+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Lage. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Früher wollte ich neue Wege entddecken. Heute bin ich Forscherin beim DLR
Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit

Sensitivitätsanalyse und Unsicherheitsquantifizierung - in Kooperation mit der Universität Bonn

Beginn

1. Januar 2021

Dauer

1 Jahr

Vergütung

bis Entgeltgruppe 5 TVöD

Beschäftigungsgrad

Teilzeit

Im Projekt „HPC against Corona“ des Instituts für Softwaretechnologie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt werden Differentialgleichungs- und Agenten-basierte epidemiologische Modelle betrachtet, um die Ausbreitung des SARS-CoV-2 in Deutschland vorherzusagen. Neben einer Ortsauflösung und der lokalen Betrachtung auf Landkreisebene werden demographische Informationen und realistische Kontaktmuster in und zwischen Altersgruppen herangezogen. Im Modell sind somit eine große Anzahl Parameter vorhanden, deren genaue Ausprägungen mit Unsicherheit behaftet und deren Einfluss auf das Simulationsergebnis zu quantifizieren ist.

Gemeinsam mit Mitarbeitenden aus dem Bereich High-Performance Computing untersuchen Sie die Sensitivität von Vorhersagen der ODE-basierten Modelle bezüglich der Parameter und wenden Methoden zur Quantifizierbarkeit der Vorhersageunsicherheit an. Die Ergebnisse Ihrer Arbeit werden dazu verwendet, um die aktuellen Vorhersagen zur Verbreitung von Infektionskrankheiten wie CoViD-19 besser zu verstehen und deren Aussagekraft erhöhen zu können.

Die Masterarbeit erfolgt in Kooperation mit der Universität Bonn und wird von Prof. Dr. Jan Hasenauer, Rechnergestützte Lebenswissenschaften, betreut.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Studium der Mathematik oder Wirtschaftsmathematik (Bachelor)
  • gute Kenntnisse im der numerischen Mathematik, insbesondere in der Lösung von Anfangswertproblemen
  • Programmierkenntnisse in Python und C++
  • hohe Eigeninitiative und Motivation zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten
  • sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift sind von Vorteil

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Martin Kühn
Institut für Softwaretechnologie

Tel.: +49 2203 601-2787

Nachricht senden

Kennziffer 53151

Personalbetreuung Köln

Nachricht senden

DLR-Standort Köln, Hauptverwaltung

zum Standort

DLR-Institut für Softwaretechnologie

zum Institut