+++ Wir suchen immer kluge Köpfe für das DLR – auch in dieser besonderen Lage. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. +++

Mein Wissen bewegt. Gestalten Sie mit uns die Welt von Morgen!

Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit

Implementierung eines Head-Up Displays als Assistenzsystem bei der Luftbetankung

Beginn

ab sofort

Dauer

6 Monate

Beschäftigungsgrad

Teilzeit

Das Institut für Flugsystemtechnik betreibt in Braunschweig das Simulatorzentrum AVES (Air Vehicle Simulator) des DLR. Dessen Simulatoren werden ständig weiterentwickelt, um immer die aktuellsten Fragestellungen der modernen Luftfahrtforschung bearbeiten zu können. Eine dieser Fragestellungen betrifft die Unterstützung von Piloten bei der Durchführung der Luftbetankung. Das Andocken des zu betankenden Flugzeugs („Receiver“) an den Betankungskorb stellt ein anspruchsvolles Manöver dar, da der Korb aerodynamischen Einflüssen ausgesetzt ist. Diese sind für den Piloten nur schwer abzuschätzen, weshalb der Andockvorgang durch ein Assistenzsystem vereinfacht werden soll.

Für solche Systeme gibt es unterschiedliche Ansätze. Im Rahmen dieser Arbeit soll ein sogenanntes Head-Up Display (HUD) entwickelt werden, das es dem Piloten ermöglicht, seine Augen auf den Betankungskorb gerichtet zu halten, während ihm hilfreiche Informationen in sein Blickfeld projiziert werden. Das Design und die Implementierung dieser HUD-Symbolik, basierend auf bereits vorhandenen Daten aus der Luftbetankungs-Simulation, stellt dabei den Hauptteil der Arbeit dar.

Vorgehen: • Ausarbeitung des Designs der HUD-Symbolik • Implementierung der HUD-Symbolik • Einarbeitung in das Software-Framework von AVES • Integration der HUD-Software in den A320-Simulator • Einholung von Pilotenfeedback • Schriftliche Ausarbeitung und abschließende Präsentation der Ergebnisse

Literatur:

[1] NATO Allied Tactical Publication ATP-3.3.4.2 - AIR-TO-AIR REFUEL-LING, Edition D Version 1, APRIL 2019, Published by the NATO STANDARDIZATION OFFICE (NSO), https://www.japcc.org/aar/#AARDOCS [2] Wood, R.B. & Howells, P.J. (2001) Head-Up Displays in C.R. Spitzer (Ed) The Avionics Handbook (2. Aufl.), Williamsburg, USA: CRC Press

Ihre Qualifikation:

  • laufendes Hochschulstudium der Fachrichtung Luft- und Raumfahrttechnik, Informatik, Elektrotechnik o.ä.
  • eigenständiges Arbeiten
  • Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch
  • Programmierkenntnisse in C++

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

  • Jetzt online bewerben
  • Sie können sich diese Stellenanzeige per E-Mail zusenden und Ihre Bewerbung am stationären Computer oder Laptop erstellen.

    Wir benötigen Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen (PDF). Die Übermittlung wird von einigen Mobilgeräten nicht standardmäßig unterstützt. Bitte erstellen Sie Ihre Bewerbung an einem PC/Laptop.

    Bewerbung am PC erstellen

Fachliche/r Ansprechpartner/in

David Müller
Institut für Flugsystemtechnik

Tel.: +49 531 295-2098

Nachricht senden

Kennziffer 58250

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Flugsystemtechnik

zum Institut