Früher wollte ich neue Wege entdecken. Heute bin ich Forscherin beim DLR

Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit

Untersuchung verschiedener Modellierungsansätze für Emissionen des Landverkehrs

Beginn

ab sofort

Dauer

6 Monate

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

Das Institut für Fahrzeugkonzepte (FK) ist ein Systeminstitut am Standort Stuttgart. Es bearbeitet und koordiniert verkehrstechnisch relevante Forschungsthemen zu neuen Fahrzeugkonzepten und Fahrzeugtechnologien. Das Forschungsfeld „Fahrzeugsysteme und Technologiebewertung“ bietet eine Studien- oder Abschlussarbeit an, in der die Emissionen des Landverkehrs weltweit im Rahmen des Projekts „Transport und Klima“ analysiert werden sollen. Ziel der Arbeit ist es, die am DLR entwickelten Projektionen der Emissionen des Landverkehrs weltweit für den Zeitraum 2015-2100 hinsichtlich ihrer Unsicherheit und Sensitivität gegenüber den Eingangsparametern zu beurteilen und die Ergebnisse mit bestehenden Szenarien zu vergleichen. In einem ersten Schritt soll ein Vergleich verschiedener Modellierungsansätze für den Energiebedarf, die Treibhausgas- und Schadstoffemissionen verschiedener Verkehrsträger durchgeführt werden. Im Zentrum steht dabei der Vergleich einer DLR-eigenen Modellierung dieser Emissionen mit Berechnungen, die für die „Shares Socioenconomic Pathways“(SSP)-Szenarien des aktuellen IPCC Berichts mit Modellen verschiedener Institutionen durchgeführt wurden. In einem zweiten Schritt sollen der Verbrauch der verschiedenen Energieträger durch den Landverkehr quantifiziert werden. Daraus können mit Hilfe von regional spezifischen Emissionsfaktoren des Energiesektors die Emissionen dieser Vorketten berechnet werden. Die Arbeit wird in Kooperation mit der Abteilung „Systemanalyse“ des DLR Instituts für Technische Thermodynamik durchgeführt.

Inhalt Ihrer Arbeit: 

  • Recherche zur methodischen Vorgehensweise in Modellen, die für die SSP-Szenarien des aktuellen IPCC Berichts verwendet wurden
  • Vergleich der verschiedenen Methoden mit dem Modellierungsansatz des DLR Projekts „Transport und Klima“
  • Analyse des Bedarfs an Strom und verschiedenen Kraftstoffen anhand einer bestehende Projektion des Landverkehrs weltweit
  • Berechnung der Vorkettenemissionen verschiedener Treibhausgas- und Luftschadstoffemissionen anhand spezifischer Emissionsfaktoren des
  • Energiesystems verschiedener Weltregionen
  • Sensitivitätsanalyse der durchgeführten Modellrechnung
  • Optional: Ausblick auf die Rolle von synthetischen Kraftstoffen für den Landverkehr weltweit

Ihre Qualifikation:

  • Studium im Bereich der Energiewirtschaft, Umwelttechnik o.ä.
  • sicherer Umgang mit Excel
  • Grundkenntnisse im Programmieren (z.B. Python)
  • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise.

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Simone Ehrenberger
Institut für Fahrzeugkonzepte

Tel.: +49 711 6862-412

Nachricht senden

Kennziffer 49443

Personalbetreuung Stuttgart

Nachricht senden

DLR-Standort Stuttgart

zum Standort

DLR-Institut für Fahrzeugkonzepte

zum Institut