+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Lage. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Früher wollte ich neue Wege entdecken. Heute bin ich Forscherin beim DLR

Bookmark
Promotion

Femtosekundenlaserspektroskopie für die Erforschung des Weltraums

Beginn

ab sofort

Dauer

3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Teilzeit

Das DLR Institut für optische Sensorsysteme entwickelt, testet und nutzt optische Sensoren und spektroskopische Techniken für unterschiedliche Anwendungen. In der Abteilung für Terahertz- und Laserspektroskopie wird an der Entwicklung maßgeschneiderter optischer Systeme gearbeitet mit dem Ziel ihrer Anwendung für Laboranalytik und für die Fernerkundung von extraterrestrischen Objekten innerhalb und außerhalb unserer Galaxie. Ein weiterer Fokus der Arbeit besteht darin, geeignete Laserspektroskopiemethoden für zukünftige robotische Missionen zur Erforschung unseres Sonnensystems zu adaptieren.

Wir bieten eine Doktorandenstelle in der Zeitbereichsspektroskopie-Gruppe der Abteilung für Terahertz- und Laserspektroskopie an. Die Gruppe hat langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Instrumentierung und hat in den letzten Jahren verschiedene Terahertz Time-Domain Spektroskopie Aufbauten mit weltweit einzigartiger Sensitivität entwickelt. Die Gruppe arbeitet derzeit daran, kompakte Kurzpuls-Laser-basierte Spektroskopiemethoden für zukünftige Anwendungen in z. B. robotischen Missionen zu extraterrestrischen Objekten in unserem Sonnensystem zu entwickeln.

Das Thema Ihrer Promotion kann das Optimieren und Testen von unterschiedlichen Terahertz Time-Domain Spektroskopie Aufbauten beinhalten, die für bestimmte wissenschaftliche Anwendungen optimiert worden sind. Andere mögliche Themen sind die Entwicklung von kompakten Spektroskopiemethoden vom Ultravioletten bis zum Infrarotspektralbereich oder zu Entwicklungen auf dem Gebiet der Laser-Holographie. Die möglichen wissenschaftlichen Fragestellungen reichen von der Analyse von für die Planetenforschung relevanten Mineralen zu nichtlinearer Terahertzspektroskopie von Quantenmaterialien (z. B. Graphen), die als potentielle durchstimmbare Terahertzemitter dienen können. Weitere mögliche wissenschaftliche Themen sind Einzelschussuntersuchungen von nicht reversiblen Laser-induzierten Prozessen, die von Bedeutung für Laserspektroskopieanwendungen im extraterrestrischen Raum sind (z. B. Ablationsprozesse in der Laser-induzierten Plasmaspektroskopie).

Ihre Arbeitsleistung erbringen Sie in einem Umfang von 19,25 Std. pro Woche.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Masterstudium der Physik (oder ähnlich) mit guten oder sehr guten Noten (Studenten kurz vor dem Abschluss sind ebenfalls eingeladen sich zu bewerben)
  • praktisches Wissen und Interesse an Optik und Spektroskopie
  • grundlegende Programmierkenntnisse (vorzugsweise LabVIEW oder Phyton)
  • grundlegende Datenanalysefähigkeiten
  • Motivation für experimentelles Arbeiten an interessanten Forschungsfragen
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Kenntnisse in der Bedienung von Programmen wie Origin, Matlab oder ähnlich sind von Vorteil (bitte erwähnen Sie solche Kenntnisse im Lebenslauf)

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Prof. Dr. Michael Gensch
Institut für Optische Sensorsysteme

Tel.: +49 30 67055-8040

Nachricht senden

Kennziffer 50009

Personalbetreuung Berlin

Nachricht senden

DLR-Standort Berlin

zum Standort

DLR-Institut für Optische Sensorsysteme

zum Institut