+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Lage. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Mein Wissen bewegt. Gestalten Sie mit uns die Welt von Morgen!

Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit

Untersuchung zur Beschleunigung der Disproportionierungsreaktion von Schwefeldioxid zur thermochemischen Energiespeicherung

Beginn

1. April 2021

Dauer

6 Monate

Vergütung

bis Entgeltgruppe 5 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

Sie unterstützen das Institut für Future Fuels in Köln bei seiner Mission, die Entwicklung und Produktion von emissionsfreien, sogenannten grünen Kraftstoffen voranzutreiben. Thermochemische Kreisprozesse werden vom Institut entwickelt mit denen zum Beispiel konzentrierte Solarwärme effizient und dauerhaft chemisch gespeichert werden kann. Zur industriellen Energiespeicherung ist ein schwefelbasierter thermochemischer Kreisprozess interessant, in dessen Verlauf elementarer Schwefel als Energieträger angetrieben durch Solarenergie erzeugt werden kann. Schwefel ist nicht nur ein potenzieller Energiespeicher, sondern auch ein bedeutender Grundstoff der chemischen Industrie. Somit kann die Solarenergie unmittelbar in bestehenden Produktionsanlagen für Schwefelsäure zur Coproduktion elektrischer Energie eingekoppelt werden.

Ihre Aufgabe ist die Untersuchung der Disproportionierungsreaktion von Schwefeldioxid zu Schwefelsäure und Schwefel hinsichtlich potentieller Möglichkeiten der Reaktionsbeschleunigung. Neben der Katalyse sollen etwaige Massentransferlimits der heterogenen Reaktion untersucht werden. Nach einem Katalysatorscreening sollen die relevanten Reaktionsparameter in einem für die experimentellen Arbeiten zur Verfügung stehenden, mit Tantal-ausgekleideten Reaktor untersucht werden. Abschließend soll ein Konzept zur kontinuierlichen Verfahrensführung entwickelt werden.

Der Fokus der Arbeit liegt in den experimentellen Untersuchungen inklusive der systematischen Planung, der praktischen Durchführung und der damit Auswertungen der Ergebnisse.

Werden Sie Teil eines internationalen Teams von erfahrenen Forschern und profitieren Sie von unseren gut ausgestatteten Chemie- und Ingenieurlaboren. Während Ihrer Arbeit werden Sie auch die Möglichkeit haben, andere Aktivitäten in unserem Institut zu erleben und kennenzulernen.

Ihre Qualifikation:

  • laufendes Hochschulstudium in Verfahrenstechnik, Chemieingenieurwesen, Umweltingenieurwesen, Chemie o. ä.
  • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Freude an praktischen und experimentellen Arbeiten
  • gute Kommunikationsfähigkeiten

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Christian Jung
Institut für Future Fuels

Tel.: +49 2203 601-2940

Nachricht senden

Kennziffer 56070

Personalbetreuung Köln

Nachricht senden

DLR-Standort Köln, Hauptverwaltung

zum Standort

DLR-Institut für Future Fuels

zum Institut