+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Lage. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Mein Wissen bewegt. Gestalten Sie mit uns die Welt von Morgen!

Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Entwicklung von Fehlerkorrekturtechniken für die Quantenberechnung und Decodierungsalgorithmen mit geringer Komplexität für Quantenfehlerkorrekturcodes

Beginn

1. Juni 2021

Dauer

3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

Die Gruppe für "Informationsübertragung" der Abteilung Satellitennetze beschäftigt sich mit der Entwicklung und Analyse von Übertragungssystemen, mit den Schwerpunkten Modulation, Fehlerkorrektur, Signalverarbeitung und Kanalzugriffsverfahren. Basierend auf theoretischer Grundlagenforschung wollen wir zukünftige Satelliten- und Weltraumkommunikationssysteme derart mitgestalten, dass höhere Datenraten sowie eine höhere Zuverlässigkeit und Sicherheit von Quantencomputer-Angriffen erreicht werden. Wir untersuchen spezifische Techniken für die zuverlässige und sichere Übertragung, vor allem vor dem neuen Hintergrund der Quantentechnologie, sowie für die Verarbeitung und Speicherung von Informationen.

Dabei stützen wir uns auf die theoretischen Grundlagen der Kommunikations-/Informationstechnik, speziell den Verfahren aus der Kodierungstheorie, um Algorithmen für Satelliten- und drahtlose Kommunikationssysteme zu entwickeln. Unseren Schwerpunkt setzen wir auf diverse Kodierungsverfahren (Verschlüsselungssystemen) z.B. Vorwärtsfehlerkorrekturschemata, physikalischen Schichttechniken, (massive) Mehrfachzugriffsverfahren und Post-Quantum-Kryptographie. Unsere speziellen Anwendungsgebiete sind Satelliten- sowie Mobilfunk-IoT-Systeme, drahtlose Links mit hohem Datendurchsatz (einschließlich Optischer Freiraumkommunikation) sowie die Sicherheit im Zusammenhang mit Satelliten- und Luftfahrtsystemen im Zeitalter von Quantencomputern.

Werden Sie Teil dieses erfahrenen Forschungsteams und verstärken Sie unsere Gruppe bei ihren herausfordernden Forschungsaufgaben. Ihre Forschungsergebnisse setzen Sie in konkreten internationalen Projekten um. Sie sind in regelmäßigem Austausch mit einem internationalen Kreis von Spezialisten u.a. auf Konferenzen und auf eigenen und externen Workshops.  

Ihr Aufgabengebiet ist die Entwicklung von:

  • Fehlerkorrekturmechanismen (z. B. für „Stabilizer Codes“) zur Quantenberechnung
  • geeigneten Modellen zur Definition von Quantenfehlerphänomenen bei der Datenübertragung
  • Decodierungsalgorithmen mit geringer Komplexität zur Korrektur der Phänomene und die Bestimmung der Leistungsgrenzen
  • geeigneten Simulationstools zur Simulation der Protokollschichten

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) in Elektro- bzw. Informationstechnik, Physik, Mathematik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Promotion auf den oben genannten Gebieten oder vergleichbar, mit Schwerpunkt auf Quantenfehlerkorrektur- und Quanteninformations-Verarbeitungstechniken oder aber mehrjähriger Berufserfahrung auf diesem Gebiet
  • nachgewiesene Berufserfahrung in internationalen Forschungseinrichtungen
  • sehr gute Kenntnisse der theoretischen Grundlagen der Kommunikations-/Informationstechnik, speziell Verfahren aus der Kodierungstheorie
  • sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet von Quantencomputerplattformen, der Quanteninformationsverarbeitung, speziell zu Decodierungsalgorithmen
  • Erfahrung mit klassischen Verfahren der Fehlerkorrektur und neuen Quantenfehlerkorrektur-Verfahren (z.B. Quanten-LDPC-Codes) und speziell „Stabilizer Codes“
  • sehr gute Kenntnisse in der Programmiersprache „ANSI C“ sowie im Programm MATLAB
  • Erfahrung in der Planung und Leitung von wissenschaftlichen Forschungsprojekten
  • Erfahrung in der Veröffentlichung in wissenschaftlichen Fachzeitschriften und Präsentation auf Fachkonferenzen
  • sehr gute Englischkenntnisse

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Gianluigi Liva
Institut für Kommunikation und Navigation

Tel.: +49 8153 28-1881

Nachricht senden

Kennziffer 56482

Personalbetreuung Oberpfaffenhofen

Nachricht senden

DLR-Standort Oberpfaffenhofen

zum Standort

DLR-Institut für Kommunikation und Navigation

zum Institut