
  • Monitoring von Flüchtlingslagern
  • Identifikation von Slums aus dem All
  • Messung von Luftverschmutzung aus dem All
  • Forschungsförderung Stadtentwicklung

Maßnahmen zum Klimaschutz
  • Überwachung von Klimaveränderungen und Unterstützung von Hilfsorganisationen
  • Untersuchung der Auswirkungen des Luftverkehrs auf das Klima
  • Reduktion der Klimawirkung des Luftverkehrs durch technologische und operationelle Maßnahmen
  • Vorbereitung Merlin Mission
  • Vorbereitung Tandem-L Mission
  • Verkehrsentwicklung und Umwelt
  • Regierungsberatung und Forschungsförderung zum Klimawandel

 

Zuletzt geändert am:
16.11.2018 12:03:03 Uhr

Kontakte

 

Philipp Bergeron
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Strategische Services
Nachhaltigkeit

Tel.: +49 2203 601-4002

Fax: +49 2203 601-3906
Dr. Jutta Graf
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Leitung Wissenschaftliche Information

Tel.: +49 8153 28-1400

Fax: +49 8153 28-1243