+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Lage. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Mein Wissen bewegt. Gestalten Sie mit uns die Welt von Morgen!

Bookmark
Promotion

Entwicklung nicht-kooperativer Luftraumüberwachung als Sicherheitsnetz in der zivilen Luftfahrt

Beginn

1. Mai 2021

Dauer

3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

Die Luftraumüberwachung erfolgt heutzutage mit bodengestütztem Radar und kooperativen Verfahren, wie ADS-B (Automatic Dependent Surveillance - Broadcast) und TCAS (Traffic Alert and Collision Avoidance System). Die nicht-kooperative Radarüberwachung funktioniert nur dort, wo auch Bodeninfrastruktur verfügbar ist. In Ozean- und Polarregionen sind daher kooperative Verfahren erforderlich. Diese sind wirkungslos, falls deren Transponder an Bord ausfällt oder durch Jamming gestört wird.

Ihre Aufgabe ist es, nichtkooperative Überwachungskonzepte zu entwickeln, die allseits verfügbare „Signals of Opportunity“ zur Detektion benachbarter Flugzeuge verwenden und so unabhängig von einer Bodeninfrastruktur sind. Hierzu werden die Signale von Navigationssatelliten verwendet. Aus den Reflexionen der Navigationssignale an den benachbarten Flugzeugen kann ein Flugzeug so deren Position und Geschwindigkeit bestimmen. Die geringe Leistung der reflektierten Signale ist dabei eine besondere Herausforderung. Es sollen daher geschickte Signalverarbeitungstechniken in Verbindung mit Methoden der Künstlichen Intelligenz verwendet werden, um eine erfolgreiche Detektion zu gewährleisten.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossener wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder Diplom) in Elektrotechnik/Nachrichtentechnik oder vergleichbarem naturwissenschaftlich-technischem Studiengang mit exzellentem Abschluss
  • Expertise in digitaler Signalverarbeitung, Signaldetektions- und Schätztheorie sowie Radarsystemen
  • grundlegende Kenntnisse in Satellitennavigation
  • sehr gute Programmierkenntnisse in z.B. MATLAB, Python, C++
  • Fähigkeit sowohl zum unabhängigen als auch team-orientierten, kooperativen Arbeiten
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Wir erwarten und fördern, dass Sie Ihre Forschungsarbeiten auch zum Abschluss einer Promotion einsetzen.

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr.-Ing. Michael Schnell
Tel.: +49 8153 28-2858

Nachricht senden

Kennziffer 55183

Personalbetreuung Oberpfaffenhofen

Nachricht senden

DLR-Standort Oberpfaffenhofen

zum Standort

DLR-Institut für Kommunikation und Navigation

zum Institut